Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Pädagogische Angebote

Der Wassererlebnispfad Dalke bietet an 20 Stationen umfangreiche Informationen rund um das Thema "Wasser" und seine ökologische und ökonomische Bedeutung.

Ergänzend zu den vielfältigen Informationen, die unter der Rubrik "Die Stationen" aufgerufen werden können, hat die Umweltstiftung Gütersloh mit freundlicher Unterstützung der NRW-Stiftung – Natur, Heimat, Kultur – und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Autoren und Arbeitskreisen ein den Wassererlebnispfad begleitendes umweltpädagogisches Angebot erarbeitet. Damit stehen einzelne Stationen auch für eine Nutzung durch Schulklassen oder anderen Kinder- und Jugendgruppen im Rahmen von (außerschulischem) Projektunterricht vor Ort zur Verfügung.

Folgende Materialien stehen zur Verfügung:

  • Naturforscher am Bach (Unterrichtsmaterialien für die Grundschule zur Gewässeruntersuchung an der Dalke)
  • Naturforscher am Teich (Unterrichtsmaterialien für die Grundschule zur Teichuntersuchung im Stadtpark, Nähe Palmenhaus-Café)
  • Schwalbenforscher an unserer Schule (Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und zur Durchführung einer Exkursion zu den Brutplätzen
  • Kopfweiden - Gehölzbiotop am Bachufer (Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I und zur Durchführung eines Ausflugs zu den Kopfbäumen)
  • Solitärbienen auf Wohnungssuche: Ausarbeitung einer 2-stündigen Unterrichtseinheit für die Klassen 1 bis 6
  • Vögel im Umfeld der Schule (Unterrichtsmaterialien für die Klassen 3 bis 6 mit praktischen Anweisungen)
  • Dalke-Express (Ausrüstung für Gewässeruntersuchungen, Klassensatz)
  • Vom Korn zum Brot (Unterrichtsmaterialien für die Grundschule, 3. Klasse)
  • Film (DVD, 13 Min.) über die Kläranlage Putzhagen (für Grundschulen)

Die Unterrichtsmaterialien und die Filme über die Kläranlage sind bei der Umweltstiftung für Schulen und Vereine in Gütersloh kostenlos erhältlich. Interessenten melden sich bitte unter der Telefon-Nummer 0 52 41 / 82 22 50 oder wenden sich an rdgrhblckgtrslhd.

Darüber hinaus können folgende Einrichtungen nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden (Schulklasse oder Gruppe mit mindestens 8 Personen):

  • Mühle Ruthmann, Sürenheider Str. 146, Familie Stickling, Telefon 0 52 09 / 92 80 06 (Die Mühle verfügt über eine vollständige und funktionsfähige Mahleinrichtung aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts, der Mahlvorgang wird gezeigt)
  • Avenstroths Mühle, Am Parkbad 10, Siegfried Friese, Telefon 0 52 41 / 1 20 50
  • Kläranlage Putzhagen, Putzhagen 65, Herr Menke, Telefon 0 52 41 / 82 33 01
  • Wasserwerk Quenhorn, Tecklenburger Weg 60, Herzebrock-Clarholz, Bernd Feldmann, Telefon 0 52 41 / 82 24 84, E-Mail: fldmnnstdtwrk-gtd
  • Wasserwerk Langer Weg, Langer Weg 8, Bernd Feldmann, Telefon 0 52 41 / 82 24 84, E-Mail: fldmnnstdtwrk-gtd


Nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie unter den Artikeln im folgenden Akkordeon.

Der Dalke-Express

Der Dalke-Express enthält alle Notwendige, um mit einer (Grundschul-) Klasse oder einer Jugendgruppe entsprechenden Alters das Leben in Still- und Fließgewässern untersuchen zu können.

Dalke-Express

Für den Transport der Materialien zum Gewässer gibt es einen Bollerwagen mit 2 Alu-Kisten. Die Kisten enthalten aber nicht nur einen Klassensatz Untersuchungsmaterialien, sondern auch Hinweise und Arbeitsunterlagen zur Vor- und Nachbereitung des Themas im Sachkundeunterricht (siehe auch Naturforscher am Bach / Teich).
Die komplette Materialliste steht unten zum Download zur Verfügung.

