Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Stadt Gütersloh - Newsletter #27

Sehr geehrte Gütersloherinnen und Gütersloher,

nach einer krankheitsbedingten Pause informieren wir Sie in der aktuellen Ausgabe des Newsletters wieder ausführlich. Wir haben viele Themen für Sie zusammengestellt, die unsere Stadt betreffen und hoffentlich auch Ihr Interesse wecken. Morgen beispielsweise startet die größte Kommunikationskampagne für Abfallvermeidung in Europa. An dieser Aktionswoche beteiligt sich auch die Stadt Gütersloh mit Projekten, die wir hier genau vorstellen. Dann übergibt die Stadt am Dienstag, 22. November, eine wichtige Auszeichnung. Dem Jugendförderverein Spexard e.V. wird feierlich der Heimat-Preis 2022 verliehen. Auch die Stadt darf sich gleich über mehrere Auszeichnungen freuen: Zum einen trägt sie jetzt schon seit zehn Jahren den Titel Fairtrade-Stadt, zum anderen sind zwei Gütersloher Kindertageseinrichtungen mit dem Preis „Gute gesunde Kita“ gewürdigt worden. Welche das sind, lesen Sie in diesem Newsletter.


Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

das Team der Zentralen Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Stadt Gütersloh

Aktuelle Meldungen

Baustart für neues Freizeit-Areal „Area61“ am Westring
03.02.2023

Baustart für neues Freizeit-Areal „Area61“ am Westring

Stadt Gütersloh gestaltet Gelände im Dalke-Grünzug um zu einer attraktiven Freizeitfläche mit Calisthenics, Pumptrack, Tischtennis und mehr.
zur Seite
Die letzten Altpapiercontainer verschwinden aus dem Stadtgebiet
01.02.2023

Die letzten Altpapiercontainer verschwinden aus dem Stadtgebiet

Papiertonne jederzeit online bei der Stadt Gütersloh bestellbar.
zur Seite
Gemüse selbst leicht anbauen und saisonal kochen
01.02.2023

Gemüse selbst leicht anbauen und saisonal kochen

Februar-Veranstaltungen aus der Reihe „Lebendige Gärten“.
zur Seite
Mehr Frauen in die Kommunalpolitik
31.01.2023

Mehr Frauen in die Kommunalpolitik

Studien-Ergebnisse für Gütersloh werden vorgestellt.
zur Seite
Kunstwerke für die Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh gesucht
27.01.2023

Kunstwerke für die Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh gesucht

Ausstellung „Baustelle Kunst“ läuft 16 Wochen lang – Anmeldungen bis zum 1. März möglich.
zur Seite
Die neue Seniorenbeauftragte der Stadt Gütersloh
27.01.2023

Die neue Seniorenbeauftragte der Stadt Gütersloh

Seit Anfang des Jahres kümmert sich Heidi Ostmeier um die Anliegen älterer Menschen.
zur Seite
Jetzt geht es vom Planen ins Machen!
27.01.2023

Jetzt geht es vom Planen ins Machen!

Umsetzungsphase der Smart-City-Projekte beschlossen.
zur Seite
Brückenneubau Im Füchtei beginnt Montag – Vollsperrung für mehrere Monate
27.01.2023

Brückenneubau Im Füchtei beginnt Montag – Vollsperrung für mehrere Monate

Brücke über die Dalke muss erneuert werden – Fertigstellung voraussichtlich im Sommer – Umleitung für Radfahrer und Fußgänger auf dem Dalkeweg.
zur Seite
550 Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2023
26.01.2023

550 Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2023

VHS Gütersloh bietet im neuen Semester einen Mix aus Neuem und Etabliertem – Programm ab sofort erhältlich.
zur Seite
Schulferien mit den Erlebniswochen von VHS und Osthushenrich-Stiftung
25.01.2023

Schulferien mit den Erlebniswochen von VHS und Osthushenrich-Stiftung

Programm der Bildungsferien für 2023 ist da – Anmeldung ab sofort möglich.
zur Seite
Nach Gesetzesreform: Bin ich berechtigt, Wohngeld zu beziehen?
25.01.2023

Nach Gesetzesreform: Bin ich berechtigt, Wohngeld zu beziehen?

Gütersloherinnen und Gütersloher können online prüfen, ob ihnen ein Zuschuss zusteht .
zur Seite
Bezirksregierung macht ehemalige Princess-Royal-Kaserne zur Flüchtlingsunterkunft
24.01.2023

Bezirksregierung macht ehemalige Princess-Royal-Kaserne zur Flüchtlingsunterkunft

Bürgermeister Norbert Morkes: „Enorme Herausforderung für unsere Stadt“.
zur Seite

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

Bei längerem Stromausfall: Acht Notfall-Infopunkte im Gütersloher Stadtgebiet

Ein sogenannter „Blackout“, ein über viele Stunden oder gar über Tage anhaltender Stromausfall, wird für Deutschland derzeit für sehr unwahrscheinlich gehalten. Da das Szenario aber nicht vollständig auszuschließen ist, bereiten sich die Kommunen auf eine solche mögliche Krisensituation vor – so auch die Stadt Gütersloh. Für den Fall eines längeren Stromausfalls richtet sie acht sogenannte Notfall-Infopunkte (NIP) in allen Stadtteilen ein. Außerdem ruft die Stadtverwaltung alle Gütersloherinnen und Gütersloher dazu auf, zu Hause ausreichend Vorsorge zu treffen, um auf den Ausnahmefall vorbereitet zu sein. Infos dazu gibt es unter anderem online unter unserer Themenseite.

Hier gehts zur Pressemitteilung mit der Übersicht über die Notfall-Infopunkte!

Häufig gesucht