Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Anerkennungspraktika

Die Stadt Gütersloh bietet Praktika zur Anerkennung von verschiedenen Berufen an.

Hier finden Sie alle Anerkennungspraktika und die dazugehörigen Informationen und Ansprechpartner!

Erzieher/in (m/w/d) im Anerkennungsjahr oder nach dem Bachelor Studium Pädagogik der Kindheit

Hallo,
Hallo,mein Name ist Till, ich bin 24 Jahre alt und absolviere derzeit mein Anerkennungsjahr für den Beruf des Erziehers. Das Anerkennungsjahr schließt sich an den vorherigen zweijährigen fachschulischen Teil der Ausbildung an. Danach bin ich staatlich anerkannter Erzieher.

Insgesamt muss ich im Anerkennungsjahr 14 Mal eine Berufsschule besuchen. Den Rest der Zeit konzentriere ich mich voll und ganz auf die Arbeit mit den Kindern in der Kita. Schon seit der fünften Klasse wusste ich, dass ich Erzieher werden möchte. Jedes mögliche Praktikum und jeden Boys Day habe ich genutzt, um Einblicke in Kindertageseinrichtungen zu bekommen. Die Chance, Kinder beim Entdecken, Lernen und in ihrer Entwicklung zu begleiten, ist das, was den Beruf des Erziehers so einzigartig macht. Jedes Kind ist anders, somit ist jeder Tag unterschiedlich und es gibt keine Zeit für Langeweile oder Eintönigkeit.

Nach den vielen Eindrücken und Erfahrungen, die ich während meiner Praktika sammeln konnte, habe ich mich für eine städtische Kindertageseinrichtung als Ausbildungsbetrieb entschieden, da ich von der kindzentrierten Konzeption überzeugt war. Hier werden die Kinder in sogenannten Lernwerkstätten betreut. Ob sie kreativ sein wollen, sich bewegen oder werken möchten, können sie selbst jeden Morgen entscheiden. Sie lernen somit früh eigene Entscheidungen zu treffen. Es ist z.B. auch meine Aufgabe eine lernanregende, entwicklungsfördernde Atmosphäre in den Lernwerkstätten vorzubereiten.

Im Moment begleite ich die „Freundegruppe“. In dieser Gruppe kommen jeden Morgen alle Kinder zusammen, die unter drei Jahre alt sind. Sie lernen hier, sich an den Kita-Alltag zu gewöhnen. Diese Gruppe pädagogisch zu betreuen macht mir besonders viel Spaß. Hier lerne ich Verantwortung zu übernehmen und bin schnell eine feste Bezugsperson für die Kleinen. Natürlich arbeite ich auch in der ganzen Kita und übernehme verschiedene Aufgaben. Nachmittags gehe ich beispielsweise oft mit den Kindern nach draußen, wir toben in der Turnhalle oder unternehmen zusammen Ausflüge in der näheren Umgebung.

Um 16:15 gehe ich dann manchmal erschöpft, aber immer glücklich und zufrieden nach Hause. Der Beruf des Erziehers bei der Stadt Gütersloh ist mein persönlicher Traumberuf.


Der richtige Beruf für Dich?

  • Du hast die Fachschule für Sozialpädagogik besucht? Die Fächer Deutsch und Pädagogik haben Dir in der Schule Spaß gemacht? Du hast dort bereits Anregungen zur weiteren Auseinandersetzung mit Sozialpädagogischen Themen bekommen? Dann erfüllst Du schon wichtige Voraussetzungen für das Anerkennungsjahr zur Erzieherin / zum Erzieher.
  • Auf jeden Fall solltest Du feinfühlig die individuellen Bedürfnisse von Kindern erkennen können, Spaß an der Arbeit mit ihnen haben und bereit sein, Verantwortung für sie zu übernehmen.
  • Auch Deine Kommunikationsfreude ist gefragt. Sprache ermöglicht Austausch und Verstehen. Du solltest eine gute Sprachkompetenz mitbringen.
  • Wenn Du außerdem Freude am fachlichen Austausch mit anderen hast und bereit bist, Dein Handeln kritisch zu hinterfragen, dann bist Du richtig im Team einer Kindertageseinrichtung.
  • Du möchtest Dein erworbenes Fachwissen in der Praxis anwenden und an der Gestaltung frühkindlicher Bildungsarbeit mitwirken?

    Dann ist das Anerkennungsjahr zur Erzieherin/ zum Erzieher in einer städtischen Tageseinrichtung für Kinder genau das Richtige für Dich!

Das Anerkennungsjahr ist auch in Teilzeit möglich, es verlängert sich automatisch. (z.B. auf 2 Jahre bei halber Stundenzahl).

Ablauf des Praktikums:

  • Fachoberschulreife, z.B. Besuch der FOS 11 und 12
  • zweijährige fachtheoretische Ausbildung
  • einjährige fachpraktische Ausbildung (Anerkennungsjahr)

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss der Erzieherin/des Erziehers – Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik oder BA Pädagogik der Kindheit oder vglb.

Praktikumsdauer und –beginn:

  • 1 Jahr
  • 1. August 2019

Praktikumsort:
Fachbereich Jugend und Bildung - Tageseinrichtungen für Kinder und Jugendarbeit

Praktikumsvergütung:
1502 €

Sozialarbeiter/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d) für die Aufgaben des Sozialen Dienstes

Die Stadt Gütersloh, Fachbereich Familie und Soziales (Abteilung „Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien“) bietet für 2019 folgende Stellen an:


Sozialarbeiter/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d)
für die Aufgaben des Sozialen Dienstes

(Dienstbeginn: 01.09.2019)


für Menschen mit großer Lernbereitschaft, der Bereitschaft ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen, sowie sicheren Deutschkenntnissen in Wort und Schrift.

Im Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Gütersloh werden die Aufgaben des Sozialen Dienstes in der Abteilung „Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien“ in zwei Regionalteams wahrgenommen. Die Fallbearbeitung erfolgt nach der Methode des „Case-Management“.


Aufgaben:
• Familienunterstützende Information und Beratung
• Hilfen in familienrechtlichen Verfahren
• Hilfen zur Erziehung
• Fach- und Hilfeplangespräche gem. § 36 SGB VIII
• Unterbringung von Kindern in Bereitschaftspflege
• Begleitung von Besuchskontakten

Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (BA) mit der Verpflichtung /der Möglichkeit nach der Studienordnung ein Anerkennungsjahr zu absolvieren.
• Fahrerlaubnis der Klasse B (Nachweis bitte beifügen). Die Fahrerlaubnis muss spätestens zum Dienstbeginn erworben sein.
• Motivationsschreiben für die ausgeschriebene Tätigkeit als Sozialarbeiter/in im Anerkennungsjahr (Mindestens eine Seite, Schriftart Arial, Schriftgröße 12).

Die Vergütung erfolgt nach TVPöD in Höhe von 1.826 € brutto.

Die Stadt Gütersloh handelt familienfreundlich und fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Bewerbung von Menschen mit einer Schwerbehinderung wird bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle und weitere Informationen können Sie über das Portal der Bundesregierung: www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann, wobei die Bereitschaft erwartet wird, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen (Gespräche mit Klienten/innen auch am Nachmittag und am Abend).


Weitere Auskünfte erteilen Ihnen Heike Schubert Tel.-Nr. 05241 / 82-2143 oder Claus Tropberger,
Tel.-Nr. 05241 / 82-3558.


Bewerben Sie sich ab dem 26.01.2019 hier online!
Bewerbungsschluss 15. Februar 2019.

Es werden nur Online-Bewerbungen angenommen.
Bitte übersenden Sie keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post.

Sozialarbeiter/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d) für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Jugendtreff Bauteil 5

Die Stadt Gütersloh, Fachbereich Jugend und Bildung (Abteilung „Kinder- und Jugendförderung“) bietet für 2019 an:


Sozialarbeiter/in im Anerkennungsjahr (m/w/d)
für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Jugendtreff Bauteil 5

(Dienstbeginn: 01.09.2019)


für Menschen mit großer Lernbereitschaft und der Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen; der Offenheit für Menschen unterschiedlichster Herkunft und der Freude, Kinder und Jugendliche in unterschiedlichsten Lebenslagen zu unterstützen und zu fördern.

