Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Was für ein Theater - Gütersloh hat seine kulturelle Mitte

Aktuelle Informationen aus unserem Ressort Kultur:

Zeige 1 bis 10 von 130

Kategorie

« zurück weiter »

02.09.2015

Ausbildungsstart bei der Stadt Gütersloh

Ob als Erzieher, Verwaltungsfachleute oder Sozialarbeiter: Die 59 jungen Menschen, die jetzt ihre Ausbildung oder ihr Praktikum bei der Stadt Gütersloh beginnen, erwartet eine qualifizierte Ausbildung mit verantwortungsvollen Aufgaben und guten Zukunftsperspektiven.

28.08.2015

Mahnmal-Diskussion: Rat verabschiedet Resolution

Mit einer Resolution, die den Mord an Armeniern, Aramäern und Assyrern ausdrücklich als "Völkermord" anerkennt, die aber auch die "friedvolle Einheit, sich über ethnische und religiöse Grenzen hinweg gemeinsam zu erinnern" betont, hat der Rat der Stadt Gütersloh jetzt einstimmig eine Antwort auf den Antrag auf ein Mahnmal im öffentlichen Raum in Gütersloh zur Erinnerung an den Völkermord von 1915 gefunden.

27.08.2015

Bürgerbeteiligungsprozess: Leitlinien für Kulturentwicklungsplanung 2015-2025

Kultur ist Bürgersache. Das bestätigt sich, wenn man die zahlreichen Initiativen in der Stadt betrachtet. Ob im Verein, als Institution, als privater Zusammenschluss, als städtisches oder überregional gefördertes Programm: Die Liste der kulturellen Angebote in Gütersloh ist lang und besticht durch Vielfalt.

21.08.2015

Jahresprogramm der Volkshochschule mit 1000 Veranstaltungen

Die Welt des Lernens auf 217 Seiten: Mit einem neu gestalteten Programmheft macht die Volkshochschule Gütersloh jetzt wieder Lust auf mehr Bildung. Mit 1.000 Veranstaltungen und 23.500 Unterrichtseinheiten gibt es facettenreiche Angebote. Auf der Suche nach neuen Anregungen wird das Programmheft schnell zu einem der "meist gelesenen Bücher in Gütersloh", sagte VHS-Leiterin Dr. Birgit Osterwald.

19.08.2015

Herzensangelegenheit: Gütersloh-Zeichnungen von Professor Ulrich im Haus Kirchstraße 21

"Ich bin von ganzem Herzen Gütersloher", sagt Dr. Reinhard Zinkann, Geschäftsführer der Firma Miele in Gütersloh und in dieser Funktion häufig unterwegs in Deutschland und der Welt. Dass er bei solchen Reisen auch an seine Heimatstadt denkt, hat er in der Vergangenheit unter anderem mit dem Ankauf mehrerer historischer Gemälde bewiesen, die einen speziellen Bezug zu Gütersloh haben.

11.08.2015

Honky Tonk Festival in Gütersloh

1993 wurde das Honky Tonk Festival zum allerersten Mal im fränkischen Schweinfurt gefeiert. Da wußten die Veranstalter noch längst nicht, dass nach 22 Jahren das Festival in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus mehr als beliebt ist. Am 10.10. geht es nun auch in Gütersloh, nach einer längeren Verschnaufpause, wieder zur Sache.

28.07.2015

Tierschutzdiplom: "Pferdeäppel-Wettäppeln" und andere Disziplinen

Schon mal was vom "Pferdeäppel-Wettäppeln" gehört? Das ist ein lustiger Wettbewerb, bei dem es um Schnelligkeit und Koordination geht. Er ist Bestandteil des Tierschutzdiploms, das jetzt elf Mädchen und Jungen in der Tierschutz-Schule des Vereins "Achtung für Tiere e.V." in Gütersloh abgeschlossen haben. Neben vielen theoretischen und praktischen Inhalten stand vor allem eines auf dem Programm: Der Spaß im Umgang mit den Tieren.

14.07.2015

100 junge Menschen beginnen ihre Ausbildung bei der Stadt Gütersloh

Auskünfte erteilen, Anträge bearbeiten, Baustellen absichern, Grundstücke einmessen, Kinder betreuen - die Aufgaben bei der Stadtverwaltung sind vielfältig. Ebenso wie die Chancen, Vorteile und Perspektiven, die eine Ausbildung bei der Stadt Gütersloh bietet.

13.07.2015

Erlebniswochen: Selber machen und Ausprobieren ist die Devise

Hätten Sie’s gewusst? Mit einem Plastikbecher und Strohhalmen lässt sich eine kleine Wassermühle bauen. Möglicherweise hat der kleine Albert Einstein in ähnlicher Weise seine Forschertätigkeit begonnen. Die Chancen auf eine Karriere stehen jedenfalls gut, wenn man bereits mit sechs oder sieben Jahren auf spielerische Weise erfährt, wie Wissenschaft funktioniert.

06.07.2015

Spontaner Besuch aus Falun: Kultursekretärin Birgitta Hellström zu Gast bei Andreas Kimpel

Birgitta Hellström, Kultursekretärin in Güterslohs schwedischer Partnerstadt Falun, hat auf dem Weg nach Bochum, wo ihr Sohn lebt, einen spontanen Abstecher nach Gütersloh gemacht. Beim Treffen mit Kulturdezernent Andreas Kimpel stand nicht nur der Rückblick auf den Besuch einer Gütersloher Delegation in Falun im Februar "auf dem Programm".

Termine

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Sat, 05. September 2015