Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Umwelt- und Abfallkalender 2017

Umweltkalender 2017 bietet Lesestoff und Termine: Gütersloher Schmetterlingssommer, Altbauförderung, Hühnerrassen und vieles mehr. Umweltkalender 2017 auch mit Terminen zur Müllabfuhr.

Ob im Hofladen, auf dem Markt oder auf der digitalen Plattform „Marktschwärmer“: Wer regionale Produkte kauft, bekommt gute Ware und schont die Umwelt. Ein großer Pluspunkt der regionalen Produkte ist der kurze Transportweg. Die Lebensmittel, die man in der Nachbarschaft kaufen kann, sind nur eines der Themen im Umweltkalender 2017, der Tipps und Adressen rund um den Natur-, Umwelt-, und Klimaschutz liefert. Der Kalender wurde kostenlos an alle Haushalte verteilt  und enthält auch kalendarische Informationen zu den Müllabfuhrdaten der jeweiligen Abfuhrbezirke.  

Umweltkalender 2017

Kaum ein Insekt löst durch sein elfenhaftes Wesen solche Begeisterung aus wie der Schmetterling. Auch Schmetterlinge werden immer seltener. Deshalb bietet die Umweltberatung mit Gütersloher Aktiven ein attraktives Programm für Jung und Alt an. Mehr dazu unter: www.natur.guetersloh.de > Natur am Haus und im Garten >> Artenschutzprojekte.

Wer im nächsten Jahr seinen Altbau sanieren möchte, findet im Umweltkalender erste Informationen, was gefördert wird und welche Fördersummen zur Verfügung stehen. Bis zu 6000 Euro Zuschuss gibt die Stadt für die Sanierung von Einfamilienhäusern und bis zu 8000 Euro  bei Zweifamilienhäusern. Ansprechpartner ist Bernd Schüre unter der Telefonnummer 822089.

Huhn ist nicht gleich Huhn. Die Krüper sind eine ganz besondere Hühnerrasse aus der Gütersloher Region. Es sind schöne Tiere, die leckere Eier liefern und schnell zutraulich sind. Die Krüper sind vom Aussterben bedroht. In Deutschland gibt es nur noch 300 Zuchttiere in sechs anerkannten Farbschlägen. In Gütersloh kümmert sich der Geflügelzucht und Gartenbauverein Isselhorst e.V. um den Erhalt dieser alten Rasse. Mehr Informationen gibt es unter www.gug-isselhorst.de

Ob die Wärmepumpe für jedes Haus geeignet ist, diese Frage lässt sich am ehesten mit Hilfe eines Beraters entscheiden. Elf Fachhandwerksbetriebe im Kreis Gütersloh haben eine Qualitätsoffensive Wärmepumpe gegründet. Sie bilden sich ständig weiter und haben sich zu einer ganzheitlichen Beratung verpflichtet.  Der Gütersloher KlimaTisch hat aber auch einen Schnellscheck entwickelt, den man unter www.klimatisch.de abrufen kann.

Der Umweltkalender, der in einer Auflage von  52 000 Exemplaren erscheint, ist ein klimafreundliches Druckprodukt. Die Druckkompensation geht dieses Mal an ein Projekt zur Wasseraufbereitung in West-Kenia.

 

 

Stand: 01/2017

 

 

 

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Fr, 20. Oktober 2017