Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

„Spiel mit mir“: Neues Angebot für Eltern und Kinder bis 3 Jahre

24.06.2019

Spielpatinnen gesucht - Jetzt bewerben!

Melanie Stitz (links)  und Lisa Bokel vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh organisieren  Spielbesuche in  Familien. Dafür suchen sie jetzt Spielpatinnen.
Melanie Stitz (links) und Lisa Bokel vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh organisieren Spielbesuche in Familien. Dafür suchen sie jetzt Spielpatinnen.

Spielen ist wichtig für die kindliche Entwicklung. Mit dem Spielpatenprogramm „Spiel mit mir“ gibt es ein neues Angebot für Familien, das im Rahmen der „Frühen Hilfen“ entwickelt wurde. Dafür sucht die Stadt Gütersloh jetzt Spielpatinnen. Diese Paten oder Patinnen besuchen Familien, um anregende Impulse zum Spiel zu geben. Sie nehmen an einer kostenfreien Schulung teil und können dann auf Honorarbasis in dem Programm „Spiel mit mir“ mitwirken.

„Spiel mit mir“ soll dazu beitragen, Eltern zu unterstützen und ihnen Sicherheit zu vermitteln“, sagt Melanie Stitz, Koordinatorin der Frühen Hilfen bei der Stadt Gütersloh. Eltern würden darin bestärkt, feinfühlig die Bedürfnisse ihrer Kinder wahrzunehmen. Durch die Besuche würden die Eltern konkrete Spielanregungen erhalten, die sich in den Alltag integrieren lassen, so Stitz. Bei ihren Besuchen sollen die Spielpatinnen auch über weitere Bildungsangebote informieren und als Lotsen fungieren.

Wenn Familien das Angebot in Anspruch nehmen möchten, führen sie vor dem Start der zehn Spielbesuche ein unverbindliches Informationsgespräch mit der Koordinatorin. Jeder Spielbesuch dauert dann 60 Minuten und beinhaltet Spielanregungen zur Bewegung, Motorik, zur Sprache und zu Sinneserfahrungen.

Die Schulung der Spielpatinnen besteht in einer Qualifizierung an vier Tagen. Diese soll im September stattfinden. In der Schulung werden kindliche Bedürfnisse genauso thematisiert wie die Bedeutung einer sicheren Eltern-Kind-Beziehung, das Kindeswohl im Allgemeinen und der Schutzauftrag. Im Mittelpunkt aber steht das kindliche Spiel und seine Bedeutung für die Entwicklung. Zum Austausch unter den Spielpatinnen finden regelmäßige Treffen statt.

Wer Spielpatin werden möchte oder sich weiter über das Projekt „Spiel mit mir“ informieren möchte, kann sich bis zum 13. Juli bei Lisa Bokel vom Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh melden per E-Mail an LsBklgtrslhd

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen