Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Spende für die Betreuung schwerkranker Patienten

12.02.2019

Familie Westphal unterstützt die Palliativstation des Klinikum Gütersloh mit 410 Euro.

Die Palliativstation des Klinikum Gütersloh bedankt sich für die Spende der Familie Westphal. Das Bild zeigt (v.l.): Melanie Remané, Anja Herwig, Cornelia Krechel, Jürgen Westphal, Margit Wöstmann und Sascha Westphal.
Die Palliativstation des Klinikum Gütersloh bedankt sich für die Spende der Familie Westphal. Das Bild zeigt (v.l.): Melanie Remané, Anja Herwig, Cornelia Krechel, Jürgen Westphal, Margit Wöstmann und Sascha Westphal.

Mit einer großzügigen Spende überraschte die Familie Westphal die Palliativstation im Klinikum Gütersloh zum Jahreswechsel: 410 Euro hatten die Familienmitglieder bei einem privat veranstalteten Weihnachtsmarkt eingenommen und dieses Geld nun an die Station weitergegeben, auf der Menschen mit einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung betreut werden.

Die Spende hatte einen persönlichen Hintergrund: Erika Westphal verbrachte im Herbst aufgrund einer Krebserkrankung rund drei Wochen auf der Palliativstation im Klinikum Gütersloh und starb hier im Kreis ihrer Familie. Mit der Spende möchten sich die Angehörigen für die intensive Unterstützung in dieser schwierigen Zeit bedanken: „Wir haben uns hier sehr gut aufgehoben gefühlt“, lobt Jürgen Westphal das Team der Palliativstation. „Die Mitarbeiter haben uns immer Halt und Kraft gegeben und Erika und uns gut begleitet – rund um die Uhr.“

Dafür wolle die Familie etwas zurückgeben: „Erika hat lange Jahre einen Kiosk auf dem Campingplatz Münsterland Eichenhof in Sassenberg betrieben. Beim dortigen Weihnachtsmarkt haben wir als Familie einen Stand besetzt und den Erlös komplett an die Palliativstation weitergegeben.“ Das Geld soll für besondere Anschaffungen außer der Reihe eingesetzt werden. „Wir bedanken uns herzlich für die Spende und freuen uns, dass wir mit dem Geld nun beispielsweise pflegerische Hilfsmittel beschaffen können, die dem Patienten direkt zu Gute kommen“, so Anja Herwig, stellvertretende pflegerische Leitung der Palliativstation.

Seit mehr als 20 Jahren ist die Palliativstation am Klinikum Gütersloh ein Ort menschlicher und professioneller Fürsorge für die letzten Lebenswochen. Hier kümmert sich das Team mit viel Zeit und einem ganzheitlichen Betreuungskonzept um schwerstkranke Patienten, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist. Um den körperlichen, psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse der Patienten gerecht zu werden, wird auf der Palliativstation in einem multiprofessionellen Team mit speziell ausgebildeten Ärzten und Pflegekräften, Sozialpädagogen, Seelsorgern, Psychologen und Physiotherapeuten zusammenarbeitet. Weitere Informationen zur Palliativstation gibt es auf der Internetseite www.klinikum-guetersloh/palliativmedizin.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen