Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

„Feuer und Flamme“ für die Sommerbeete im Botanischen

24.05.2022

Bepflanzung in diesem Jahr wird violett, rot, orange und gelb leuchten

Hunderte Pflanzen setzen die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner aktuell in die saisonalen Beete im Botanischen Garten.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs Grünflächen bepflanzen aktuell die saisonalen Beete im Botanischen Garten. In Kürze dürfen sich die Besucher über ein Farbenfeuerwerk freuen, das den ganzen Sommer über anhalten wird. In diesem Jahr werden unterschiedliche Pflanzensorten vornehmlich in den Tönen Rot, Violett und Orange gesetzt. „Die Idee zur Planung kam mir während eines Besuchs der Bundesgartenschau in Erfurt im Oktober“, erzählt Daniela Toman vom Fachbereich Grünflächen. „Die Willkommensbeete auf dem Petersberg leuchteten wunderschön in verschiedenen Rottönen.“ Die Planung und Auswahl der Pflanzen nahm Toman gemeinsam mit dem Team der Stadtgärtner vor. Da die Blüten im Sommerbeet nicht nur für Wärme, Liebe und Freude stehen, sondern auch die Farben einer Flamme tragen, wurde die Pflanzung auf den Titel „Feuer und Flamme“ getauft. „Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern eine farbenfrohe Zeit bescheren“, sagt Daniela Toman.

Eine der höheren Pflanze ist die Dahliensorte „Karma Red Corona“. Die kaktusblütige Dahlie mit ihren leuchtend roten Blütenköpfen wird zirka 90 Zentimeter hoch. Ihre Blütenblätter gleichen einer Krone, nicht umsonst ist der lateinische Begriff „Corona“ Teil ihres Namens. „In ihm schwingt zwar auch unweigerlich eine Assoziation mit der Pandemie mit, tatsächlich wurde ,Karma Red Corona‘ aber 2005 von den Gebrüdern Verwer aus den Niederlanden als Zufallssämling aus der Sorte ,Karma Corona‘ entdeckt“, so Daniela Toman. Die knallrote Blütenfarbe bildet einen ansprechenden Kontrast zum dunkelgrünen Laub. Ihr Hauptblütezeitraum wird von Juli bis September sein. Daneben wird es in den Beeten eine weitere, allerdings kleinere Dahliensorte in Orange geben, die „Bishop of Oxford“, dazu Waldtabak, Staudenfenchel und Afrik, Federborstengras, den Fuchsschwanz, die Perlhirse, Wandelröschen, Löwenmäulchen, Prachtlobelien, Tagetes, Süßkartoffel, Schokoladenblume und den Zauberschnee.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.