Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

So lebhaft und abwechslungsreich wie das Genre

28.08.2019

„Jazz in Gütersloh“ bietet in der zweiten Jahreshälfte ein vielseitiges Programm.

Nils Wülker & Band spielen am Samstag, 09.11.2019, ab 20 Uhr im Theater Gütersloh. Foto: Jargon Zacharias
Nils Wülker & Band spielen am Samstag, 09.11.2019, ab 20 Uhr im Theater Gütersloh. Foto: Jargon Zacharias

Ob im harmonischen Zusammenspiel mit Streichern, in kurzen Momenten der Schwerelosigkeit, mit eindringlichen Trompeten-Klängen oder auf der Suche nach der verlorenen Melodie – in der zweiten Jahreshälfte kommt außergewöhnlicher Jazz nach Gütersloh. Das Programm der Reihe „Jazz in Gütersloh“ holt vier ganz unterschiedliche Jazz-Formationen in den Theatersaal.

Kammerjazz Kollektiv
Samstag, 28.09.2019 – 20 Uhr
Theater Gütersloh, Theatersaal


Heloise Lefebvre (Violin), Sebastian Peszko (Viola), Susanne Paul (Cello), Daniel Stawinski (Piano, Composition)

Verschiedenste musikalische Einflüsse zwischen den beiden Amerikas und Europa werden in den Stücken des in Berlin beheimateten Kollektivs hörbar: Jazz-Kompositionen im klassischen Klanggewand, Bachsche Polyphonie und afro-kubanische Synkopen, offene Improvisation und komplexe Arrangements. Der ganze Klangreichtum der verschiedenen Saiten-Instrumente wird erkundet: als Gesanglinie, als Perkussion, als Solist, als kleines Orchester erklingen Geige, Bratsche, Cello und Klavier in vielfältigster Weise. Komponist und Pianist Daniel Stawinski entwickelte die Vision eines Kammerjazz Kollektivs. Es verbindet den lyrischen Streicherklang mit seinem rhythmisch-energetischen Klavierspiel.

Daniel Erdmann’s Velvet Revolution
Donnerstag, 10.10.2019 – 20 Uhr
Theater Gütersloh, Theatersaal


Daniel Erdmann (Tenor Sax), Theo Ceccaldi (Viola, Violin), Jim Hart (Vibraphon)

Die Musik dieser außergewöhnlichen Trio-Besetzung ist ein starkes Statement: kräftig und zugleich sensibel, mit Sinn für feine Nuancierungen und gleichzeitig mit Schwung, gelegentlich gar mit Wucht. Es kommt zum Vorschein, was die Triebkraft des Jazz ausmacht: der Drang zur Mitteilung. Daniel Erdmann, umtriebig als Mitglied und Co-Leader zahlreicher Bands, hat den Klang dieses Trios im Ohr gehabt, die Musiker dazu gesucht und schließlich gefunden, um den inneren Sound Realität werden zu lassen. Velvet Revolution möchte erschaffen, was der Albumtitel ihrer mehrfach ausgezeichneten Debut-CD verspricht: kurze Momente der Schwerelosigkeit.

Nils Wülker & Band
Samstag, 09.11.2019 – 20 Uhr
Theater Gütersloh, Theatersaal


Nils Wülker (Trompete, Flügelhorn), Arne Jansen (Gitarre), Maik Schott (Keys), Edward Maclean (Bass), Simon Gattringer (Drums)

Ein Ton. Eine einzige, persönliche Note, besonders der Trompete. Schon erkennt man die Musik von Nils Wülker. Besonders eindeutig, intensiv und mitreißend. Es passt perfekt, dass „Decade Live“ sein zehntes Album und ein Konzertalbum ist. Dreizehn Eigenkompositionen blühen auf, entfalten mehr denn je im Moment ihre besondere Kraft und Schönheit. Die Musiker beleben die Vision des Leaders, im Bandsound ebenso wie in ihren fantastischen Soli.

Julia Hülsmann Trio
Dienstag, 17.12.2019 – 20 Uhr
Theater Gütersloh, Theatersaal


Julia Hülsmann (Piano), Marc Muellbauer (Kontrabass), Heinrich Köbberling (Drums)

Julia Hülsmann und ihr Trio sind aus dem deutschen Jazz nicht wegzudenken: Seit über 15 Jahren gibt es diese Formation, und sie hat Eindrücke hinterlassen und den zeitgenössischen Jazz dieses Landes geprägt. Die enorme Bandbreite des Trios um die Pianistin, Marc Muellbauer und Heinrich Köbberling ist beeindruckend, und dennoch ist sein Stil unverkennbar: essentiell, verdichtet und dabei herrlich offen. Mit Marc Muellbauer und Heinrich Köbberling hat die Pianistin in vielen Jahren kontinuierlicher Arbeit ein außergewöhnliches Maß an Interaktion erreicht und reflektiert mit ihnen in beeindruckender Schlichtheit und ohne die geringste Koketterie das Wesen der Melodie. Denn das ist ihr heimliches Generalthema: die Suche nach der verlorenen Melodie.

Jazz in Gütersloh ist seit 2009 eine Veranstaltungsreihe des Fachbereichs Kultur der Stadt Gütersloh, die jährlich acht Konzerte umfasst. Spielstätten sind der Saal des Theaters Gütersloh und der Kleine Saal der Stadthalle Gütersloh. Tickets und weitere Informationen zu allen Konzerten der Reihe finden sich unter www.theater-gt.de

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen