Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

WLAN-Ausbau, Fensteraustausch, Akustikdecken, WC-Sanierung und 3. Gesamtschule

07.08.2020

Das Portfolio der sommerlichen Baumaßnahmen in Schulen und Kitas ist umfassend.

Keine Sommerferien in der Abteilung Hochbau der Stadt Gütersloh: Die vergangenen Wochen wurden wie in jedem Jahr wieder für Bau- und Sanierungsmaßnahmen in städtischen Kindetageseinrichtungen und Schulen genutzt. Ein wesentlicher Bestandteil ist in diesem Jahr neben dem Weiterbau der 3. Gesamtschule auch die EDV an Schulen mit der nötigen WLAN-Infrastruktur, für die allein im Haushalt 2020 eine Million Euro angesetzt sind: Auf dem Programm stehen die Grundschulen Blankenhagen, die Josefschule, die Overberg- und die Kapellenschule sowie die Janusz-Korczak-Gesamtschule.

Ebenfalls auf der Agenda für die Ferienzeit stand der Einbau von neuen Brandmeldeanlagen in verschiedenen Kindertageseinrichtungen, in allen Kitas wurden in den Ferien Untersuchungen und Planungen für Akustikmaßnahmen durchgeführt. Akustikdecken, Wand- und Bodenbeläge, Malerarbeiten standen auf dem Sanierungs-Programm der Kita an der Franz-Grochtmann-Straße.

Die größte Baumaßnahme im Schulbereich ist der Ausbau des Schulstandortes Nord zur 3. Gesamtschule. Hier wird gerade im 2. Bauabschnitt, Bauteil 4 für zwei so genannte „Jahrgangscluster“ hergerichtet. Es ist die letzte Baumaßnahme im Bestand, sie soll bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein. Übergangsweise werden die Schüler und Schülerinnen des neuen 6. Jahrgangs in Räume der Freiherr-vom-Stein-Realschule einziehen. Die Räume sind in Abstimmung mit den Schulleitungen hergerichtet. Ein weiterer Bereich der auslaufenden Realschule ist zudem für die Nutzung durch einen Jahrgang der Grundschule Neißeweg hergerichtet worden.

Ein umfassendes „Ferienprojekt“ war auch die Fenstersanierung (1. Bauabschnitt) im Altbau der Elly-Heuss-Knapp-Realschule. Entsprechend der Denkmalschutzauflagen wurden hier die alten braunen Alu-Fenster gegen neue Holzfenster mit Sprossenteilung, die den historischen Fenstern nachempfunden sind, eingebaut. Fensteraustausch im Erdgeschoss inklusive Sonnenschutz stand auch auf dem Sanierungsprogramm der Grundschule Blankenhagen.

„Volles Programm“ schließlich auch am Städtischen Gymnasium: Hier wurden die WC-Anlagen im gesamten Klassentrakt saniert. Fasst man all die genannten Sanierungsmaßnahmen – ohne WLAN-Ausbau und 3. Gesamtschule - zusammen, so schlagen sie mit rund 1,15 Millionen Euro zu Buche.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum