Accesskeys

1 2 3
4 5 6
7 8 9
0

Zugänglichkeit

Schriftgröße

Energieaktionstage 1. Halbjahr 2017

Der Begriff Klimaschutz ist heutzutage in vielen Köpfen. Industrialisierung und immer weiter wachsender Konsum verlangen unserer Umwelt und dem Klima viel ab. Vor allem das Thema Energie spielt eine wichtige Rolle, denn wir Menschen sind in vielen Bereichen unseres Alltags auf sie angewiesen. Ergänzend dazu finden regelmäßig Veranstaltungen statt:

Beratungen

Beratungsangebot zum städtischen Altbauförderprogramm
Umweltamt Gütersloh
Siegfriedstraße 30, 33332 Gütersloh
In persönlichen Gesprächen informiert Bernd Schüre vom Umweltamt darüber, für welche Gebäude das städtische Altbauförderprogramm in Frage kommt, was gefördert wird und welche Dinge beim Antragsverfahren zu beachten sind. Aus organisatorischen Gründen ist vorher eine Anmeldung unter Tel. 0 52 41 – 82 20 89 erforderlich.
Verfügbare Termine: 26.01. / 16.02. / 16.03. / 20.04. / 22.06. / 20.07.2017

Kostenlose Energieberatung: Haus sanieren – Energie sparen
Donnerstag, 14:00-20:00 Uhr
Umweltamt Gütersloh
Themen: Förderprogramme, Wärmedämmung, Solar- und Heiztechnik, Stromsparen, Energieausweis. Voranmeldung bei Bernd Ellger erforderlich: Tel. 01 63 – 8 18 42 70. Verfügbare Termine (halbstündig): 12.01. / 02.02. / 02.03. / 06.04. / 04.05. / 01.06. / 06.07.2017

Energieberatung der Stadtwerke Gütersloh
Montag, 16:00-18:00 Uhr
Kundenzentrum, Stadtwerke Gütersloh
Berliner Straße 19, 33330 Gütersloh
Lassen Sie sich im neu gestalteten Kundenzentrum der Stadtwerke Gütersloh zu Energiethemen aller Art beraten. Terminvergabe: Tel. 0 52 41 – 82 26 71. Verfügbare Termine: 23.01. / 20.02. / 20.03. / 24.04. / 22.05. / 19.06.2017

Für Grundschulen, OGS und Kitas im Kreis Gütersloh

09.01. – 16.07.2017
Entdeckerwochen – Natur und Technik, Energie, Klima und Umwelt
Die Veranstaltungen der Entdeckerwochen sollen zum Staunen, Fragen, Experimentieren und zur Suche nach Lösungen anregen. Mit dem umfangreichen Angebot möchten wir nicht nur die Kinder, sondern auch das pädagogische Fach- und Lehrpersonal begeistern und zum Mitmachen motivieren. Weitere Informationen im Faltblatt und im Bildungsbüro, Ingrid Weitzel, Tel. 0 52 41 – 85 15 02 + Koordinierungsstelle Energie und Klima, Kim Nadine Ortmeier, Tel. 0 52 41 – 85 27 63

Dezember

Kellerdecke dämmen - gut gegen kalte Füße
07.12.2016, 19:30 Uhr
Referent: Klaus Michael
Steinhagen, Rathaus, Am Pulverbach 25
Anmeldung: post@vhs-ravensberg.de, Tel. 0 52 01 / 8 10 90
Viele Erdgeschosse sind fußkalt und viele Keller im Winter lauwarm, weil die Wärme des Erdgeschosses durch ungedämmte Kellerdecken abfließt. Wärmere Füße und kühlere Keller erreicht man im Altbau durch eine nachträgliche Wärmedämmung von Kellerdecken. Wie man dies von unten, von oben oder im Hohlraum machen kann, wird praxisnah erläutert. Ebenso die Aspekte der Wirtschaftlichkeit, der Luftdichtheit, des Brandschutzes und aktuelle Fördermöglichkeiten.Dämmen von Kellerdecken ist gut gegen kalte Füße!

