Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Stadt Gütersloh richtet Behindertenbeirat ein

Die Belange von Menschen mit Handicaps soll in besonderer Weise ein Behindertenbeirat vertreten. In der dazu erlassenen Satzung ist auch die Institution des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten festgeschrieben, den der Beirat in der Erfüllung seiner Aufgaben unterstützen soll.

Nachruf für Reinhard Schaub

Wir trauern um unser Mitglied 
Reinhard Schaub
der am 11. August 2017 verstorben ist. 

Er reißt ein großes Loch in den Behindertenbeirat. Wir werden versuchen, die Arbeit in seinem Sinne fortzuführen. 

Er ruhe in Frieden. 


Der Behindertenbeirat besteht aus insgesamt 14 Mitgliedern, die sich vierteljährlich treffen, um über mögliche Handlungsfelder zu beraten und die mehr als 7.000 Bürgerinnen und Bürger mit Schwerbehindertenausweis mit einem offiziellen Gremium zu vertreten. Neben den vier Vertretern aus den Ratsfraktionen bilden Vertreter der verschiedenen  Behinderten- und Sozialverbände das Gremium, wie etwa der Lebenshilfe, des Blinden- und Sehbehindertenvereins, des DGB, der Diakonie und des Sozialverbandes.

Zu den in der Satzung fest geschriebenen Aufgaben gehören die Werbung für Solidarität und Verständnis für die Situation und besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung in allen Teilen der Gesellschaft. Der Beirat soll zu allen Angelegenheiten gehört werden, die sowohl öffentliche Belange als auch Themen von Menschen mit Behinderungen betreffen.

Vorstand Behindertenbeirat
Mesut Can wurde zum Vorsitzenden des Gütersloher Behindertenbeirats gewählt. Unser Bild zeigt ihn in der konstituierenden Sitzung mit der ersten Stellvertreterin Annette Runte.

Termine

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Di, 16. Januar 2018