Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Vorlesetag 2021

18.11.2021

Bertelsmann verschenkt Bücher im Wert von über 46.000 Euro an Gütersloher Kita-Kinder.

Kinder der Villa Kunterbunt freuen sich über das Lesepaket von Bertelsmann. Aus Gründen des Infektionsschutzes konnte in diesem Jahr abermals niemand zum Vorlesen in die Kitas und Schulen kommen. (© Bertelsmann, Fotograf Sven H. Hillert)
Kinder der Villa Kunterbunt freuen sich über das Lesepaket von Bertelsmann. Aus Gründen des Infektionsschutzes konnte in diesem Jahr abermals niemand zum Vorlesen in die Kitas und Schulen kommen. (© Bertelsmann, Fotograf Sven H. Hillert)

Bertelsmann engagiert sich auch in diesem Jahr wieder beim Vorlesetag, der am 19. November bundesweit zum 18. Mal stattfindet. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können zum zweiten Mal infolge Bertelsmann-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht die Gütersloher Kindergärten und Schulen besuchen. Noch 2019 besuchten mehr als 100 Mitarbeitende zahlreiche Einrichtungen in der Region, um dort vorzulesen.

Vor diesem Hintergrund verschickte Bertelsmann in diesem Jahr wieder Vorlesepakete an alle Kitas und Grundschulen. Die Pakete enthalten jeweils 10 Neuerscheinungen der Verlage Penguin Random House, Cbj und Dorling Kindersley sowie ein Hörbuch für jedes Kita-Kind: „Die kleine Hummel Bommel“ für die 0-3-jährigen und „Kuschelflosse“ für die 4-6-jährigen.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, sagt: „Vorlesen ist für die geistige und soziale Entwicklung unserer Kinder essenziell. Ein Hörbuch ersetzt zwar nicht das persönliche Vorlesen, es lässt die Kinder jedoch auch in eine Geschichte eintauchen. Kreativität und ganzheitliches Denkvermögen werden spielerisch gefördert. Ich wünsche allen Kindern viel Spaß mit unseren Vorlesepaketen!“

Anlässlich des Vorlesetages 2021 hat Bertelsmann insgesamt 700 Bücher und 3.671 Hörbücher im Gesamtwert von 46.600 Euro an die Kitas und Schulen in Gütersloh verschickt. Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen sowie der Deutsche Bahn Stiftung und findet seit dem Jahr 2004 statt. Bertelsmann beteiligt sich bereits zum 17. Mal an dem Aktionstag.

Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann, sagt: „Leider kann der Vorlesetag ein weiteres Mal nicht in gewohnter Form stattfinden. Wir freuen und hoffen auf ein persönliches Wiedersehen im Jahr 2022! Nicht nur für die Kinder, auch für uns Vorleserinnen und Vorleser ist der Vorlesetag ein ganz besonderes Ereignis.“

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum