Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
21.05.2022

Wasserturm

Friedrichstraße 14

Ausstellung & Jazz

Thomas Strakhof

Ausgestellt werden Skulpturen aus unterschiedlichen heimischen Hölzern mit der Kettensäge skizzenhaft gearbeitet. Überwiegend menschliche Figuren, lebens- und überlebensgroß, Köpfe, Köperteile, Einzelfiguren, Paare. Ergänzt durch Stahlfüße, -rahmen oder auch –teile, geschweißt oder geschmiedet.

Künstlerischer Werdegang

1978- 1980, Ausbildung zum Gürtler und Metalldrücker, Firma Oelmann, Bielefeld ,
seit 1980 , autodidaktische Entwicklung der Arbeit mit Holz und Metall
1988-1990 weitere kunsthandwerkliche Tätigkeit, Fa. Oelmann, Bielefeld

Ausstellungen

12.2016 Bunker Ulmenwall mit Mathias Hofmann, Fotographie, „Begegnungen“
9.2017 Beteiligung am Skulpturenpfad, Werther/Westf.
9.2019 Beteiligung am Skulpturenpfad, Werther/Westf.
10.2019 Gruppenausstellung „Spektrum“ im Pavillon, Bezirksamt Brackwede

Über seine Skulpturen

Skulpturen aus unterschiedlichen heimischen Hölzern mit der Kettensäge skizzenhaft gearbeitet.
Überwiegend menschliche Figuren, lebens- und überlebensgroß, Köpfe, Körperteile, Einzelfiguren,
Paare. Ergänzt durch Stahlfüsse, -rahmen oder auch -teile, geschweißt oder geschmiedet. Auch
vollständig aus Stahl gefertigt, getrieben, geschmiedet, geschweißt.
Mich reizt die grobe, rauhe Gestaltung der Skulpturen. Die Materialien wirken so auf eine
besondere Weise sinnlich, die Gestaltung in manchem vielleicht zufällig und die Skulptur im
Ganzem mehrdeutig, auch wenn sie eindeutig gegenständlich ist.

„Jazz-Night“

Die Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V. veranstaltet dieses Jahr im Rahmen der Langen Nacht der Kunst eine „JazzNight“ im Wasserturm an der Friedrichstraße. Von 19 bis 23 Uhr treten drei verschiedene Bands auf und bieten ein abwechslungsreiches Programm. Zeitgleich gibt es eine Ausstellung des Künstlers Thomas Strakhof.

ma.zz

"Wie ein Gespräch unter guten Freunden!" - zuhören, Raum geben, auf den Anderen eingehen. 

ma.zz spielt eigene Kompositionen sowie Instrumentalstücke aus dem American Songbook und der europäischen Musik. Manfred Matulla (Gitarre) und Matthias Kosmahl (Kontrabass) begegnen sich musikalisch auf Augenhöhe und finden in der Improvisation ihre gemeinsame Sprache. Die Musik von ma.zz klingt tiefgründig und optimistisch lebensfroh und freundlich. Jazz und Artverwandtes auf 10 Saiten purer Spielfreude.

LRS-Trio

Das LRS-Trio, bestehend aus Erhard Lütkebohle (Percussion), Michael Ritter (Klavier) und Kurt Studenroth (Saxophone) spielt abseits von Jazz-Standards Kompositionen von K.Jarrett, C.Mariano, L.Danielsson, P.Metheny u.a. im kammermusikalischen Jazzformat – in der Spannbreite von fast meditativen Balladen bis zu Up-tempostücken.

8 Minutes

Das Bielefelder Quartett <8minutes> präsentiert unter dem Konzepttitel „nordic jazz tunes“ Arrangements von Stücken nordeuropäischer Jazzmusiker wie dem Esbjörn Svensson Quartett, Lars Danielsson oder dem Emil Brandqvist Trio, Musik mit Ohrwurmcharakter in verschiedenen musikalischen Stilistiken, von Jazz bis Weltmusik aus dem hohen Norden.

Station 33

Lageplan

Element kann nicht angezeigt werden, da das Laden von externen Komponenten nicht erlaubt wurde.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Fachbereich Kultur
Friedrichstraße 10
33330 Gütersloh

Kontakt

Tim Burrows
T: +49 5241 / 82-3566
F: +49 5241 / 82-2033
E-Mail schreiben

Social Media

 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.