Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Einstimmig für kinderärztlichen Notdienst in Gütersloh

10.10.2021

Bürgermeister soll sich für Weiterbestand der Ortsversorgung einsetzen.

Einstimmig für den Weiterbestand eines kinderärztlichen Notdienstes in Gütersloh: Der Rat der Stadt verabschiedete in seiner letzten Sitzung (8.10.2021) eine Resolution, wonach sich Bürgermeister Norbert Morkes bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe dafür einsetzen soll, dass der Notdienst “umgehend wieder in Gütersloh zur Verfügung steht. An Wochenenden und Feiertagen sollen die Gütersloher Kinder- und Jugendärzte den Notdienst wie bisher in den eigenen Praxen in Gütersloh durchführen können”.

Hintergrund ist die Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung, dass die Gütersloher Kinder- und Jugendärzte und -Ärztinnen den Notdienst seit 1.10. am Evangelischen Klinikum Bethel durchführen müssen. Die Gütersloher Politiker und Politikerinnen weisen in der Resolution darauf hin, dass dies ein “massiver Eingriff in die kinderärztliche Versorgung in Gütersloh und ein nicht hin nehm aber Qualitätsverlust“ sei. Der Notdienst in Gütersloh habe bisher gut funktioniert und sei von den Eltern dankbar in Anspruch genommen worden.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.