Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Bild der Startseite Starker Standort Familienfreundlich Grüne Stadt Englisch Französisch Schwedisch Polnisch Portugiesisch Türkisch

Informationsveranstaltung Duales Studium "Soziale Arbeit"

Das Duale Studium "Soziale Arbeit" wird auch in diesem Jahr bei der Stadt Gütersloh angeboten. Studenten der Sozialen Arbeit werden im Laufe des Studiums praxisnah an verschiedene Arbeitsfelder herangeführt.

Das Studium beginnt am 1. September 2017 und dauert drei Jahre. Die sechs Semester sind in Module von jeweils 12 Wochen Studienzeit an der SRH Hochschule in Hamm und 12 Wochen Praxiszeit in der Stadt Gütersloh aufgeteilt. Informationen zu diesem Studium gibt es am Mittwoch,1. Februar, in der Zeit von 14.30 bis 16 Uhr im Rathaus, Berliner Straße 70.

Anmeldungen sind möglich bis zum 27. Januar  per E-Mail an Irina.Horte@guetersloh.de.


20.01.2017

Jazz nach Mitternacht mit dem Transorient Orchestra

Wenn orientalische Melodien und Jazz in einen kreativen Dialog treten, dann stehen die elf Musiker des Transorient Orchestra auf der Bühne. Am Freitag, 3. Februar, ab Mitternacht bringen die Musiker den Soundtrack des Ruhrgebietes ins Theater Gütersloh. "Der Orient beginnt im Ruhrgebiet" lautet die Arbeitshypothese, die das Transorient Orchestra zusammenführte. Denn alle elf Musikerinnen und Musiker sind "Ruhris" mit Wurzeln in den unterschiedlichsten Kulturen.

20.01.2017

Jahresrückblick 2016: Klinikum Gütersloh erwirtschaftet Überschuss

Das Klinikum Gütersloh blickt auf ein bewegtes Jahr zurück. Bauprojekte, personelle Neuerungen auf Chefarztebene sowie ein Maßnahmenpaket zur Einsparung von Kosten prägten 2016.

19.01.2017

Informationsveranstaltung Duales Studium "Soziale Arbeit"

Das Duale Studium "Soziale Arbeit" wird auch in diesem Jahr bei der Stadt Gütersloh angeboten. Studenten der Sozialen Arbeit werden im Laufe des Studiums praxisnah an verschiedene Arbeitsfelder herangeführt.

19.01.2017

85 Bewerbungen für den Wettbewerb Neugestaltung der Stadthallen-Fassade

Durch ein anonymes Losverfahren wurden bereits im Dezember unter Rechtsaufsicht zehn Architekturbüros mit ihren kooperierenden Fachplanern für den Wettbewerb zur Neugestaltung der Stadthallen-Fassade ermittelt. Ziel des Wettbewerbs ist es, über alternative und optimierte Konzepte einen geeigneten Architekten für die weitere Planung und Durchführung zu finden.

alle Nachrichten zeigen

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Mo, 23. Januar 2017