Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Briefwahl boomt

22.05.2019

Steigende Tendenz bei der Europawahl.

Immer mehr Menschen in Gütersloh nutzen die Briefwahl. Das Wahlteam im Gütersloher Rathaus geht davon aus, dass die 13.000er Grenze geknackt wird. „Vor fünf Jahren waren es noch knapp 9000 Anträge“, sagt Birgit Wollenberg von der Stadt Gütersloh. Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist grundsätzlich möglich bis Freitag, 24. Mai, 18 Uhr. Hierzu wird ein Wahlschein und ein Stimmzettel per Post zugesendet oder im Wahlbüro übergeben. Der ausgefüllte Stimmzettel sowie der unterschriebene Wahlschein müssen in den dafür vorgesehenen Umschlägen bis spätestens am Sonntag, 26. Mai, 18 Uhr, eingehen.

Ein Online-Antrag ist nicht mehr möglich. Die Nutzung musste am Mittwoch, 22. Mai, gegen 12 Uhr eingestellt werden, weil danach nicht mehr sichergestellt werden konnte, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig eintreffen und bis zum 26. Mai, um 18 Uhr zurückgesandt werden können.

Bis zum Freitag, 24. Mai, 18 Uhr gibt es noch die Gelegenheit zum Abholen der Unterlagen oder zur Direktwahl in den Räumlichkeiten des Bürgerbüros, und zwar zu folgenden Öffnungszeiten: am Donnerstag, 23. Mai, von 8 bis 18 Uhr und am Freitag, 24. Mai, von 8 bis 18 Uhr. In besonderen Fällen, wie zum Bespiel einer plötzlichen Erkrankung, kann noch am Sonntag bis 15 Uhr ein Wahlschein beantragt werden.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen