Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Bild der Startseite Starker Standort Familienfreundlich Grüne Stadt Englisch Französisch Schwedisch Polnisch Portugiesisch Türkisch

Neuer Betreiber für die Freizeiteinrichtung "Parkbad" gesucht

Erwünscht: Nutzung als soziokulturelles Zentrum mit sportlicher, sozialer und kultureller Ausrichtung (z.B. Schülerveranstaltungen, Familientage, Seniorentreffen, Vorträge, Lehrgänge, Seminare, etc.)

Das Parkbad wurde 1928 in Betrieb genommen und als Familienbad für Erwachsene und Kinder errichtet.  Der 3 m hohe Sprungturm ist nur als Konstruktion erhalten und von den ehemals sechs Startblöcken nur noch vier. Das Nichtschwimmerbecken hat an der westlichen Schmalseite ebenfalls einen 3 m hohen Turm, an dem eine Wasserrutschbahn angebracht war. Die 41 x 21 m große Badehalle besitzt zwei Eingänge, die von vorn in die Halle führen. Zur Badeseite befindet sich eine teilweise überdachte Terrasse, die ehem. mit Stühlen und Tischen bestückt war und auf der Konditoreierzeugnisse angeboten wurden.

Blick ins Parkbad
Blick ins Parkbad

Das Areal steht unter Denkmalschutz. Lesen Sie hier unseren Ausschreibungstext.



20.10.2014

Die Skate-Szene lebt auf: Skateplatz am Bauteil 5 eröffnet

"Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe, dass die Anlage lange hält", sagte Dr. Peter Zinkann, der am Samstag zusammen mit seiner Frau Dr. Karin Zinkann, Bürgermeisterin Maria Unger und Jugenddezernent Joachim Martensmeier die neue Skateanlage offiziell eröffnete.

Eröffnung des Skatepark am Bauteil 5 mit Dr. Karin Zinkann und Dr. Peter Zinkann. Durch seine Spende wurde der neue Park erst möglich. Ermöglicht wurde der neue Skateplatz durch die Spende des Miele-Gesellschafters und Gütersloher Ehrenbürgers Dr....

weiter lesen

22.10.2014

Gefragt in der digitalen Welt: Kreative und Technikfreaks - Stefan Postler servierte Ideen zur Kommunikation

Die Kommunikation ist transparenter geworden. Jeder kann seine Inhalte bloggen, twittern, posten und ins Netz hochladen. Was früher das Revier der Zeitungen und Verlage war, ist zu einer kommunikativen Spielwiese für alle geworden. "Die Kommunikation hat sich demokratisiert", sagte Stefan Postler, Geschäftsführer der Medienfabrik.

21.10.2014

Gütersloh weiterhin Fairtrade-Stadt: Anerkennung für vielfältiges Engagement

Die Stadt Gütersloh hat erneut das Siegel "Fairtrade-Town" erhalten. Diese Auszeichnung von TransFair e.V., der Trägerorganisation der bundesweiten Kampagne, gilt für die nächsten vier Jahre. Fünf umfangreiche Kriterien mussten von der Stadt erfüllt werden, um das Siegel der "Fairtrade-Town" für gerechten Handel weiterhin zu erhalten. Die Titelverleiher zeigten sich von der Fülle der Aktionen und von dem großen Engagement in Gütersloh beeindruckt.

20.10.2014

Jetzt zum Workshop anmelden: Diskussion über Biologische Vielfalt in Gütersloh

Für die Stadt Gütersloh soll ein Programm zur Bewahrung der Biologischen Vielfalt (Biodiversitätsprogramm) aufgestellt werden. Nach der Vorstellung eines ersten Programmentwurfes im Ausschuss für Umwelt und Ordnung soll dieser nun mit Bürgerinnen und Bürgern beraten werden. Anmeldeschluss ist Dienstag, der 21.10.2014.

17.10.2014

Jazz International bei "Jazz in Gütersloh"

Am Sonntag, 23. November, ist Jarry Singla mit dem Ensemble Eastern Flowers auf Einladung der Kunststiftung NRW zu deren 25-jährigem Bestehen im Theatersaal Gütersloh unterwegs - ein Weltenzauber voller Intuition, Intimität und Improvisationslust unter dem Titel "The Mumbai Project".

alle Nachrichten zeigen

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Thu, 23. October 2014