Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Zukunft der Grundschule Neißeweg: Mehrheit des Bildungsausschusses favorisiert Bau-Variante B

14.04.2021

Umbau und Nutzung von Gebäudeteilen der auslaufenden Freiherr-vom-Stein-Schule plus ergänzende Neubauten.

Ein erstes Votum für die Zukunft der Grundschule Neißeweg im Gütersloher Norden gab jetzt der Bildungsausschuss in seiner Sitzung vom 13.4. Mehrheitlich sprach sich der Ausschuss für den Verwaltungsvorschlag aus. Danach soll ein Teil des Gebäudebestands der auslaufenden Freiherr-vom Stein-Realschule in der Nachbarschaft genutzt, gemäß den pädagogischen Anforderungen der Grundschule umgebaut und durch Neubauten ergänzt werden (Variante B).

Basis für die Abstimmung im Bildungsausschuss war eine von der Stadt in Auftrag gegebene Variantenuntersuchung, deren Ergebnisse in einer Vorlage zur Sitzung vorgestellt wurden. Sie reichen von der Komplettnutzung mit Umbau des Gebäudebestands der Freiherr-vom-Stein-Realschule (A), über die Teilnutzung mit Neubau-Ergänzungen (B) und den Komplett-Neubau am Standort Neißeweg (C) bis hin zu „parallelen Ersatz im gestuften Verfahren“ dort. Weiter in die Untersuchung eingeflossen sind als Kriterien auch die Fragen der Nachnutzung der aktuellen Liegenschaften sowie die Notwendigkeit einer Fläche für einen notwendigen Kita-Standort.

Der Beschluss des Bildungsausschusses ist ein Empfehlungsbeschluss. Die nächste Station bis zur Entscheidung im Rat am 30. April ist der Ausschuss für Planung, Bauen und Immobilien als Schulausschuss, der am Dienstag, 20. April, um 16 Uhr im Großen Saal der Stadthalle tagt und den Punkt ebenfalls auf der Tagesordnung hat.

Weiterführende Infos unter Links.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum