Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Kreis Gütersloh: Gutachter ermittelt PAK-Belastung am Carl-Miele-Berufskolleg

28.09.2023

Zwei Räume im Erdgeschoss derzeit nicht nutzbar.

Ein grünes Schild mit der Aufschrift "Carl-Miele-Berufskolleg für Technik" Kreis Gütersloh.
Am Carl-Miele-Berufskolleg haben Baustoffmessungen eine Belastung mit PAK festgestellt. Vorsorglich wurden zwei Räume gesperrt. Foto: Kreis Gütersloh

Pressmeldung des Kreises Gütersloh

Baustoffmessungen am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh ergaben eine Schadstoffbelastung mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Einige dieser Stoffe gelten bei hohen Konzentrationen als krebserregend und können auf verschiedenen Wegen in den Körper gelangen. Der Kreis Gütersloh hat als Schulträger zur weiteren Bewertung der Situation ein Gutachterbüro als auch Arbeits- und Umweltmediziner von der Uniklinik RWTH Aachen hinzugezogen. Sie empfehlen vorsorglich, zwei Räume im Erdgeschoss derzeit nicht zu nutzen.

Der Kreis Gütersloh informierte gestern gemeinsam mit dem Schulleiter die Schulgemeinde zu der Belastung. Welche Folgen sich aus dem Schadstoffbefund ergeben, und welche Maßnahmen erforderlich sein werden, wird derzeit durch den Schulträger in Zusammenarbeit mit den Fachleuten geklärt. Nach den Herbstferien wird der Kreis zu einer Informationsveranstaltung einladen, in der umfassend über den genauen Befund informiert wird. Eventuelle gesundheitliche Risiken, mögliche kurz- und mittelfristige Maßnahmen und Sanierungsmöglichkeiten werden dann vorgestellt.