Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Zertifikat der Lohn für investierte Zeit und Mühe

11.04.2019

Neun neue Tagesmütter freuen sich über erfolgreiche Qualifikation.

Das Zertifikat in den Händen: Alle Beteiligten freuten sich über den erfolgreichen Kursverlauf.
Das Zertifikat in den Händen: Alle Beteiligten freuten sich über den erfolgreichen Kursverlauf.

Neun Frauen beendeten am Montagabend in der Volkshochschule Gütersloh erfolgreich ihren Kurs und können sich nun qualifizierte Tagesmütter nennen. Mit der Übergabe der Zertifikate durch VHS-Leiterin Dr. Sybille Schneiders endet für die neun Frauen eine intensive Zeit der Weiterbildung und des Lernens. Insgesamt 300 Unterrichtsstunden plus Praktika und Selbstlerneinheiten liegen hinter den neuausgebildeten Tagesmüttern. Jetzt können sie selbstständig die Betreuung von Kindern übernehmen.

„Ich gratuliere Ihnen herzlich zu ihrer Leistung, denn ich weiß wie viel Mühe und Arbeit Sie in diesen Kurs investiert haben“, sagte VHS-Leiterin Schneiders, nachdem sie die Zertifikate an die Teilnehmerinnen überreicht hatte. Die neue kompetenzorientierte Qualifikation für die Kindertagespflege findet in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Gütersloh statt. Ein Jahr lang besuchten die Teilnehmer zweimal die Woche die Volkshochschule, um sich zu kindlicher Entwicklung, der Begleitung von Bildung, zu Sicherheit und Unfallschutz sowie vielen weiteren Themen fortzubilden. Tagesmütter und Tagesväter arbeiten selbstständig und betreuen Kinder in dafür geeigneten Räumen. In vielen Fällen betreuen die Tagesmütter und –väter die Kinder bei sich zuhause. In einigen Fällen schließen sich auch mehrere Tagespflegekräfte zusammen und betreuen die Kinder gemeinsam. Der Bedarf an Tagesmüttern und –vätern ist weiterhin hoch. Im September startet der nächste Qualifizierungskurs an der VHS.

„Mein Dank richtet sich auch an die Kursleitungen“, sagte Irmhild Plauschinn, Pädagogische Leiterin der VHS nach der Zertifikatsübergabe. „Sie erfüllen die Konzepte mit Leben“. Außerdem dankten Schneiders und Plauschinn der Bürgerstiftung Gütersloh. Die Stiftung hat den Qualifikationskurs finanziell unterstützt. Die frisch ausgebildeten Tagesmütter werden sich dann demnächst wohl vor allem um Kinder im Alter von unter drei Jahren kümmern. Dort ergänzen Tagesmütter- und Tagesväter die ausgelasteten Kindertageseinrichtungen besonders stark, aber auch ältere Kinder werden in den selbstständigen Einrichtungen betreut.

Neben der regelmäßigen Teilnahme an den 300 Unterrichtsstunden gehören zur Qualifizierung auch zwei Praktika mit jeweils 40 Stunden in einer Kindertageseinrichtung und bei einer Tagespflegeperson, Selbstlernphasen und das Verfassen einer eigenen Konzeption.

Interessenten und Interessentinnen, die aus der Stadt Gütersloh kommen und anstreben, Tagspflegekinder vom Jugendamt vermittelt zu bekommen, wird empfohlen, sich im Vorfeld einer Anmeldung zu dem nächsten Qualifikationskurs im Fachbereich Jugend zu melden.

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen