Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

10 Millionen: Die „Welle“ begeistert

20.05.2022

Rekord im 30. „Welle“-Geburtstagsjahr.

Das waren spannende Minuten, bis es endlich so weit war: Am Donnerstag (19.05.2022) betrat um genau 16:38 Uhr der 10-Millionste-Besucher die „Welle“ Gütersloh. Mit Konfetti und Luftballons begrüßten Mitarbeiter der Stadtwerke Gütersloh Carlos Rodriguez und Cornelia Renz mit ihren Kindern Diego, Letizia und Fernando.

Überraschung für Familie aus Rheda-Wiedenbrück

Der große Empfang war nicht das einzige, was die fünfköpfige Familie aus Rheda-Wiedenbrück erwartete. Als Ehrengäste erhielten sie freien Eintritt sowie zwei Familienkarten und einen 100 Euro-Wertgutschein. Ob allein oder gemeinsam mit anderen Familien – dem nächsten Besuch in der „Welle“ steht somit nichts im Weg. Optimal, denn die Familie kommt regelmäßig und gern in das Gütersloher Freizeitbad.

Rekord im Geburtstagsjahr

„Der 10-Millionste-Besucher ist ein echter Meilenstein in der Geschichte unserer ‚Welle‘“, freut sich Bäderleiter Marko Rempe. „Diesen Rekord erreichen wir im Jahr unseres 30. „Welle“-Geburtstags, das ist etwas ganz Besonderes.“ Erst im April hatte die „Welle“ den runden Geburtstag mit einer großen Party gefeiert. Am 28. März 1992 eröffnete das Sport- und Freizeitbad am Stadtring Sundern seine Türen und begeistert heute weit über die Grenzen Güterslohs hinaus. „Seit drei Jahrzehnten sind wir mit unserem Angebot genau am Puls der Zeit und bieten die richtige Mischung aus Spaß, Fitness und Erholung für Groß und Klein“, betont Stadtwerke-Geschäftsführer Ralf Libuda.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.