Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Stadt Gütersloh führt im Herbst neues Portal zur Kitaplatzvergabe ein

06.06.2024

Neue Software vereinfacht auch die Berechnung von Elternbeiträgen und die Vergütung von Tagespflegepersonen – Mehr Komfort für Eltern.

Die Stadt Gütersloh informiert Eltern über eine wichtige Änderung bei der Vergabe von Kinderbetreuungsplätzen. Noch in diesem Jahr wird die bisherige Software KIVAN durch das Verfahren eKita der Firma BOS Gesellschaft für EDV- Beratung + Organisation + Software mbH ersetzt. Der Fachbereich Tagesbetreuung von Kindern der Stadt Gütersloh hat sich für diese Software entschieden, weil sie auch die Berechnung von Elternbeiträgen und die Vergütung von Tagespflegepersonen ermöglicht. Das neue Portal wird bereits im Herbst eingeführt, um die Bedarfsmeldungen der Eltern für das kommende Kindergartenjahr im neuen System zu erfassen. Es bietet auch Eltern mehr Komfort durch einen eigenen Account im speziellen Elternportal.

„Hintergrund der Umstellung und damit auch ein Wechsel von dem erst vor zwei Jahren eingeführten Platzvergabeverfahren KIVAN ist, dass wir aus Gründen der Vereinfachung ein Verfahren statt wie bisher zwei für die Platzvergabe und die Berechnung der Elternbeiträge einsetzen möchten. Die fachlichen Anforderungen und unsere Ansprüche an eine sehr nutzerfreundliche Lösung sind hoch und werden mit dem neuen System erfüllt“, erklärt der Beigeordnete für den Bereich Familie, Henning Matthes, den Wechsel.

Die Entscheidung für das Programm eKita ist nach einem öffentlichen Vergabeverfahren gefallen. Das Programm erfüllt alle Voraussetzungen. Es verbindet das Ziel der Stadt Gütersloh die drei Bereiche Kitaplatzvergabe, Elternbeitragsberechnung und Vergütung von Tagespflegepersonen gemeinschaftlich abzudecken und deckt gleichzeitig die gesetzlichen Anforderungen. „Damit wird uns die tägliche Arbeit erleichtert. Es ergeben sich positive Wechselwirkungen, die die Beschäftigten im Fachbereich Tagespflege von Kindern in ihren Aufgaben entlasten“, so Guido Bolz, Fachbereichsleiter Tagesbetreuung von Kinder der Stadt Gütersloh. Die Verwaltung stützt sich dabei auch auf bestehende Erfahrungen, denn die Software wird bereits erfolgreich in anderen Kommunen sowie bei Trägern angewandt.

Das Programm eKITA wird künftig in der Stadt Gütersloh die Software Kivan ablösen und ab dem Kindergartenjahr 2025/2026 für die Vergabe von Betreuungsplätzen eingesetzt. eKita bietet ein spezielles Elternportal an, über das Eltern den Betreuungsbedarf anmelden, bequem Unterlagen online einreichen und noch weitere Angaben hinterlegen können. Ursprünglich bei KIVAN eingegebene Daten sollen erhalten bleiben. Dafür erhalten die Erziehungsberechtigten einen eigenen sicheren Account, über den alle Bescheide abrufbar sind und hochgeladen werden können.

In einem nächsten Schritt wird es nach den Sommerferien bei der Stadt Schulungen zu dem Programm für Träger und Leitungen von Kindertageseinrichtungen und weiteres Personal geben. Eltern werden noch rechtzeitig darüber informiert, wie sie auf das neue Portal gelangen. Viele weitere Fragen rund um die Tagesbetreuung von Kindern werden online beantwortet auf der städtischen Webseite
„Tagesbetreuung von Kindern“.