Langenachtderkunst
Lageplan
Jubiläumsprogramm
Pressemitteilung
 
 
Bildergalerie Langenachtderkunst 2019
Bildergalerie Langenachtderkunst 2019
1
Langenachtderkunst
Langenachtderkunst
2
Eröffnung "3Raum"
Eröffnung "3Raum"
3
Lageplan
Lageplan
4
Jubiläumsprogramm
Jubiläumsprogramm
5
Pressemitteilung
Pressemitteilung
6

Langenachtderkunst 2020

Wichtiger Hinweis!

Terminverlegung der Langenachtderkunst auf den 12. September 2020

Auf Grund der aktuellen Geschehnisse und Maßnahmen zur verlangsamten Verbreitung des Corona-Virus findet die Langenachtderkunst erstmalig nicht wie gewohnt am dritten Samstag im Mai statt. Nach aktuellem Stand sind alle Veranstaltungen bis 30. April 2020 komplett abgesagt. Wie es danach weiter geht ist zur Zeit leider noch nicht absehbar.

Als Veranstalter der Langenachtderkunst ist der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh in enger Abstimmung mit dem Kulturdezernenten Andreas Kimpel allerdings zu dem Entschluss gekommen, dass aus Verantwortung für die Gesellschaft die Langenachtderkunst im Mai vorsichtshalber nicht durchgeführt werden kann.

Damit alle Interessierten dennoch in den Genuss der langen Gütersloher Kunstnacht kommen können, wird die Veranstaltung auf den 12. September 2020 verlegt.

Das Programm zur Langenachtderkunst 2020 wird Mitte August veröffentlicht.



Rückblick Langenachtderkunst 2019

18.05.2019 | 19.00 – 24.00 Uhr

20 Jahre Langenachtderkunst – 20 Jahre vielfältige Kunst und Kultur zur Spätschicht in Gütersloh. Das Jubiläum feierte der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh gemeinsam mit den BesucherInnen, seinem Partner, der Bürgerstiftung Gütersloh, und den zahlreichen mitveranstaltenden Institutionen am Samstag, 18. Mai 2019 von 19 bis 24 Uhr. Im Mittelpunkt standen dabei wieder Ausstellungen mit einzigartiger Bildender Kunst, vielfältigen Kunstinstallationen, Konzerten und Tanzperformances. Die BesucherInnen waren bei freiem Eintritt eingeladen das abwechslungsreiche Programm zu erleben und auf ihrer Reise durch die Nacht außergewöhnliche Eindrücke zu sammeln. Ohne das engagierte Mitwirken der Gütersloher Galerien, Museen, Kulturinstitutionen und Kulturförderer ließ sich das Programm der letzten 20 Jahre Langenachtderkunst nicht auf die Beine stellen. 

Die Stationen erfinden sich immer wieder kreativ neu. Stand lange Zeit ein festes Motto im Fokus der Veranstaltung, sind es nun die Einzigartigkeit und Vielfalt der einzelnen Institutionen, die mit ihrem Programm immer wieder aufs Neue für Überraschungen und Emotionen sorgen. Kleine kulinarische Köstlichkeiten an verschiedenen Orten rundeten das Programm ab. Zum Jubiläum haben in diesem Jahr die KünstlerInnen aus dem Kreis Gütersloh durch die Gemeinschaftsausstellung „Baustelle Kunst“ in der Galerie im Forum der Stadthalle ihre Werke präsentiert. Außerdem trieben die Beats von „GTrommelt“ energiegeladen Klänge und Rhythmen durch die nächtliche Innenstadt. Beim Urban.Art.Bingo.Gütersloh, welches am Berliner Platz startete, konnten Kunstwerke im öffentlichen Raum, StreetArt und Baukultur durch spielerisches Raumerkunden neu entdeckt werden. Und auch schon im Vorfeld der Veranstaltung konnten sich die BesucherInnen freuen: Die neue, interaktiv und mobil gestaltete Homepage zur Langenachtderkunst bot umfassende Informationen zur persönlichen Route durch die Nacht.

 
 

Anschrift

Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh

Kontakt

Andrea Wistuba
T: +49 5241 / 82-3566
F: +49 5241 / 82-2033
E-Mail schreiben

Social Media