Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Was für ein Theater - Gütersloh hat seine kulturelle Mitte

Aktuelle Informationen aus unserem Ressort Kultur:

Zeige 1 bis 10 von 120

Kategorie

« zurück weiter »

20.09.2017

Heyden-Preis würdigt Kirche und Burg: Umbau der Ev. Kreuzkirche Wiedenbrück und Stiftung Ravensberg haben sich besondere Verdienste um die Baukultur im Kreis erworben - Preisverleihung am 9. Oktober

Die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück und die Stiftung Ravensberg, respektive ihr Vorsitzender Wolfhart Kansteiner, werden mit dem Christian-Heyden-Preis 2017 zur Förderung der Baukultur ausgezeichnet. Gewürdigt werden damit bei ersteren die Verdienste um den Umbau der Kreuzkirche in der Gütersloher Nachbarstadt. Bei der Stiftung Ravensberg steht der Schutz der Ravensburg zwischen Halle und Borgholzhausen sowie der Schutz der umliegenden Natur im Fokus der Begründung des Preisgerichts.

14.09.2017

Mit Tipps zur beruflichen Orientierung: Der Mädchenmerker für das Schuljahr 2017/2018

Der neue Mädchenmerker 2017/2018 liegt druckfrisch bereit. Er ist nicht nur ein einfacher Kalender, der durch das nächste Schuljahr führt, sondern enthält viele Infos zu den Themen Berufsfindung, Ausbildung, Studium und auch zur Planung eines Freiwilligen Sozialen Jahres und zu Auslandsaufenthalten.

01.09.2017

Experimentelle Malerei, Mosaike und Pappmache-Skulpturen - Sommerakademie bei den Ferienspielen entdeckt kleine Künstler

Eine Pappmache-Kuh, viele bunte Bilder und hängende Holzfische. Das alles und noch viel mehr findet man im Garten des Künstlers Reza Sobhani in der Kampstraße 3. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Ferienspiele durften hier in drei Kursen vieles erkunden.

31.08.2017

Kunst im Standesamt - Naturräume mit Bäumen, Elfen und Feen Bilder von Christel Grundke in der Kirchstraße 21

Es glitzert, es sprießt, es rankt und es schwingt direkt ins Auge: In kräftigen Tönen bringt Christel Grundke mit ihren Bildern die Natur zum Leuchten. Im Standesamt in der Kirchstraße 21 sind jetzt zwölf Bilder zu sehen, die das historische Interieur des Hauses beleben. „Alles ist lebendig“, sagt Christel Grundke. Der Alltag, besondere Begegnungen und der Aufenthalt in der Natur spielen ihr die Motive in die Hand. Mit kraftvollem Rot, einem energiegeladenem Grün und einem „beweglichen, vermittelnden“ Gelb bringt sie in Acryl Naturprozesse ins Bild, die ihre ganz eigene Interpretation erhalten.

29.08.2017

Beckhoff öffnet die Türen -Sprachcamp für Flüchtlinge besucht das Verler Unternehmen

Deutsch lernen mal anders – das ist das Ziel der Sprachcamps für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler in Gütersloh, die von dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Gütersloh in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Gütersloh angeboten werden. Weniger Frontalunterricht mit Grammatik- und Vokabellernen, sondern vielmehr eine spielerische, praktische und berufsbezogene Entwicklung von Sprachkompetenz steht im Fokus der zweiwöchigen Kurse.

28.08.2017

Mehr Kurse, mehr Auswahl und neue Facetten: Volkshochschule Gütersloh startet am 18. September

Mit 1100 Kursen, Vorträgen und Exkursionen, mit insgesamt 27000 Unterrichtsstunden, bietet die Volkshochschule Gütersloh ein vielfältiges Programm. "Wir haben etwa 1000 Stunden mehr als im vergangenen Studienjahr", so VHS-Leiterin Dr. Birgit Osterwald. Das über 225 Seiten umfassende Programmheft ist soeben in gedruckter Form erschienen. Es liegt im Rathaus, in der VHS und der Stadtbibliothek, beim Stadtmarketing, in Buchläden und zahlreichen anderen Stellen zur Abholung bereit.

23.08.2017

IT an Schulen: Die ersten iPads werden geliefert

In dieser Woche können die ersten Lehrkräfte der Gütersloher Grundschulen die neuen iPads in Empfang nehmen. Bis zum Ende der Sommerferien werden allen Lehrkräften an den Grundschulen iPads zur Verfügung stehen.

28.07.2017

Keine Schwarz-Weiß-Malerei aber sehr kunstvoll: 2x20 Stadtansichten zurzeit in Châteauroux, im Herbst in Gütersloh

Schwarz-Weiß-Malerei? - Mitnichten. Die "2x20 - Stadtansichten" von Gütersloh und Châteauroux, die seit Mitte Juli im Rathausfoyer der französischen Partnerstadt zu sehen sind und im Oktober ins Gütersloher Stadtmuseum wechseln, sind fotografische Feinarbeit. Zum 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft haben Detlef Güthenke aus Gütersloh und Sophie Pamart aus Châteauroux jeweils ihre Stadt porträtiert mit dem geschulten Blick des Fotografen und einer ausgewiesenen künstlerischen Handschrift.

27.07.2017

Stadt Gütersloh und Osthushenrich-Stiftung fördern Europäische Praktikumsbörse auch im kommenden Schuljahr

"Ich bin überzeugter Europäer und deshalb habe ich mir die Frage gestellt: Was kann ich dafür tun, um auch andere on Europa zu überzeugen?" sagt Bürgermeister Henning Schulz. Ein Mittel ist die Europäische Praktikumsbörse, bei der die Schülerinnen und Schüler europaweite Berufserfahrungen in Form von Praktika in Güterslohs Partner- und Netzwerkstädten sammeln können. Auch im Schuljahr 2017/18 wird dieser Austausch fortgeführt und ermöglicht den Schülern der Gütersloher Europaschulen, dem Städtischen Gymnasium und der Geschwister-Scholl-Schule, eine frühzeitige Auslanderfahrung in der Sekundarstufe I. Finanzielle Unterstützung ist auch im kommenden Jahr wieder von der Osthushenrich-Stiftung zugesagt.

20.06.2017

Europäischer Freiwilligendienst jetzt auch in Gütersloh

Ein Auslandssemester ist zu teuer, die Sprache des Wunschlandes eher unbekannt? Dann ist der Europäische Freiwilligendienst eine Alternative. Als Europaaktive Kommune NRW ermöglicht nun auch die Stadt Gütersloh jungen Leute zwischen 17 und 30 Jahren an einem gemeinnützigen Projekt in der EU mitzuarbeiten und unterstützt die Bewerberinnen und Bewerber bei ihrem Freiwilligeneinsatz im Ausland.

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 17. Oktober 2017