Die Umweltstiftung Gütersloh hat 2 Bollerwagen ausgestattet und an die Grundschulen Pavenstädt und Sundern übergeben. Von dort wird der Dalke-Express auch an andere Schulen und Einrichtungen in Gütersloh weiter verliehen.
Interessenten für eine Ausleihe wenden sich bitte an:

Grundschule Sundern
Sundernstr. 20
33332 Gütersloh
Telefon 0 52 41 / 82 29 46
E-Mail: gssndrnt-nlnd
oder
Grundschule Pavenstädt
Pavenstädter Weg 72
33334 Gütersloh
Telefon 0 52 41 / 1 24 71
E-Mail: gspvnstdtwbd

Naturforscher am Bach

"Naturforscher am Bach" ist eine Arbeitsmappe für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen. Sie enthält umfangreiche ortsbezogene Materialien zur Vorbereitung einer Gewässeruntersuchung mit einer Schulklasse und zur weiteren Behandlung des Themas im Sachkundeunterricht.
Da die Materialien im Rahmen des Projektes „Wassererlebnispfad Dalke“ erarbeitet und gestaltet wurden, steht hier natürlich die Dalke als Untersuchungsgewässer im Vordergrund. Ansonsten können die Unterlagen auch zur Vorbereitung und Durchführung von Untersuchungen an anderen Fließgewässern genutzt werden.

Holzdeck mit eingelassenen Bestimmungshilfen für Wassertiere auf dem Prießnitz-Gelände
Holzdeck mit eingelassenen Bestimmungshilfen für Wassertiere auf dem Prießnitz-Gelände

Neben einer Beschreibung des Prießnitz-Geländes (Dalke-Insel am Stadtpark) als Untersuchungsgebiet werden allgemeine Hinweise zur Gestaltung von Unterrichtseinheiten und zur Planung einer Exkursion an die Dalke gegeben. Darüber hinaus stehen vertiefende Materialien für Lehrerinnen und Lehrer sowie Arbeitsunterlagen für den Unterricht zur Verfügung. Das Inhaltsverzeichnis der Arbeitsmappe kann unten heruntergeladen werden.

Sohlgleite am ehemaligen Wehr Amtenbrink
Sohlgleiten am ehemaligen Wehr Amtenbrink (oben) und am Gabelsberger Weg
Sohlgleiten am ehemaligen Wehr Amtenbrink (oben) und am Gabelsberger Weg

Weitere gut geeignete Untersuchungsstellen an der Dalke sind die beiden ehemaligen, inzwischen renaturierten Wehre unterhalb der Fußbrücke Gabelsberger Weg im westlichen Stadtgebiet und am Amtenbrinks Weg im östlichen Stadtgebiet. Die Sohlrampe am Amtenbrinks Weg ist über neu angelegte Steinstufen leicht erreichbar. Auch am Eselsbach an der Emilienstraße sind Untersuchungen möglich.

Wassertiere sammeln und bestimmen
Wassertiere sammeln und bestimmen

Mit der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld e.V. kann auch ein Termin zur Durchführung einer Projektstunde vor Ort vereinbart werden; Ansprechpartnerin ist Frau Noack-Füller, Telefon 0 52 09 / 98 01 01, E-Mail: grtlnck-fllrbsttngt-bd.

Die Unterrichtsmaterialien "Naturforscher am Bach" wurden mit freundlicher Unterstützung der NRW-Stiftung, Natur - Heimat - Kultur, erstellt.

Fotos: Stadt Gütersloh

Naturforscher am Teich

"Naturforscher am Teich" stellt eine Ergänzung der Arbeitsmappe "Naturforscher am Bach" für die Vorbereitung und Durchführung von Untersuchungen mit einer Schulklasse an einem Stillgewässer dar.
Als Untersuchungsgebiet wurde hier ein Teich im Stadtpark Gütersloh hinter dem Palmenhaus-Café ausgewählt.

Teich am Palmenhauscafé, Foto: Katja Anstoetz
Teich am Palmenhauscafé, Foto: Katja Anstoetz

Die Arbeitsmappe enthält daher auch nur Beschreibungen von Tieren und Pflanzen, die in diesem Stadtparkteich angetroffen wurden.
Die Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblätter sind auch hier für Schüler der dritten und vierten Klassen erstellt worden. Ein Inhaltsverzeichnis steht rechts auch zum Download zur Verfügung.

