Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Unterstützung des Distanzlernens in Krisenzeiten

17.04.2020

Städtische Grundschulen verleihen Schul-iPads.

Kind mit IPad

Die Corona-bedingten Schulschließungen stellen viele Eltern vor Herausforderungen, besonders schwierig wird es, wenn digitale Endgeräte zur Unterstützung nicht vorhanden sind. Die Stadt Gütersloh verleiht jetzt die in den Grundschulen vorhandenen Schul-iPads an Schülerinnen und Schüler beispielsweise aus sozial schwierigen Situationen, um ihnen das digitalgestützte Lernen zu erleichtern.

„Um die Zeit bis zur Wiedereröffnung der Grundschulen zu überbrücken und digitales Lernen von zu Hause aus zu ermöglichen, unterstützen wir als Schulträger gern diese sinnvolle Initiative der Grundschulen und der Schulaufsicht“, begrüßt Henning Matthes, Beigeordneter für Familie, Jugend, Schule, Soziales und Sport bei der Stadt Gütersloh, das Vorhaben. Hierfür wird eine Nutzungsvereinbarung zwischen Schule und Eltern geschlossen. Die Maßnahme auf Initiative des neugegründeten Arbeitskreises „Distanzlernen“ ist mit Unterstützung des städtischen Fachbereichs Schule und Jugend entstanden.

„Familien, die sonst keine Möglichkeit haben ihre Kinder digital im Fernunterricht zu unterstützen, werden so von den Schulen unterstützt“, erklärt Heike Neef, Schulleiterin der Grundschule Kattenstroth. „Die Grundschulen übernehmen die Koordination und nehmen Kontakt zu den Eltern auf.“ Ein extra für diese Maßnahme aufgesetzter Nutzungsvertrag ermöglicht die Ausleihe der iPads zum digitalgestützten Lernen bis zum Tag der Wiederaufnahme des Schulunterrichts. Dafür stehen in den zweizügigen Grundschulen 50 iPads sowie in den dreizügigen Schulen 75 iPads zur Verfügung.

Der Arbeitskreis „Distanzlernen“ hat sich in den Wochen nach den durch das Land NRW beschlossenen Schulschließungen gegründet. Und bildet sich aus den vier Grundschulleitungsvertretern Felix Heiringhoff, Christian Absi, Regina Strüwer und Heike Neef sowie Martin Husemann vom Kreismedienzentrum. Initiiert wurde der Arbeitskreis durch Stephan Kern, Schulaufsicht Grundschulen beim Kreis Gütersloh.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum