Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Öffentliche Veranstaltungen bis 10. Januar abgesagt

08.12.2020

Ersatztermine für „Die Reise der Verlorenen“ und „Me and Mr Cash“.

Aufgrund der aktuellen politischen Beschlüsse müssen alle öffentlichen Veranstaltungen in den Kultur Räumen Gütersloh bis zum 10. Januar 2021 abgesagt werden. Aktuelle Informationen zu Veranstaltungsverlegungen und -absagen finden sich auf den Webseiten von Stadthalle und Theater.

Karteninhaber für die Vorstellungen von „Me and Mr Cash“ am 11. und 12. Dezember haben die Möglichkeit, ihre Tickets im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH gegen Karten für die Aufführungen am Donnerstag, den 18. Februar, und Freitag, den 19. Februar 2021, einzutauschen. Ein Einlass mit den Dezember-Tickets ist nicht möglich. Das Angebot gilt nach Verfügbarkeit der noch vorhandenen Plätze.

Für die Vorstellung von „Die Reise der Verlorenen“, die für den 9. Januar geplant war, wird derzeit ein Ersatztermin in der laufenden Spielzeit 2020/2021 gesucht. Bereits erworbene Karten behalten daher für diese Veranstaltung zunächst ihre Gültigkeit.

Die Bürgerbühne wird ihre Aufführungen von „Der Mörder“ am 26. und 27. Februar sowie am 5. März 2021 auf Ende Juni 2021 verschieben. Weitere Informationen dazu folgen.

Das abgesagte Konzert der Nordwestdeutschen Philharmonie mit der Pianistin Claire Huangci im Rahmen der Reihe „Gütersloh Philharmonisch“ wird online gezeigt. Die Aufzeichnung erfolgt ohne Publikum und kann ab Freitag, den 11. Dezember, 18 Uhr kostenlos über die Webseite www.nwd-philharmonie.de abgerufen werden.

Bereits jetzt müssen einzelne Termine nach dem 10. Januar 2021 aufgrund der Planungsunsicherheit, ohne Ersatztermin in naher Zukunft, abgesagt werden: Betroffen sind das Klangkosmos Weltmusik-Konzert mit dem „Ryan Young Duo“ am 15. Januar 2021 und die Vorstellung von „Der Sittich“ am 4. Februar 2021.

Tickets, die im Webshop der Kultur Räume Gütersloh, an der Theaterkasse oder Information der Stadthalle gekauft wurden, können beim ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, auf postalischem Weg, per E-Mail und vor Ort zur Erstattung eingereicht werden. Alternativ besteht auf diesem Weg auch die Möglichkeit, den Ticketwert zu spenden. Diese Spenden kommen Künstlerinnen und Künstlern in existenzieller Not zugute. Die Kosten für ausgefallene Veranstaltungen innerhalb eines Abonnements werden anteilig zum Ende der Spielzeit 2020/21 erstattet.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum