Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

„Together“ – reziproke Kunst von Markus Maier

23.03.2021

Galerie im Forum der Stadthalle.

Ein Motiv des Künstlers Markus Maier in Blautönen
Ab sofort in der Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh: Reziproke Kunst von Markus Maier. (Fotos: Markus Maier)

Werke des Warendorfer Künstlers Markus Maier sind ab sofort in der Galerie im Forum der Stadthalle Gütersloh zu erleben. Zu der Ausstellung unter dem Titel „Together“ ist auch ein Film entstanden, der erste Impressionen der Schau vermittelt und auf dem YouTube-Kanal der Kultur Räume Gütersloh angesehen werden kann.

Maier, der seine Werke als „reziproke Kunst“ bezeichnet, verwendet für seine Arbeiten ein außergewöhnliches Verfahren: Auf die Rückseite des Bildgewebes trägt er Farbe auf, die durch das Gewebe dringt und auf der Vorderseite ein Spiegelbild des Motivs im Relief bildet. Diese Technik entdeckte er per Zufall bei der Malerei auf großformatigen Juterahmen. Als „reziprok“ bezeichnet Maier diese Gestaltungsform, weil sie durch das wechselseitige Arbeiten an beiden Seiten des Bildes gekennzeichnet ist. Für die Ausstellung in der Stadthalle hat der Künstler seine Werke überwiegend paarweise angeordnet. „So werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der einzelnen ‚Farbpixel‘ deutlich und verweisen auf die heutige Zeit, da sie nichts als sich selbst zum Inhalt haben“, erklärt Maier. 

Für seine Arbeiten wurde Markus Maier schon mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er den Sonderpreis „Der prämierte Faden“ der BURN-IN-Galerie in Wien sowie den 1. Preis des Kunstpreises des Landkreises Alzey-Worms. 2020 war er Artist in Lab des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC.

„Die Galerie im Forum der Stadthalle soll lokalen und regionalen Künstlern eine Plattform bieten, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren“, so Andreas Kimpel, Beigeordneter für Kultur und Weiterbildung der Stadt Gütersloh. Ein Besuch der Ausstellung ist, unter Berücksichtigung der jeweils aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung, während den Öffnungszeiten der Stadthalle möglich. Dafür ist zuvor jedoch eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 05241 864-244 erforderlich. Der Eintritt ist kostenlos.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum