Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Wasser

Einfach den Hahn aufdrehen und schon fließt es aus der Leitung: Sauberes Trinkwasser ist für uns Europäer selbstverständlich. Dabei vergessen wir im Alltag schnell, wie wichtig es ist, dass wir selbst durch unser Verhalten einen Beitrag zur Wasserreinhaltung leisten müssen, durch...

  • einen sparsamen Umgang mit diesem kostbaren Lebensmittel.
  • einen verantwortungsbewussten Umgang mit Pflanzenschutzmitteln
  • den Einsatz von umweltverträglichen Wasch- und Reinigungsmittel und durch ihre genaue Dosierung gemäß der Wasserhärte. Informationen zur Wasserhärte finden sie bei den Stadtwerken Gütersloh (siehe unten).
  • einen Verzicht auf den Einsatz von Desinfektionsmitteln in Privathaushalten.
  • eine ordnungsgemäße Entsorgung von Schadstoffen und schadstoffhaltigen Haushaltsprodukten. Sie gehören auf keinem Fall ins Abwasser.

Übrigens, das Waschen von Autos mit Pflegemitteln oder mit schaumbildenden, brennbaren oder ölauflösenden Zusätzen ist auf Verkehrsflächen und Anlagen verboten, da das Schmutzwasser unter Umständen ungeklärt über die Regenwasserkanalisation in unsere Gewässer gelangen kann. Das Abspülen mit klarem Wasser ist dagegen erlaubt, da dies mit starken Regengüssen vergleichbar ist. Tipps zur Unkrautentfernung erhalten Sie hier.

Die Umweltstiftung Gütersloh hat entlang der Dalke einen Wassererlebnispfad eingerichtet. Die umfangreichen Informationen zum Pfad und zur ökologischen und ökonomischen Bedeutung des Wassers finden Sie hier. Umweltpädagogischen Medien für Kindergärten und Grundschulen zum Thema Wasser siehe Rubrik Umweltpädagogik.

Weitere Informationsquellen:

Stand: 12/2014

 

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Fr, 20. Oktober 2017