Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Digitalisierung in den kommunalen Verwaltungen

07.09.2023

Bürgermeisterkonferenz beim Kreis Gütersloh.

Die Brügermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Kreis Gütersloh stehen zusammen mit dem Landrat Sven-Georg Adenauer vor dem Gebäude des Kreishauses.
Landrat Sven-Georg Adenauer und Kreisdirektorin Susanne Koch mit Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling, Rainer Vidal (Digitalbüro OWL) und den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern vor dem Kreishaus Gütersloh. Rheda-Wiedenbrücks Bürgermeister Theo Mettenborg konnte an der Sitzung nicht teilnehmen. Foto: Kreis Gütersloh

Am gestrigen Mittwoch, 6. September, traf sich Landrat Sven-Georg Adenauer zur vierteljährlichen Konferenz mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus dem Kreisgebiet. Als Gäste begrüßten sie Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling und Rainer Vidal vom Digitalbüro OWL.

Bölling gab den Teilnehmenden einen Überblick der Projekte, an denen die Bezirksregierung derzeit arbeitet. Eines davon ist die Verwaltung-Digitalisierung. Dazu hielt Vidal einen Vortrag und verdeutlichte, wie wichtig die Digitalisierung für die Arbeit von Kommunalverwaltungen ist.

In der Bürgermeisterkonferenz unter der Leitung von Landrat Adenauer tauschen sich die Politikerinnen und Politiker regelmäßig zu aktuellen Themen aus dem Kreisgebiet aus. Als dienstältester Bürgermeister übernimmt Schloß Holte-Stukenbrocks Bürgermeister Hubert Erichlandwehr die Rolle des Sprechers. Die Teilnehmenden nutzten die heutige Sitzung, um sich von Verls Bürgermeister Michael Esken zu verabschieden und dankten ihm für die gute Zusammenarbeit. Esken wechselt als Präsident an die Spitze der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA).