Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Konversion ist Thema im Hauptausschuss am 4. Juli

Die britischen Streitkräfte haben den Flugplatz bereits weitgehend verlassen. Offiziell wird das Gelände im Herbst zurückgegeben. Für die angestrebten Nachnutzungen wird im Hauptausschuss am 4. Juli  das Integrierte Handlungskonzept Konversion Flugplatz „Princess Royal Barracks“ vorgelegt.

Es bündelt die bereits vorliegenden Untersuchungen und stellt Entwicklungsziele und Handlungsempfehlungen für das insgesamt 363 Hektar große Gebiet dar. Ideen und Anregungen sowie konkrete Nutzungsvorstellungen von Bürgerinnen und Bürgern sind darin eingeflossen – zuletzt  wurde 2015 auf der Grundlage des räumlichen Strukturkonzepts eine Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt. Das vom Rat der Stadt Gütersloh beschlossene Konzept wird die Grundlage für die nächsten Planungsschritte und die Bewerbung um Fördermittel bilden.

In der Sitzung werden auch die Ergebnisse der aktuellen  Untersuchung zur Altlastensituation auf dem Flugplatzgelände vorgestellt. Im Auftrag des Kreises Gütersloh konnte durch Sondierungen von Boden und Grundwasser mit anschließender Analytik nachgewiesen werden, dass die Belastungen im Wesentlichen den Erwartungen der vorherigen historischen Erkundung entsprechend ausfallen.

Gegenüber vom Flugplatz liegt die Siedlung Parsevalstraße auf der Nordseite der Marienfelder Straße. Eine Unterbringung von Flüchtlingen als zeitlich befristete Zwischennutzung der bestehenden Gebäude nach dem Abzug der Streitkräfte soll nun geprüft werden. Langfristig wird die Siedlung ein Teil des neuen Gewerbe- und Industriegebietes werden.

Welches die nächsten konkreten Planungs- und Beteiligungsschritte im Konversionsprozess sein werden, ist in einem Sachstandsbericht dargelegt. Neben dem Flugplatz wird auf die Mansergh Barracks, die Wohnstandorte und die Blankenhagen School eingegangen. Erklärungen gibt es auch zu den Phasen im Konversionsprozess sowie zum Ablauf der Rückgabe und Entwidmung.

Die Sitzung des Hauptausschusses am Montag, 4. Juli, findet ab 17 Uhr im Ratssaal statt.

Die Unterlagen sind hier einsehbar >>>


Links

Eine Meldung vom 23.06.2016


zurück zur Übersicht

Gütersloh 2.0

Innovativ, kreativ und pulsierend - Film ab für den Wirtschaftsstandort

Teaserbild Wirtschftsfilm


-

- Film ab


Stadt Gütersloh auf Facebook


-

- zum PresseCenter


Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Mi, 29. März 2017