Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Muh, Mäh und Kikeriki – Theater auf dem Bauernhof

08.07.2024

Kulturspielfest „Donnerlüttken“ im und ums Theater Gütersloh am Sonntag, 25. August.

Donnerlüttken 2024

Am Sonntag, den 25. August 2024, von 11 – 18 Uhr, laden der Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh und Kultur Räume Gütersloh wieder zum Kulturspielfest „Donnerlüttken“ ein. Unter dem Motto „Muh, Mäh und Kikeriki – Theater auf dem Bauernhof“ finden im und um das Theater Gütersloh zahlreiche Aktionen für Groß und Klein zum Mitmachen, Erleben und Entdecken statt. Der Eintritt ist frei.

Was passiert, wenn sich Theater und Bauernhofbewohner zusammentun? Dann fahren Schweinchen Fahrrad und Hühner brechen zum gemütlichen Sonntagsausflug auf. Beim Kulturspielfest „Donnerlüttken“ im und um das Theater Gütersloh dreht sich in diesem Jahr alles um das Leben und die Arbeit auf dem Bauernhof.

Von 11 – 18 Uhr verwandelt sich der Hans-Werner-Henze-Platz und das Theater in eine große Erlebnismeile mit einem bunt gemischten Programm aus Veranstaltungen, Spielangeboten, Bastel- und Mitmachaktionen. Vor allem für kleine und große Entdecker im Kindergarten- und Grundschulalter gibt es viel Spannendes zu sehen und auszuprobieren, unabhängig vom Wetter, denn viele Aktionen finden auch innen statt.

Kreative können sich unter anderem bei den Ständen des Fachbereichs Jugend, der Stadtbibliothek und des Stadtmuseums austoben. Coole Airbrush Tattoos erhält man bei Radio Gütersloh. Dort und bei der GEG kann auch kräftig am Glücksrad gedreht werden. Spannende Einblicke gewährt die „Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh mbH“ in ihrem Umweltbildungsmobil und auf dem Theaterplatz kann aus nächster Nähe ein echter großer Mähdrescher von Claas erkundet werden. Am Stand der AOK wird das Einsammeln von Äpfeln auf dem Balance Board zur großen Herausforderung. Neben frischen Äpfeln gibt es bei einem Gewinnspiel tolle Sofortgewinne zu ergattern. Auch die Stadtwerke Gütersloh haben wieder allerhand spannende Aktionen im Gepäck. Lieder und Geschichten über Insekten sind an der „Bugs fun“ Station zu hören. Neben Hüpfburgen und Wasserspielplätzen warten Stoffponys darauf, geritten zu werden, und „Kühe“ auf das Wettmelken.

Apropos Kühe. Mit „Klara 3, Bertus 5 und Milou die Kuh“ kommt „Doublee Animatie & Theater“ mit einer mobilen Farm auf den Theaterplatz. Klara 3 und Bertus 5 hatten einmal einen wunderschönen Bauernhof mit vielen Kühen. Aber die Berge der Verwaltung und die komplizierten Milchquoten ließen sie zu einer Kuh wechseln. Und das ist jetzt Milou. Milou ist glücklich, ihre Augen funkeln, ihr Kopf bewegt sich und gelegentlich muss sie niesen. Und ... Milou gibt etwas ganz anderes als Milch. Und was? Das erfährt man beim Melken. Um 13 und 15 Uhr tritt das Artistikduo „elabö“ mit seinem Programm „baggage“ auf. In dem non-verbalen Zirkustheater versuchen zwei ungleiche Figuren mit allen Mitteln Ordnung über einen enormen Stapel Säcke zu bewahren.

Im Theatersaal wird um 11.30 und 14.30 Uhr das Stück „Freunde“ vom „Westfälisches Landestheater“ aufgeführt. Ein musikalisches Spektakel von Helme Heine mit Musik von Matthias Hanselmann. Die Freunde Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar leben in ihrem Zuhause auf dem Bauernhof Mullewapp friedlich und glücklich bis eines Tages ein Ei verschwindet. Die Hühner sind entsetzt und die Freunde wollen helfen. Also begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise, um das Ei zu suchen und zu retten.

Um 12, 13.45 und 16 Uhr zeigt das Figurentheater „die exen“ mit dem Stück „Hühner“ in der Studiobühne, dass das Leben kein Spaziergang ist. Schwierigkeiten stapeln sich – berghoch. Da hilft es auch nicht, wenn die gutgelaunte Nachbarin früh um sieben fröhlich durchs Haus gackert. Was tun? Decke über den Kopf, Beine hoch und Ruhe. Clowneskes Puppentheater rund um die Schwierigkeiten des Miteinanders und wie man trotzdem gemeinsam den Berg erklimmt. Eine Puppenclownerei mit Ei nach dem Bilderbuch „Pick Pick Picknick“ von Rotraut Susanne Berner. Beide Veranstaltungen sind für Zuschauerinnen und Zuschauer ab 4 Jahren.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Sponsorengemeinschaft KulturPLUS+ und der Miele-Stiftung. Informationen zum Programm finden sich unter anderem auf der Webseite des Theaters Gütersloh und auf www.donnerluettken.de.