Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Stundenweise Abschaltung der Straßenbeleuchtung verschiebt sich um einige Tage

30.09.2022

Die für den Starttermin 1. Oktober angekündigte stundenweise Abschaltung der nächtlichen Straßenbeleuchtung in Gütersloh verschiebt sich um einige Tage.

Straßenlaternen beleuchten dunkle Straße

Die umfangreichen technischen Arbeiten, die sicherstellen werden, dass die rund 45 Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) im gesamten Stadtgebiet durchgehend beleuchtet bleiben, während die Beleuchtung entlang der Straßen für vier Stunden ausgeschaltet wird, sind noch nicht abgeschlossen. Wie die Stadt Gütersloh in der vergangenen Woche mitgeteilt hat, wird die Straßenbeleuchtung von montags bis donnerstags in der Zeit von 0 bis 4 Uhr sowie freitags bis sonntags in der Zeit von 2 bis 6 Uhr aus Gründen der Stromersparnis ausgeschaltet. Ausgenommen davon sind der Bahnhofsvorplatz und der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB), hier bleibt das Licht an. Ebenso bleiben die Fußgängerüberwege beleuchtet.