Energiewende im Gebäude – Gütersloher Beispiele
10.12.2016, 14:00 Uhr
Bruder-Konrad-Straße 49
33334 Gütersloh
Der Hauseigentümer informiert: Erfahrungsbericht mit Hausbesichtigung in einem Passivhaus. Neubau in Holzrahmenbauweise mit gewerblicher Nutzung und vier Wohnungen. Technische Ausstattung: Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher, kontrollierte Wohnungslüftung, Gebäudenachheizung mit Luft-Wasser-Wärmepumpe, Solartrockner usw. Weitere Informationen: Bernd Schüre, Tel. 0 52 41 / 82 20 89

Januar

Lernerlebnistheater Energie sparen
11.01.2017, 8:30 Uhr und 11:00 Uhr
Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh
Zielgruppe Schüler 3.-4. Stufe
Energie sparen ist wichtig. Aber was ist Energie und wie wird Strom überhaupt erzeugt? Das Lernerlebnis ist ein interaktives und multimediales Lerntheater rund um die Themen Treibhauseffekt, regenerative Energien und Energiesparen zu Hause. In einem 90-minütigen Mix aus Infotainment, Quiz und Show können sich Schüler und Schülerinnen aktiv und kreativ ihr Energiesparwissen in Spiel- und Erlebnismomenten erarbeiten. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung bis zum 05.01.2017 ist erforderlich. Weitere Termine, ggf. auch bei Ihnen vor Ort, auf Anfrage. Für die Anmeldung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Kim Nadine Ortmeier Koordinierungsstelle Energie und Klima Telefon: 05241 - 85 2763, E-Mail: Kim-Nadine.Ortmeier@gt-net.de.

Aktion Thermografie plus Energieberatung
Bis spätestens 16.01.2017
ALTBAUNEU Kreis Gütersloh
Umweltamt Stadt Gütersloh
Mit Thermografie-Aufnahmen die energetischen Schwachstellen an der Gebäudehülle aufdecken. Unabhängige Energieberatung für die weitere Planung der Gebäudemodernisierung nutzen. Achtung: begrenztes Kontingent; bei großer Nachfrage kann das Angebot vorzeitig ausgeschöpft sein! Weitere Informationen: Bernd Schüre + Andrea Flötotto, Tel. 0 52 41 – 82 20 89 + 82 22 50

Verkehrswende: Revenge of the electric car
27.01.2017, 20:00 Uhr und 29.01.2017, 17:30 Uhr
Filmkunstkino bambi
Bogenstr. 3, 33330 Gütersloh
Dass man aber eine zukunftsgewandte Idee und deren aktive Unterstützer nicht stoppen kann, zeigt Paines (WHO KILLED THE E-CAR) engagierter Folgefilm ‚RevElectric Car‘ (2011), der die spannende Geschichte der globalen Wiederauferstehung des Elektroautos erzählt. Unternehmer von General Motors, Tesla, Nissan und private Mechaniker wie Greg Abbott setzen erneut auf die Elektroauto-Technologie.

Februar

Machen Sie mit – LED-Beleuchtung für Privathaushalte und Gewerbe
13.02.2017, 20:00 Uhr
Lukas-Saal der Johanneskirche
Pavenstädter Weg 11
33334 Gütersloh
Wenn Sie noch alte Glühbirnen benutzen, dann sollten Sie sich mit dem Thema LED befassen. Ein Umrüsten auf LED lohnt sich schneller, als Sie glauben. Im Vortrag von Jan Elliger erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von LED achten sollten und wann sich eine Umrüstung auszahlt.

Verkehrswende: Bikes versus cars
17.02.2017, 20:00 Uhr und 18.02.2017, 17:30 Uhr
Filmkunstkino bambi
Bogenstr. 3, 33330 Gütersloh
Dokumentation über die Nutzung von Fahrrädern und Autos und die unterschiedliche Verteilung der Fortbewegungsmittel in der Welt. Dabei wird die globale Krise rund um die Themen Klima und Ressourcenvergeudung betrachtet, darunter ganze Städte, die von Autos verschlungen werden. Das Fahrrad soll als Fahrzeug-Alternative dem schmutzigen Verkehrschaos entgegenwirken. Die Autoindustrie ist wiederum bemüht, ihre eigenen Interessen zu vertreten und investiert dafür jährlich Millionen in Werbung und Lobbyarbeit. In der Dokumentation kommen vor allem Aktivisten und Denker und zu Wort, die sich für Verbesserungen, vornehmlich in den Städten, einsetzen.

