Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Neuer Entwurf zur Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes

Der neue Entwurf (zu sehen im unten stehenden Video) zur Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes sind viele neue Anregungen und Hinweise aus den Workshops, aus der online Bürgerbeteiligung, aus der Politik und Verwaltung (einschl. des Verwaltungsvorstandes), sowie dem Seniorenbeirat und Behindertenbeirat eingeflossen. Einige kleinere Details werden in Kürze noch mit dem Behindertenbeirat besprochen.

Die Entwurfsüberarbeitung des Büros Lohaus + Carl wurde durch eine verwaltungsinterne Arbeitsgruppe FB 61, 66 und 67 begleitet.

Für alle Beteiligten hatte die Gestaltungs- sowie die Materialqualität hohe Priorität. Leider lagen die Kosten des Entwurfs von Lohaus + Carl mit 1,71 Millionen Euro deutlich über dem Kostenrahmen.

Im Rahmen der weiteren Planung ist es gelungen die Kosten um 250.000 € zu senken. Weitere 60.000 € für die Treppenanlage übernimmt die Sparkasse, so dass der Kostenrahmen mit 1.400.000 € gehalten werden konnte.

Was soll an Material verwendet werden:

Plattenmaterial 2.920 m²: europäischer Granit, grau-gelb, Maße 35x15x10 cm in unterschiedlichen Längen (dadurch erhebliche Kostenreduzierungen). Plattenbelag mit ebener Fläche <|3 % Gefälle, sehr gut begehbar und mit Rollstuhl oder Rollator zu befahren,  nur i.M. 3 mm Fuge.

Sitzmauern 185 m: aus dem gleichen Material in den Breiten 1,00 m, 0,50m und 0,25m

Durch die Materialauswahl ergibt sich insgesamt eine ruhige und einheitliche Gestaltung. Holzauflagen mit Rückenlehnen (Wunsch aus dem Seniorenbeirat) sind vorgesehen.

  • Fontänenfeld: Plattenbelag Grauwacke (wie Rathauseingang), Anzahl der Fontänen mit unterschiedlichen Höhen 34, in der Dunkelheit beleuchtet.
  • Stufenanlage Sparkasse: entspricht der DIN 18040 1 und 3
  • Fahrradabstellplätze: ca. 120
  • Rasenplateau: 640 m²
  • Beleuchtung: Wiederverwendung der vorhanden  7 Mastleuchten
  • Pflanzflächen: 490 m²
  • Bäume: 5 gefällt 3 neue

Stellplätze insgesamt vorh. ca. 96 insgesamt, verbleiben ca. 50 %


Eine Meldung vom 21.11.2017


zurück zur Übersicht

Gütersloh 2.0

Innovativ, kreativ und pulsierend - Film ab für den Wirtschaftsstandort

Teaserbild Wirtschftsfilm


-

- Film ab


Stadt Gütersloh auf Facebook


-

- zum PresseCenter


Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 16. Januar 2018