Der Fachbereich Grünflächen der Stadt Gütersloh bittet darum, sich vor einer Teichuntersuchung im Botanischen Garten bei Herrn Detlef Meier (Telefon 0151 / 12 26 11 06 oder Frau Rona Brinkschneider (Telefon 0 52 41 / 82 32 57) anzumelden.

Für das Angebot „Naturforscher am Teich“ kann ein Termin zur Durchführung einer Projektstunde vor Ort mit der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld e.V. vereinbart werden; Ansprechpartnerin ist Frau Noack-Füller (Telelfon 0 52 09 / 98 01 01, E-Mail: grtlnck-fllrbsttngt-bd

Die Unterrichtsmaterialien "Naturforscher am Teich" wurden mit freundlicher Unterstützung der NRW-Stiftung, Natur - Heimat - Kultur, erstellt.

Schwalbenforscher an unserer Schule

"Schwalbenforscher an unserer Schule" ist eine Arbeitsmappe für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen. Die Arbeitsmappe enthält Unterlagen sowohl für den Unterricht in der 1. und 2. Klasse als auch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4.

Schwalben bieten sich hervorragend für die Umweltbildung mit Kindern an. Anhand der Biologie der Tiere können schon Grundschulkinder ökologische Zusammenhänge begreifen und erfahren wie die Landschaft aussehen muss, damit die Schwalben weiterhin vor Ort leben können. Im Mittelpunkt steht dabei ein Ausflug zu den Schwalben und ihren Nestern.

Neben allgemeinen Hinweisen zur Vor- und Nachbereitung einer Exkursion enthält die Arbeitsmappe ausführliche Anregungen für die Gestaltung einer Unterrichtseinheit. Darüber hinaus stehen umfangreiche Arbeitsmaterialien für den Unterricht zur Verfügung.

Das Inhaltsverzeichnis der Arbeitsmappe kann nachstehend heruntergeladen werden.

Mehlschwalbe, Foto: Andreas Schäfferling
Mehlschwalbe, Foto: Andreas Schäfferling
Rauchschwalbe, Foto: Andreas Schäfferling
Rauchschwalbe, Foto: Andreas Schäfferling

Kopfweiden - Gehölzbiotop am Bachufer

Mit dem Thema "Kopfweiden" kann im Unterricht eine Vielzahl von wichtigen Lerninhalten nachhaltig vermittelt werden. Die Unterrichtseinheit ist für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I konzipiert.

Kopfbäume sind hervorragende Anschauungsobjekte um biologische Prozesse wahrzunehmen, die nicht unmittelbar auf den ersten Blick erkennbar sind, sondern erst durch eine genauere Untersuchung draußen vor Ort ersichtlich werden. Durch sie können ökologische Zusammenhänge gut verdeutlicht werden und die Schüler für den wichtigen Schutz und den Erhalt von Natur und Umwelt in der eigenen Umgebung sensibilisiert werden. Zudem können Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, die die Schüler selber und/oder die Eltern in ihrem Garten leicht verwirklichen können.

Neben allgemeinen Hinweisen für die Behandlung des Themas „Kopfweiden“ im Unterricht enthält die Arbeitsmappe verschiedene Arbeitsblätter und Bestimmungshilfen.
Der Materialkoffer für einen Ausflug zu den Kopfbäumen kann bei der Stadt Gütersloh, Fachbereich Umweltschutz, Friedrich-Ebert-Str. 54, ausgeliehen werden. (Telefon 0 52 41 / 82 22 50)

Der Inhalt der Arbeitsmappe kann nachstehend heruntergeladen werden.

Kopfweiden, Foto: Jürgen Albrecht
Kopfweiden, Foto: Jürgen Albrecht

Solitärbienen auf Wohnungssuche

"Solitärbienen auf Wohnungssuche" ist eine Arbeitsmappe für Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und weiterführenden Schulen. Die Arbeitsmappe enthält die Ausarbeitung einer zweistündigen Unterrichtseinheit für die Klassen 1 bis 6.

Solitärbienen oder Wildbienen sind ausgesprochen friedlich, sodass sich die Tiere gefahrlos aus nächster Nähe beobachten lassen. So können die Kinder das Leben dieser Tiere beobachten ohne Gefahr zu laufen, gestochen zu werden.

Neben allgemeinen Informationen über die Wild- und Solitärbienen enthält die Arbeitsmappe umfangreiche Anregungen für die Gestaltung einer Unterrichtseinheit. Darüber hinaus stehen Arbeitsblätter für den Unterricht zur Verfügung.

