Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Gütersloher Artenkorb

Der Gütersloher Artenkorb umfasst 66 Pflanzen- und Tierarten, die in unserer Stadt- und Kulturlandschaft mit uns zusammen leben und auf unsere Rücksichtnahme oder Unterstützung angewiesen sind. Viele dieser Arten befinden sich auf den Roten Listen der gefährdeten Arten, für andere Arten haben wir in Gütersloh auf Grund ihrer schwerpunktmäßigen Verbreitung eine besondere Mitverantwortung für ihren Erhalt.

Die Tiere und Pflanzen des Gütersloher Artenkorbes werden in Form von Steckbriefen vorgestellt. Entsprechend ihrer ökologischen Ansprüche oder ihres bevorzugten Vorkommens wurden sie den oben stehenden 7 Hauptlebensräumen in Gütersloh zugeordnet. Als Aushängeschild und als „Sympathiebotschafter“ für jeden Hauptlebensraum wird eine Art als sogenannte Leitart vorangestellt. Es wurden gut kenntliche Arten ausgewählt, die typisch für die jeweiligen Lebensräume sind und deren Beobachtung Freude bereitet. Diese Freude sollten wir auch unseren Nachfahren ermöglichen!

Lassen Sie sich von den faszinierenden Anpassungen und Lebensweisen der Angehörigen des Artenkorbes begeistern und überlegen Sie, ob nicht vielleicht auch Sie Spaß daran haben, der einen oder anderen Art hilfreich unter die Arme (Flügel, Flossen …) zu greifen, z.B. durch Verbesserung ihrer Lebensräume? Die Steckbriefe und das Biodiversitätsprogramm geben dazu erste Anregungen.

In der nachfolgenden tabellarischen Auflistung der 66 Arten im Gütersloher Artenkorb gelangen Sie durch einfachen Klick auf den Namen zum Steckbrief der ausgewählten Art.

Gütersloher Artenkorb:


Höhere Pflanzen:

1. Bach-Nelkenwurz
2. Bauernsenf
3. Berg-Sandglöckchen
4. Besenheide
5. Heidenelke
6. Kornblume
7. Kuckuckslichtnelke
8. Schwarzpappel
9. Wiesenschaumkraut

Libellen:
10. Gebänderte Prachtlibelle

Heuschrecken:
11. Feldgrille
12. Waldgrille

Netzflügler:
13. Ameisenjungfer

Schmetterlinge:
14. Aurorafalter
15. Feuerfalter
16. Landkärtchen
17. Schornsteinfeger
18. Zitronenfalter

Stechimmen:
19. Bienenwolf
20. Hornisse
21. Hosenbiene
22. Mauerbiene
23. Sandbiene

Fische und Rundmäuler:
24. Aal
25. Bachneunauge

Amphibien:
26. Bergmolch
27. Erdkröte
28. Grasfrosch
29. Teichmolch

Reptilien:
30. Blindschleiche
31. Waldeidechse
32. Zauneidechse

Vögel:
33. Dohle
34. Eisvogel
35. Feldlerche
36. Feldsperling
37. Gartenrotschwanz
38. Großer Brachvogel
39. Grünspecht
40. Haussperling
41. Heidelerche
42. Hohltaube
43. Kiebitz
44. Kleinspecht
45. Mauersegler
46. Mehlschwalbe
47. Rauchschwalbe
48. Rebhuhn
49. Schleiereule
50. Schwarzspecht
51. Steinkauz
52. Waldkauz
53. Wanderfalke
54. Wasseramsel
55. Weißstorch

Säugetiere:
56. Feldhase
57. Breitflügelfeldermaus
58. Großer Abendsegler
59. Wasserfledermaus
60. Zwergfledermaus

Nutzpflanzensorten:
61. Jakob Lebel
62. Westfälische Tiefblüte
63. Wiedenbrücker Apfel

Hühnerrassen:
64. Lakenfelder Huhn
65. Krüper
66. Westfälischer Totleger

Kontakt und Informationen

Frau Sonja Wolters
Umweltschutz
Fachbereichsleiterin

Rathaus Haus III1. ObergeschossRaumnummer161
Tel+49 5241 / 82-2086
Fax+49 5241 / 82-3392
weiterlesen

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen