Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Was tun bei Frost in der Komposttonne

12.01.2022

Abfallberatung gibt Tipps.

Bedingt durch die Minusgrade der vergangenen Tage kann es passieren, dass vor dem Haus die Komposttonne einfriert. Der feuchte Inhalt des Behälters wird zum Block – besonders Laub stellt ein Problem dar – und lässt sich vom städtischen Personal am Fahrzeug der Stadtreinigung nicht mehr schütten. Leider nützt es in der Regel auch nichts, den Behälter noch öfter an der Leerungsvorrichtung des Fahrzeuges über Kopf anzuschlagen. Die Komposttonne muss dann stehengelassen werden und die Meldungen bei der städtischen Abfallberatung und bei der Stadtreinigung dazu häufen sich.

Um ein Einfrieren des Biotonneninhalts möglichst zu verhindern, können die Gütersloherinnen und Gütersloher vorbeugende Maßnahmen treffen. Die Abfallberatung für Haushalte der Stadt Gütersloh weiß, worauf zu achten ist:

  • Komposttonne frostsicher unterstellen (kältegeschützte Durchgänge, Garage, Kellereingang).
  • Feuchtigkeit zwischen Behälterinhalt und Tonnenboden reduzieren, die Tonne zum Beispiel mit zerkleinerten Zweigen und Ästen aus dem Garten oder mit zusammengeknülltem Zeitungspapier befüllen.
  • Nasse Küchenabfälle oder Speisereste sollten in Papier (alte Zeitung, Küchenkrepp) eingewickelt werden, damit die Feuchtigkeit dieser Abfälle größtenteils aufgesaugt wird. Plastiktüten und Tüten aus biologisch abbaubaren Werkstoffen (BAW) sind weiterhin in der Komposttonne nicht erlaubt.
  • Wichtig: Die Komposttonne erst morgens am Abfuhrtag an die Straße stellen.
  • Sollte der Komposttonneninhalt trotz der vorbeugenden Maßnahmen festgefroren sein, sollte man das Material mit Spaten oder Forke lockern und dann erst den Behälter zur Abfuhr bereitstellen.

Restmengen oder auch komplette Behälterinhalte können nach telefonischer Absprache unter 05241/822420 beim Fachbereich Stadtreinigung in der Goethestr. 16 angeliefert werden.

Bei Fragen zum Thema Abfall steht die Abfallberatung für Haushalte unter 05241/822122 oder per E-Mail an StllEgglsmnngtrslhd sowie MrnGrgsgtrslhd zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Kompost gibt es unter www.stadt.gt/kompost.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.