Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Einladung zur Zukunftswerkstatt

15.03.2019

Der Digitale Aufbruch Gütersloh geht in die Arbeitsphase – Freitag, 5. April in der Stadthalle Gütersloh – Jetzt anmelden!

Nach der Auftaktveranstaltung im November 2018 mit über 700 Teilnehmenden geht der „Digitale Aufbruch Gütersloh“ nun mit einer Zukunftswerkstatt in die Arbeitsphase. Am Freitag, 5. April, sind alle Bürger und Bürgerinnen von 17 bis 20 Uhr in die Stadthalle eingeladen, sich aktiv in den folgenden Arbeitsprozess einzubringen. Gearbeitet wird gemeinsam in verschiedenen Themen-Werkstätten zu ausgewählten Schwerpunkten, deren Basis die Anregungen aus der Auftaktveranstaltung sowie der Ideen- und Netzwerkplattform sind. Unter www.digitaler-aufbruch-guetersloh.de können sich ab sofort alle, die den digitalen Wandel in Gütersloh mitgestalten wollen, anmelden.

Fünf Themen aus alltäglichen Lebensbereichen sind es, deren Veränderung durch digitale Technologien an diesem Tag gemeinsam erörtert werden soll: „Bildung und Kultur in der digitalen Welt“, „Vernetzte Mobilität“, „Neue digitale Öffentlichkeit“, „Zukunft der Arbeit“ und „Nachhaltige Lebenswelten“. In welcher Form diese bewusst offen gefassten Themenkomplexe mit Inhalt gefüllt, kritisch beleuchtet und weiter ausdifferenziert werden, ist unter anderem Gegenstand der Werkstatt-Arbeit am 5. April.

Bürgermeister Henning Schulz setzt auch für diese Veranstaltung auf Offenheit der Themen sowie der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die bereit sind, sich aktiv für den digitalen Wandel einzubringen: „Wichtig ist mir, dass der Zugang zu Informationen rund um das Thema ‚Digitalisierung‘ in Gütersloh offen und transparent ist. Die Einladung zur Zukunftswerkstatt ist neben der immer möglichen Partizipation über die Ideen- und Netzwerkplattform ein zusätzliches Angebot, eigene Ideen und Kompetenzen auf dem Weg zu einer Digitalen Agenda Gütersloh einzubringen.“

In diesem Sinne ist die Zukunftswerkstatt ein wichtiger Einstieg in die fünf Themenbereiche, bleibt aber auch noch offen für ergänzende Themen. Alle Teilnehmenden können eigene Anregungen und Wünsche in die Themen-Werkstätten einbringen. Neben der „face to face“-Arbeit in Workshops wird die Zukunftswerkstatt auch einen Ausblick auf den weiteren Arbeitsprozess der kommenden Monate geben. Hier darf schon mal Freitag, 8. November 2019, als „Save the Date“ für das Digitale Forum 2019 im Theater Gütersloh fest im Kalender vorgemerkt werden.

Henning Schulz: „Uns allen, die diesen Prozess gemeinsam konzipiert haben, ist bewusst, dass wir mit dem Digitalen Aufbruch ein Experiment wagen, indem wir Expertenwissen und Alltagserfahrung miteinander verschränken. Aber genau damit verfolgen wir das Ziel, am Ende des auf zwei Jahre angelegten Prozesses ein auf Gütersloh zugeschnittenes Programm für die digitale Zukunft unserer Stadt zu erarbeiten.“
Zukunftswerkstatt „Digitaler Aufbruch Gütersloh“ am Freitag, 5. April, 17–20 Uhr in der Stadthalle.

Anmeldung unter www.digitaler-aufbruch-guetersloh.de.

Ausblick: Digitale Agenda Gütersloh

Henning Schulz: "Mit einem möglichst breiten Spektrum unserer Stadtgesellschaft wollen wir in den nächsten zwei Jahren Leitlinien erarbeiten, die den „Gütersloher Weg“ in die digitale Zukunft weisen sollen: die Digitale Agenda Gütersloh. Damit setzen wir den Rahmen, wie wir uns Digitalisierung in den nächsten Jahren in Gütersloh zunutze machen. 'Wir machen uns das Leben leichter,' ist hier Leitsatz und Prüfstein. Denn Digitalisierung geht uns alle an: Bildung, Beruf, Freizeit, Verwaltung und Soziales – kein Lebensbereich ist davon ausgenommen." Alle Gütersloher und Gütersloherinnen sind eingeladen, sich in diesem Beteiligungsprozess einzubringen und mitzugestalten! Machen Sie mit!

www.digitaler-aufbruch-guetersloh.de

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
Leichte Sprache
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen