Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Acht Wochen Gütersloher Frühling

23.02.2021

Garten der Sinne auf dem Berliner Platz.

Die Frühlingszeit rückt näher und damit auch die Zeit des beliebten Gütersloher Frühlings. Aufgrund der aktuellen Situation findet dieser in 2021 anders statt als gewohnt. Schon während der Planungsphase wurden von der Gütersloh Marketing, als Organisatorin der Veranstaltung, verschiedene Alternativen aufgestellt, die die Umsetzung möglichst vieler dekorativer Bestandteile ermöglichen sollen. Ein Eröffnungswochenende mit dem kurzzeitigen Aufbau der Blumen-Ellipsen kann unter den gegebenen Umständen, ebenso wie ein verkaufsoffener Sonntag, leider nicht stattfinden. Die Gütersloher*innen und Besucher*innen der Stadt können sich aber trotzdem auf die beliebte Parklandschaft im Zentrum und eine frühlingshafte Dekoration der Innenstadt freuen, die für acht Wochen zu genießen sind, sodass sich die Besucherströme gut verteilen können.

Vom 18. März an bis zum 16. Mai erblüht der „Garten der Sinne“ nach und nach auf dem Berliner Platz. Das Konzept der grünen Oase stammt von der Firma „Varnholt – Grün mit System“. Auch der Aufbau wird von diesem Unternehmen durchgeführt, in Form von Baumaterial unterstützen die Betriebe „Die Baustoff-Partner“ und „Hagedorn“ die Parklandschaft. Einige der teilnehmenden Betriebe aus der Gütersloher „Grünen Branche“, die sonst ihre kreativen Ideen in den Blumen-Ellipsen in der Innenstadt präsentierten, stellen sich in diesem Jahr in den Social-Media-Kanälen der gtm vor und geben Tipps und Tricks für den persönlichen Frühling zuhause. „Ich bin froh, dass wir trotz der Umstände die Gütersloher Innenstadt auch dieses Jahr mit bunten Frühlingsboten verschönern können, um die Besuche während des gesamten Frühlings immer wieder lohnenswert zu machen. Auch die Einbindung der Partner über alternative Wege ist für uns besonders wichtig.“, so Jan-Erik Weinekötter, Geschäftsführer der Gütersloh Marketing.

Neben dem „Frühling zuhause“ und dem Besuch im „Garten der Sinne“ wird auch der Kolbeplatz in Szene gesetzt. „Hier unterstützt uns wieder der Rasenhof Wullengerd. Durch die Inspiration von Lyriker Eduard Friedrich Mörike weht auch das blaue Band seines Frühlingsgedichtes durch die Straßen und auf den Plätzen.“, so Eva Willenborg, Leiterin des Veranstaltungsmanagements: „Die Gütersloher Innenstadt für über acht Wochen noch schöner zu machen, das ist für die Gütersloher „Grüne Branche“ und die gtm eine Herzensangelegenheit.“

Durch die dynamische Pandemielage sind trotz der getroffenen Vorkehrungen auch beim Gütersloher Frühling weitere Einschränkungen abhängig von der weiteren Entwicklung möglich.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englische Sprachversion öffnen
Französische Sprachversion öffnen
Leichte Sprache öffnen
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum