Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

„CheckN Nachhaltigkeitskompass“ gemeinsam erarbeitet

17.08.2022

Stadtbibliothek Gütersloh vertieft ihre Nachhaltigkeitsthemen.

Aktiv für die betrieblichen Nachhaltigkeit: Das Team der Stadtbibliothek mit dem Pappwürfel-Set der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Elmar Stevens von der B.A.U.M. Consult GmbH überreicht Bibliotheksleiterin Silke Niermann das CheckN-Zertifikat für die erfolgreiche Workshop-Teilnahme

Das Team der Stadtbibliothek Gütersloh nimmt das Thema Nachhaltigkeit gemeinsam ins Visier. Anfang August bewerten sie gemeinsam den Stand der betrieblichen Nachhaltigkeit anhand der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals/SDGs). In dem Workshop mit Elmar Stevens von der B.A.U.M. Consult GmbH prüfen die Teilnehmenden die Bedeutung der 17 SDGs. Welche sind für die Bibliothek besonders wichtig? Was sagen die Gütersloherinnen und Gütersloher? Wie ist der aktuelle Stand der Umsetzung? Was ist bereits auf einem guten Weg? Wo gibt es Verbesserungspotenziale? Anhand dieser Fragen ermittelt das Team der Stadtbibliothek weitere strategischen Schritte.

„Das Beratungszertifikat ‚CheckN‘ ist ein Baustein eines Prozesses, den wir in diesem Jahr durch die Teilnahme am NRW-Programm „Ökoprofit“ aktiv weiterführen“, berichtet Anja Krokowski von der Stadtbibliothek Gütersloh. „Zusammen mit weiteren Einrichtungen und Unternehmen geht es uns darum, die eigenen Konzepte zur Einsparung von Energie, Wasser und Abfall mit Blick auf die Gebäudeunterhaltung und sämtliche Arbeitsprozesse weiter zu vertiefen“, so die stellvertretende Bibliotheksleiterin.

Nachhaltigkeit ist für die Stadtbibliothek kein neues Thema. Allein die Medienausleihe ist ein Paradebeispiel für Sharing Community. „Den Aufbau unserer neuen ‚Bibliothek der Dinge‘ mit der Ausleihe von Geräten, Spielzeug und vielem anderen ermöglichten Fördergelder im Rahmen von ‚WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur‘“, ergänzt Bibliotheksleiterin Silke Niermann. In der Stadtbibliothek findet zudem einmal im Monat das „Repair Café“ des Makerspace Gütersloh e. V. statt: am 3. September wieder im Rahmen der Gütersloher Klimawoche von 11 bis 14 Uhr (Anmeldung unter rprmkrspc-gtd oder 05241-2249910). Vom 30. August bis 16. September zeigt die Ausstellung „Glänzende Aussichten“ in Kooperation mit der Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (GNU) eine Karrikaturensammlung zu den Themen Lebensstil, Konsum, Gerechtigkeit und Klimawandel.

Silke Niermanns persönlicher Tipp: Am 1. September um 19:30 Uhr der Vortrag von Gabriel A. Baunach ‚Mit dem Handabdruck zur Klimarettung. Wo stehen wir aktuell in der Klimakrise? Und wie kann jeder Einzelne effektiv zur Lösung beitragen?‘. Die Veranstaltung, getragen von der Bürgerstiftung Gütersloh als Kooperationspartner, findet im Erdgeschoss der Stadtbibliothek statt – ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt. Mehr Informationen unter: www.stadtbibliothek-guetersloh.de

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.