Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Gütersloh schafft mehr als 200.000 Kilometer beim „Stadtradeln“

04.07.2024

Fast 24.000 Kilometer gehen auf das Konto der Janusz-Korczak-Gesamtschule.

Die ausgelosten Gewinnerinnen und Gewinner der Preise des Stadtradelns in Gütersloh: (vordere Reihe v.l.) Vera Sasse mit Tochter (Team Tobi schau mal), Matthias und Gülsen Cabadag (Team Grundschule Avenwedde Bhf), Sandra Bentlage (Team Eltern Janusz-Korczak-Gesamtschule) und Artur Achim Plaszczyk (Team Tea Lovers Club) - (hintere Reihe v.l.):  Katrin Bokeloh (Team Anne-Frank-Schule Städt. Gesamtschule), Katrin Diesen (Team Anwey), Annika Stoppenbrink (Radverkehrsbeauftrage der Stadt Gütersloh) und Ivan Smolianinov (Team Klasse 10f Janusz-Korczak-Gesamtschule). Foto: Stadt Gütersloh
Die ausgelosten Gewinnerinnen und Gewinner der Preise des Stadtradelns in Gütersloh: (vordere Reihe v.l.) Vera Sasse mit Tochter (Team Tobi schau mal), Matthias und Gülsen Cabadag (Team Grundschule Avenwedde Bhf), Sandra Bentlage (Team Eltern Janusz-Korczak-Gesamtschule) und Artur Achim Plaszczyk (Team Tea Lovers Club) - (hintere Reihe v.l.): Katrin Bokeloh (Team Anne-Frank-Schule Städt. Gesamtschule), Katrin Diesen (Team Anwey), Annika Stoppenbrink (Radverkehrsbeauftrage der Stadt Gütersloh) und Ivan Smolianinov (Team Klasse 10f Janusz-Korczak-Gesamtschule). Foto: Stadt Gütersloh

Zum zehnten Mal hat die Stadt Gütersloh dazu aufgerufen, am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ mitzumachen. Innerhalb von etwa drei Wochen sollten Teams vom 25. Mai bis zum 14. Juni im Alltag so viele Wege wie möglich mit dem Fahrrad zurücklegen und so Kilometer für ihre Mannschaft sammeln und CO2 einsparen. Jetzt stehen die aktivsten Teams fest.

In diesem Jahr waren besonders Schulen dazu aufgerufen, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Umso erfreulicher ist es, dass auch eine Gütersloher Schule die meisten Kilometer gesammelt hat: die Janusz-Korczak-Gesamtschule kam mit knapp 200 Teilnehmenden auf fast 24.000 Kilometer und damit die längste Strecke mit dem größten Team. Platz zwei belegt in diesem Jahr das Miele-Team Gütersloh (fast 20.000 Kilometer) und Platz drei geht an das LWL-Klinikum Gütersloh (gut 12.000 Kilometer).

Insgesamt sind die 1.032 aktiven Gütersloher Radler 202.450 Kilometer gefahren und hätten damit mehr als fünf Mal die Welt umrundet. 67 Teams, darunter Firmen, Schulen, Nachbarschaften, Familien, Vereine und Verbände hatten sich in Gütersloh für das Stadtradeln angemeldet und können richtig stolz auf sich sein, denn in dem angegebenen Zeitraum haben sie alle zusammen 34 Tonnen CO2 eingespart.

Neben dem Beitrag für die eigene Gesundheit und die Umwelt konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr aber auch wieder Preise im Gesamtwert von mehr als 1000 Euro gewinnen. Unter allen Teilnehmenden wurden Sachpreise und Gutscheine, die von den Gütersloher Fahrrad-Händlern Bikearena Fulland, Fahrrad Wiedemann GmbH und Zweirad Linnenkamp zur Verfügung gestellt wurden, ausgelost.

Der Kreis Gütersloh hat insgesamt fast 1,4 Millionen Kilometer erradelt und so gut 232 Tonnen CO2 eingespart. Im bundesweiten Ranking steht der Kreis damit auf Platz 16. Die Stadt Gütersloh will auch im kommenden Jahr zu dem Wettbewerb aufrufen, um viele Menschen dazu zu ermuntern, möglichst viele Kilometer privat oder beruflich mit dem Fahrrad zurückzulegen und so etwas für die Gesundheit, für das Klima und für mehr Lebensqualität in Gütersloh zu tun.