Vorbildlich sanierte Häuser – Gütersloher Altbau-Preis
bis 28.02.2017
Gütersloher KlimaTisch
Postfach 1735, 33247 Gütersloh
Der Gütersloher KlimaTisch zeichnet vorbildliche energetische Altbausanierungen von Wohngebäuden in Gütersloh aus. Das Preisgeld beträgt 2.000 €. Abgabefrist für den Wettbewerb ist der 28. Februar 2017. Die Wettbewerbsunterlagen sind unter www.klimatisch.de als Download erhältlich.
Weitere Informationen: Bernd Schüre, Tel. 0 52 41 – 82 20 89

März

Energie sparen leicht gemacht – Energiespartag bei Tischlerei Mesken
05.03.2017, 11:00-17:00 Uhr
Tischlerei Mesken
Friedrichsdorfer Straße 54, 33335 Gütersloh
Schlaue Lösungen und nützliche Energiespartipps für das energiesparende Bauen und Umbauen. Ausstellungsstände und Fachvorträge. Weitere Informationen: www.energiesparen-gt.de

Was bringt eine kontrollierte Wohnungslüftung?
09.03.2017, 17:30-19:00 Uhr
Stadtwerke Gütersloh
Kundenzentrum
Berliner Straße 19, 33330 Gütersloh
Bei modernen Gebäuden findet kaum noch ein Luftwechsel über Fenster oder Fugen statt und die Feuchtigkeit bleibt in den Wohnräumen. Damit steigt die Gefahr von Schimmelbildung. Hilfe verspricht hier eine Lüftungsanlage. Weitere Informationen: Monika Ulasiuk, Stadtwerke Gütersloh, Tel. 0 52 41 – 82 34 01

Intelligentes Heizen – Flexible Heizkonzepte
15.03.2017, 18:30 Uhr
Umweltamt Gütersloh
Siegfriedstraße 30, 33332 Gütersloh
Für Wohnhäuser können unterschiedlichste Heizkonzepte umgesetzt werden. So ist kombiniertes Heizen mit Solarstrom, Wärmepumpe, neuen und herkömmlichen Energieträgern möglich. Die Unterstützung durch Photovoltaik ist technisch ausgereift und auch bezahlbar geworden. Meik Kleinehelleforth, Geschäftsführer der DEG Sonne + Wärme GmbH aus Verl referiert über Technik, Kosten und Wirtschaftlichkeit.
Weitere Hinweise: Dirk Vullhorst, Tel. 0 52 46 – 9 33 04 20

Neubau und Sanierung – Maximale Förderung erzielen
25.03.2017, 10:30 Uhr
Firma Schröder GmbH
Haller Straße 236, 33334 Gütersloh
Hohe energetische Anforderungen gemäß EnEV 2016 stimmen nicht immer mit unseren Wünschen überein. Welche technischen Möglichkeiten gibt es, diese Anforderungen wirtschaftlich zu erfüllen? Gasheizung – Solaranlage – Erdwärmeheizung – Lüftung: Präsentieren von Anlagen in Funktion. Aufzeigen an praktischen Beispielen, welche Förderungen in welcher Höhe möglich sind und wie die Abwicklung funktioniert.

April

Eigenen PV-Strom für Warmwasser und Heizung nutzen
01.04.2017, 10:00-13:00 Uhr
Abfahrt: 10:00 Uhr, Brinktrine & Fuchs GmbH
Neuenkirchener Straße 76, 33332 Gütersloh
Es wird eine Hydraulikeinheit vorgestellt, die überschüssigen PV-Strom in Wärme für den Wärmespeicher umwandelt. Informationen und Werksbesichtigung: Firma Tuxhorn, Senner Straße 171, 33659 Bielefeld. Anmeldungen bis spätestens 15.03.: Tel. 0 52 41 – 5 53 00 oder
info@energiesparzentrum-gt.de

Modernes und komfortables Heizen mit Holz
27.04.2017, 16:00-19:00 Uhr
Karl Brand KG
Robert-Bosch-Straße 17, 33334 Gütersloh
Heizen mit Pellets, Hackschnitzeln und Scheitholz geht günstig und ohne Komfortverzicht. Vortrag mit Beispielen und Kostenaufstellungen, anschließend Vorführung von Heizkesseln im Betrieb.