Ruthmanns Mühle

Die Mühle Ruthmann in Avenwedde verfügt über eine vollständige und funktionsfähige Mahleinrichtung aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Zusätzlich befindet sich an der Mühle ein modernes Wasserrad zur Stromerzeugung.

Mühlenführung in Ruthmanns Mühle
Mühlenführung in Ruthmanns Mühle

Die Mühle liegt an der Sürenheider Straße 146, unmittelbar vor der Ortsgrenze zur Stadt Verl. Eine Besichtigung durch Schulklassen mit Führung durch die Mühle und Vorführung des Mahlvorganges ist nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Aber auch für andere Gruppen bieten die Eigentümer der Mühle Führungen an.

Speziell für Grundschüler der 3. und 4. Klassen gibt es darüber hinaus ein zusätzliches Angebot:
Im Rahmen einer „Mühlen-Rallye“ können die Kinder an insgesamt 6 Stationen das im Rahmen der Mühlen-Führung Gehörte und Gesehene noch einmal spielerisch nachbereiten und vertiefen. Als Belohnung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Rallye gibt es Urkunden und Schoko-Kekse für die Müllergehilfen.

Kontakt:
Familie Michael Stickling
Isselhorster Straße 128
33415 Verl
Teleon 0 52 09 / 92 80 06
E-Mail: nclstcklngwbd

Mühlentag bei Ruthmanns Mühle
Mühlentag bei Ruthmanns Mühle

Vom Korn zum Brot

Für die Bearbeitung dieses Themas im (Grund-) Schulunterricht stehen zahlreiche Arbeitsblätter als Kopiervorlagen zur Verfügung. Sie können zur Vor- und Nachbereitung eines Besuchs in der Mühle Ruthmann eingesetzt werden.

Die Mappe enthält Informationen und Arbeitsblätter für den Unterricht zu folgenden Themenbereichen:

  • Die Geschichte des Brotes
  • Getreidearten und ihre Merkmale
  • Getreideernte früher und heute
  • Mühlen allgemein
  • Aufbau eines Getreidekorns

Internetquellen, didaktische Hinweise und eine Übersicht über die Behandlung des Themas in Schulbüchern ergänzen das Angebot.

Flussnetzwerk Ems

Die Dalke als Nebenfluss der Ems liegt im Arbeitsbereich des Internetprojekts "Flussnetzwerke NRW" der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA). Schulen in Gütersloh können im Flussnetzwerk Ems mitarbeiten, die dort verfügbaren Angebote nutzen, ihre Untersuchungsergebnisse in das Portal einstellen und sich über diesen Weg mit anderen Schulen austauschen. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen und können sich beim Netzwerkkoordinator anmelden und einen Benutzerzugang beantragen.

Bisher haben sich aus Gütersloh angemeldet: die Biologische Station Gütersloh/Bielefeld, das Naturschutzteam Gütersloh, die Geschwister-Scholl-Schule, das Städtische Gymnasium, das Evangelisch Stiftische Gymnasium und die Grundschule Sundern.

Das Portal bietet umfangreiche Unterrichtsmaterialien online und offline: Ein Benutzerhandbuch, Erhebungsbögen und Arbeitsanleitungen für verschiedene Altersstufen, Sachinformationen, Bestimmungsübungen für Tiere und Pflanzen, Artensteckbriefe, Medienlisten, Texte und Facharbeiten zu Schulthemen rund ums Wasser (Tiere und Pflanzen, Gewässergüte, Gewässerstruktur, Wasserkraft und andere). Außerdem können eigene Untersuchungsdaten eingegeben, dargestellt und verglichen werden. Weiterhin bietet die NUA immer wieder Veranstaltungen und Fortbildungen für angemeldete Teilnehmer an. Sofern sich genügend Interessenten finden (Mindestteilnehmerzahl: 10 PädagogInnen), kann auch ein Fortbildungsworkshop zur Gewässeruntersuchung in Gütersloh veranstaltet werden. Interessenten wenden sich bitte an jrgnlbrchtgtrslhd.

Klicken Sie einfach mal rein: www.flussnetzwerke.nrw.de!

Kontakt und Informationen

Herr Rüdiger Hablick
Umweltschutz

Rathaus Haus III1. ObergeschossRaumnummer157
Tel+49 5241 / 82-2250
Fax+49 5241 / 82-3392
weiterlesen

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen