Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Feuerwehr geht zur Schule

25.04.2024

Gütersloher Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr präsentieren sich am Carl-Miele-Berufskolleg.

Premiere der Aktion „Feuerwehr geht zur Schule“: Freiwillige Feuerwehrleute beantworten interessierten Schülerinnen und Schülern des Carl-Miele-Berufskollegs in Gütersloh Fragen rund um die Arbeit der Feuerwehr.  Foto: KonText-Kontor
Premiere der Aktion „Feuerwehr geht zur Schule“: Freiwillige Feuerwehrleute beantworten interessierten Schülerinnen und Schülern des Carl-Miele-Berufskollegs in Gütersloh Fragen rund um die Arbeit der Feuerwehr. Foto: KonText-Kontor

Die fünf Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh lassen bei der Suche nach neuen Aktiven keine Chance aus: Jetzt präsentierten sich erstmalig 15 Feuerwehrleute mit drei Einsatzfahrzeugen den Schülerinnen und Schülern am Carl-Miele-Berufskolleg (CMB) in Gütersloh. Die Resonanz auf den außergewöhnlichen Besuch war toll. Viele Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als sich die große Drehleiter, ein Lösch- sowie ein Rüstfahrzeug auf den Schulhof des Carl-Miele-Berufskollegs stellten. Schnell war die erste Scheu abgelegt. Direkt wurden Fragen an die freiwilligen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner gestellt und das schwere Gerät inspiziert und ausprobiert. Die Aktion am Berufskolleg will zur Mitarbeit in den fünf Löschzügen der freiwilligen Feuerwehren in Gütersloh anregen. Organisiert hatte die Vorstellung CMB-Lehrer Hendrik Zummersch auf Wunsch der fünf Löschzüge.

Raus aus den Gerätehäusern

„Wir können nicht in den Gerätehäusern sitzen und auf neue Mitglieder warten“, erklärt Volker Müller vom Löschzug Friedrichsdorf die Aktion. „Wir müssen raus und den Nachwuchs aktiv und persönlich ansprechen.“ Und das kommt gut an: Egal ob technische Details zu den Einsatzfahrzeugen, Informationen zur fachlichen Ausbildung oder zu den Einsätzen, die Feuerwehrleute stehen den neugierigen Schülerinnen und Schülern gerne Frage und Antwort.

Einen Fuß in die Tür bekommen

Zufrieden sind im Anschluss sowohl die Schule als auch die Feuerwehr mit der ersten Vorstellung und der Resonanz der Schülerschaft. „Ob wir nach dieser Aktion neue Interessenten in den Löschzügen begrüßen dürfen, wird sich zeigen“, so Müller. „Doch wir haben erstmal einen Fuß in der Tür und sind mit der Aktion in den Köpfen der Jugendlichen, die sich für unsere Arbeit interessieren.“ Und es soll nicht bei dieser einen Aktion „Feuerwehr geht zur Schule“ bleiben: „Nach der gelungenen Premiere werden wir bei den anderen weiterführenden Schulen in der Stadt anfragen, ob wir uns auch dort vorstellen dürfen“, so Müller.

CMB plant schon zweite Auflage

Am CMB bleibt die Tür für die Feuerwehren offen, erklärt Zummersch: „Die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und der Feuerwehr bei der Organisation und Durchführung war großartig und für die Schülerinnen und Schüler war es ein toller Einblick in die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Wir können uns eine Wiederholung im nächsten Jahr gut vorstellen.“ Ein Engagement in der Feuerwehr
erweitere den Horizont und verbessere auch die Karrierechancen im Hauptberuf, so der Lehrer.

Weitere Informationen zu der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh und den Löschzügen finden Interessierte hier www.stadt.gt/feuerwehr-mitmachen.