Mai

Photovoltaik mit Akku – „Unabhängigkeit lohnt sich jetzt“
04.05.2017, 18:30 Uhr
DEG Sonne + Wärme GmbH
Schmiedestrang 22, 33415 Verl
Photovoltaikanlagen mit Heimspeicher sind mittlerweile wirtschaftlich geworden. Meik Kleinehelleforth, Geschäftsführer der DEG Sonne + Wärme GmbH aus Verl referiert über Photovoltaik- und Speichertechnik. Informationen und Beispiele zu Technik, Kosten und Wirtschaftlichkeit. Weitere Hinweise: Dirk Vullhorst, Tel. 0 52 46 – 9 33 04 20

Auftakt Stadtradeln + Fahrradaktionstag Fahr Rad – Jeden Tag
07.05.2017, 11.00-18.00 Uhr
Kolbeplatz
Gütersloh, Innenstadt
Am verkaufsoffenen Sonntag dreht es sich auf dem Kolbeplatz rund um`s Fahrradfahren. Zum Auftakt des diesjährigen Stadtradelns haben alle die Möglichkeit, ihr Fahrrad im kostenlosen Quick-Check von Gütersloher Fahrradhändlern überprüfen zu lassen. Es informieren die Stadt Gütersloh, der ADFC, die Kreispolizeibehörde, eine Krankenkasse und die Initiative FahrRad. Einladung für alle Stadtradler: Um 11 Uhr starten am Kolbeplatz alle Interessierten zur gemeinsam Fahrradtour „Rund um Gütersloh“ in die Fahrrad-Saison.

Solare Prozesswärme im Gewerbe nutzen – Wo ist das sinnvoll?
08.05.2017, 18:00 Uhr
Hermann Bach GmbH & Co. KG
Schulungsraum
Wiedenbrücker Straße 16, 33332 Gütersloh
Prozesswärme, die Betriebe für das Herstellen, Weiterverarbeiten und Veredeln von Produkten nutzen, lässt sich auch mit thermischen Solaranlagen erzeugen. Referent Ralf Machatschek von der Firma CitrinSolar GmbH aus Moosburg informiert darüber, für welche Betriebe solare Prozesswärme in Frage kommt. Zudem gibt er Hinweise zu Technik, Effizienz, Kosten und Fördermöglichkeiten.

PV-Anlagen mit Batteriespeicher – Die Technik ist vorhanden
18.05.2017, 17:30-19:00 Uhr
Stadtwerke Gütersloh
Kundenzentrum
Berliner Straße 19, 33330 Gütersloh
Wir können Sonnenstrom speichern und selbst verbrauchen, mit Hilfe von Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher. Doch handelt es sich hierbei um die ultimative Lösung für die Energiewende? Diese und andere Fragen sollen besprochen werden. Weitere Informationen: Monika Ulasiuk, Stadtwerke Gütersloh, Tel. 0 52 41 – 82 34 01

Juni

Brennstoffzelle – Zukunftsvision oder Stand der Technik?
22.06.2017, 17:30-19:00 Uhr
Stadtwerke Gütersloh
Kundenzentrum
Berliner Straße 19, 33330 Gütersloh
Ist die Brennstoffzelle serienreif? Schon sie Ihren Geldbeutel? Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile diese Technik bietet und ob ein Einsatz in Ihrem Haus sinnvoll ist. Weitere Informationen: Monika Ulasiuk, Stadtwerke Gütersloh, Tel. 0 52 41 – 82 34 01

Stand: 11/2016

Termine

Offizielles Onlineportal der Stadt Gütersloh | Datum: Fr, 09. Dezember 2016