Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Zu diesen Themen ist jeweils die Meinung der Bürgerinnen und Bürger gefragt

Zweiter Workshop zum Rahmenplan Friedrichsdorf/Ergebnisse aus drei Arbeitsgruppen

Ein Bürgerhaus, ein Kneipp-Becken, die Naherholung am Reinkebach, ein Matsch-Platz für Kinder: Im zweiten Workshop zum Rahmenplan Friedrichsdorf wurden viele Anregungen genannt um die „Ausstattung“ des Ortsteiles zu verbessern. Unter dem Titel „Blick nach oben – der Balkon Güterslohs“ hatte der  Fachbereich Stadtplanung der Stadt Gütersloh die Friedrichsdorfer Bürgerinnen und Bürger ins  evangelische Gemeindehaus Friedrichsdorf eingeladen, um die Auswertung der bisherigen Anregungen und Ideen zu besprechen.

In drei Arbeitsgruppen diskutierten rund 60 Teilnehmer zu den Themen Spielorte und Freiräume, Ortsidentität  und Begegnung sowie Mobilität und Verkehr. Der Durchgangsverkehr bleibt ein großes Thema. Daneben   gab es aber auch Hinweise zum Umgang mit Fußgängern, Barrierefreiheit, kurzen Wegen und zum Radfahren. Auch wenn viele Verbesserungsvorschläge wie der mehrfach genannte Wunsch nach einem Bürgerhaus genannt wurden, entstand der Eindruck, dass - absehen vom Thema Verkehr - keine wirklichen strukturellen Mängel gesehen werden. Das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger, an ihrem Lebensumfeld Friedrichsdorf mitzuwirken, setzte sich auch in diesem zweiten Workshop fort. Weitere Informationen gibt es bei Andrea Uhrmacher vom Fachbereich Stadtplanung unter der Telefonnummer 05241 822441 oder per E-Mail an Andrea.Uhrmacher@guetersloh.de.

Hier erfahren Sie mehr >>>


Masterplan
klimafreundliche Mobilität

Im breiten Beteiligungsprozess des Masterplans klimafreundliche Mobilität möchten wir mit Ihnen in den Dialog treten.
Dabei haben wir folgende Fragen an Sie:

 

 

  • Wo besteht Handlungsbedarf hinsichtlich der Verkehrsstrukturen?
  • Gibt es genug sichere Querungsmöglichkeiten?
  • Wie schätzen Sie die Verkehrssituation ein?
  • Wie kann der öffentliche Raum attraktiver gemacht werden?

Hier erfahren Sie mehr >>>

 

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Mo, 23. Januar 2017