Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Zurück zu historischen Konturen

24.07.2020

Heckengarten im Botanischen in Form gebracht.

Ob im Hubsteiger oder vom Boden aus: Der Heckengarten erhält wieder seine historischen Konturen. (Fotos: Daniela Toman)
Ob im Hubsteiger oder vom Boden aus: Der Heckengarten erhält wieder seine historischen Konturen. (Fotos: Daniela Toman)

Schnipp, schnapp: Im Heckengarten des Botanischen Gartens steht in diesen Tagen der jährliche „Friseurtermin“ an. An der Schere: Dominik Hartmann von der Firma Axel Linnemann. Rund um das große Wasserbecken arbeitet er die historischen Konturen des denkmalgeschützten Heckengartens wieder heraus. Für die unterschiedlichen Höhen muss er auch mal den Hubsteiger benutzen. Anschließend sind die verschiedenen Versprünge, die Sichtfenster und die Linienführung wieder deutlich zu erkennen, wodurch die Anlage wieder klar strukturiert und lebendig wirkt. Der Heckengarten ist einer der ältesten Teile des Botanischen Gartens – ein Stück in Form gebrachtes Grün, das sich harmonisch in seine Umgebung einfügt. Um diese Balance mit ihrer Wirkung aufrecht zu erhalten, benötigt die Hainbuchenhecke einmal jährlich den künstlerischen Schnitt mit der Heckenschere.

1912 begann mit der Anlage des Heckengartens die Geschichte des Botanischen Gartens Gütersloh, der eng mit dem Namen des Landschaftsgärtners Karl Rogge verbunden ist. Güterslohs grünes Wohnzimmer trägt Rogges Handschrift. Sein Ziel war ein Schaugarten – die Präsentation verschiedener Gartenkonzepte, als Vorbild für den heimischen Garten ebenso wie zur Erholung der Bevölkerung. Der Heckengarten zeichnet sich unter anderem durch die Holzkonstruktionen im Innern aus, die Rogge von vornherein eingeplant hatte. Der grüne Gang mit seinen Nischen, die mit ihren Bänken das bilden, was man früher wohl „ein lauschiges Plätzchen” nannte, wird durch herausgeschnittene „Fenster“ aufgehellt. Sie bilden den Rahmen für unterschiedliche Sichtachsen über die Wasserfontäne hinaus auf den Heckengang gegenüber – ein idyllischer Ort.

Alle Informationen zum Heckengarten gibt es in der neu aufgelegten Broschüre über den Stadtpark und den Botanischen Garten. Auch online abrufbar unter www.stadtpark.guetersloh.de.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum