Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Doch noch eine Punktlandung

Haushalt 2021 der Stadt Gütersloh verabschiedet – Statt Defizit ein leichtes Plus – Verbesserung bei den Gewerbesteuereinnahmen

Haushalt

Am Ende ist es doch noch eine „Punktlandung“: Der Rat der Stadt Gütersloh hat am Freitag (30.4.2021) den Haushalt für das Jahr 2021 mit großer Mehrheit verabschiedet. Der Etat verzeichnet einen Überschuss von 750 000 Euro bei einem Aufwand von 343,3 Millionen Euro. Steuererhöhungen sind auch im aktuellen Haushalt nicht enthalten. Der Gewerbesteuerhebesatz bleibt mit 411 Prozentpunkten weiterhin im unteren Bereich auf der Skala der Städte vergleichbarer Größe.

Bei der Haushaltseinbringung Ende Januar diesen Jahres hatten Kämmerin Christine Lang und Bürgermeister Norbert Morkes mit einem Defizit von 12,6 Millionen Euro kalkuliert. Inzwischen hat sich jedoch die Lage bei den Gewerbesteuereinnahmen deutlich verbessert, wie Christine Lang kürzlich im Finanzausschuss bekannt gab. Mit den Mehreinnahmen könne die bislang im Haushaltsentwurf verbliebene Deckungslücke geschlossen und die in den Fachausschussberatungen beschlossenen Mehraufwendungen könnten gedeckt werden.

Aufgrund der Corona-Situation hatten – wie im Januar schon Bürgermeister und Kämmerin – auch die Fraktionen auf die Verlesung von Haushaltsreden verzichtet. Sie gaben in der Sitzung im Großen Saal der Stadthalle jeweils kurze Statements zum Haushalt ab.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum