Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Ferienspiele 2018

Mit den Ferienspielen möchte die Stadt und die Miele-Stiftung Gütersloher Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 17 Jahren Möglichkeiten einer aktiven Freizeitbeschäftigung währen der Ferien anbieten. Themenbereiche der Ferienspiele sind dabei: Sport, Kreatives, offenen und verlässliche Betreuungen, Ausflüge, Natur, Wissen und Technik sowie geschlechtsspezifische Angebote. Im Jahr 2018 wird es zwei Programme der Ferienspiele geben, zu den Oster- und Pfingstferien, sowie zu den Sommer - und Herbstferien.

Das Programm für die Oster- und Pfingstferien erscheint am 01.Februar 2018, ab dann, bis zum 25. Februar 2018, läuft die Online-Anmeldung.

Das Sommer- Herbstprogramm erscheint am 07. Mai 2018. Die Onlineanmeldung läuft bis zum 03. Juni 2018.

 

Bilderstrecke: Auszug aus den Ferienspielen 2016

Bilderstrecke: Auszug aus den Ferienspielen 2015

  • Nach dem Kochen....
  • ...wird gemeinsam gegessen.
  • Günter Strothotte erklärt den Kindern, wie ein Kaninchen richtig gehalten wird.
  • Richtig so!
  • Ulrike Sprick erklärt, welche Kräuter genießbar sind.
  • Dann wird fleißig gesammelt...
  • ... und in einer leckeren Gemüsesuppe genossen.
  • Hier kochen nur Jungs!
  • Aus Lein wird Leinen: Die Kinder staunen, dass aus der harten Pflanze Stoff gewonnen wurde.
  • Das alte Spinnrad wird erkundet.
  • Der Webrahmen wird vorgeführt.
  • Nach dem Rundgang durch das Stadtmuseum fertigen die Kinder eigene Handarbeiten an.
  • Imker Veit Dreessen erklärt den Kindern, die Vorbereitung der Rahmen für die Honigablage.
  • Blick in den Bienenstock.
  • Koordinationsspiel auf Hof Kornfeld.
  • Ganz schön schwer - so eine alte Sämaschine.
  • Sehr beliebt - eine Fahrt mit dem alten Traktor.
  • Hier entstehen bunte Sommersträuße.
  • Die Ergebnisse können sich sehen lassen.
  • Franzis Brüse von der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. erklärt eine Dampfmaschine.
  • Die Kinder können Solarspielzeug testen.
  • Basteln eines Solarkollektors, mit dem Tee erwärmt wird.
  • Die Sonnenkraft nutzen - Tee und Hot-Dog-Würstechen werden erwärmt.
  • Kitzelig - wenn ein Schaf über die Hand leckt.
  • Einmal ein Lamm auf dem Arm halten.
  • Auch die Hühner sind zutraulich.
  • Die Kinder helfen beim Füttern der Kühe.
  • Traktor fahren.
  • Die Milch für die Kälbchen wird abgefüllt.
  • Auch der Finger schmeckt dem Kälbchen!
  • Veit Dreessen erklärt die Lebensweise der Waldameisen.
  • Die Kinder untersuchen einen Waldameisenhaufen.
  • Kleine Tiere ganz groß im Vergrößerungsglas.
  • Rainer Bethlehem zeigt, wo die Wildbienen auf seiner Obstwiese wohnen.
  • Renate Bethlehem erklärt das Weißdornheckenspiel.
  • Auf einer Obstwiese gibt es viel zu entdecken: Ein Vogelnest.
  • Bei den Geflügelzüchtern dürfen die Kinder auch mal die Hühner halten.
  • Svenja Kösters erklärt Aussehen und Verhalten eines Huhns.
  • Spaß beim Eierlauf!
  • Fledermauskästen...
  • ...werden zusammen mit den Eltern und Fledermausexperte Meinhard Sieweke gebaut.

Bilderstrecke: Auszug aus den Ferienspielen 2014

  • Imker Veit Dreessen zeigt, wo die Bienen ihren Honig ablegen.
  • Mhmm lecker, der Honig schmeckt!
  • Nach dem Rundgang über Hagen Sunderkötters Hof...
  • ...helfen die Kinder beim Füttern der Kühe.
  • In der alten Kupferschmiede im Stadtmuseum...
  • ... erklärt Adelheid Eimer die Arbeit von früher.
  • Basteln in der Naturwerkstatt.
  • Schöne Osternester sind entstanden.
  • Agnes Goldapp zeigt, wie aus Naturmaterialien...
  • ...schöne Pflanzgefäße entstehen.
  • Mechthild Gröver erklärt den Kindern viel Spannendes auf einem Waldrundgang.
  • Hier wird das
  • Bei einer Rallye wird das Wissen vertieft.
  • In wilde Tiere verwandelt...
  • Rundgang Botansicher Garten

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 16. Januar 2018