Der Jugendtreff „Bauteil 5“ ist eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Zentrum von Gütersloh. Er bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von ca. 10 bis 20 Jahren die verschiedensten Möglichkeiten, ihre Freizeit zu verbringen und eröffnet Räume zur sozialen Begegnung und Geselligkeit ebenso wie zur Bildung und sportlichen Betätigung. Schwerpunkte der Angebote sind das HipHop-Studio, die Skateranlagen, Parkour, verschiedene Partizipationsprojekte und Jugendberatung.

Aufgaben:
• Durchführung von Angeboten der Offenen Kinder-und Jugendarbeit
• Organisation und Durchführung von Tages- und Wochenendangeboten im Freizeitbereich
• Geschlechtsspezifische Jugendarbeit
• Kulturelle Jugendarbeit
• Mitarbeit in den Partizipationsprojekten
• Beratung von Jugendlichen in besonderen Lebenslagen
• Verwaltungstätigkeiten einer Jugendeinrichtung

Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (BA) mit der Verpflichtung /der Möglichkeit nach der Studienordnung ein Anerkennungsjahr zu absolvieren.
• Fahrerlaubnis der Klasse B (Nachweis bitte beifügen). Die Fahrerlaubnis muss spätestens zum Dienstbeginn erworben sein.
• Motivationsschreiben für die ausgeschriebene Tätigkeit als Sozialarbeiter/in im Anerkennungsjahr (Mindestens eine Seite, Schriftart Arial, Schriftgröße 12).

Die Vergütung erfolgt nach TVPöD in Höhe von 1.826 € brutto.

Die Stadt Gütersloh handelt familienfreundlich und fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Bewerbung von Menschen mit einer Schwerbehinderung wird bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle und weitere Informationen können Sie über das Portal der Bundesregierung: www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann, wobei die Bereitschaft erwartet wird, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen (Öffnungszeiten und Angebote am Nachmittag, am Abend und am Wochenende).


Weitere Auskünfte erteilen Ihnen Jörg Teckemeier Tel.-Nr. 05241 / 82-3543.

Bewerben Sie sich ab dem 26.01.2019 hier online!
Bewerbungsschluss 15. Februar 2019.

Es werden nur Online-Bewerbungen angenommen.
Bitte übersenden Sie keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post.

Sozialarbeiter/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d) für die Aufgaben der Obdachlosenbetreuung

Die Stadt Gütersloh, Fachbereich Familie und Soziales (Abteilung „Senioren- und Behindertenarbeit; Beratung und Betreuung von besonderen Zielgruppen“), bietet für 2019 folgende Stelle an:


Sozialarbeiter/in im Anerkennungsjahr (m/w/d)
für die Aufgaben der Obdachlosenbetreuung

(Dienstbeginn: 01.09.2019)

für Menschen mit hoher Lernbereitschaft, der Bereitschaft, ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen sowie sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Aufgaben:
• Ordnungsrechtliche Unterbringung, Betreuung und Resozialisierung von Wohnungslosigkeit betroffenen Menschen
• Belegung, Verwaltung und Instandhaltung von Obdachlosenunterkünften und Übernachtungseinrichtungen
• Unterstützung im Umgang mit Behörden und anderen Institutionen; Hilfen bei der Antragstellung
• Beratung und Unterstützung bei Zwangsräumungen
• Vermittlung in Wohnraum oder adäquate Einrichtungen
• Unterstützung im Bereich Wohnraumsicherung und Einzelfallhilfe
• Kennenlernen der Verfahrensweisen im Bereich gesetzlicher Betreuungsangelegenheiten

Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (BA) mit der Verpflichtung / der Möglichkeit nach der Studienordnung ein Ankerkennungsjahr zu absolvieren.
• Fahrerlaubnis der Klasse B (Nachweis bitte beifügen). Die Fahrerlaubnis muss spätestens zum Dienstbeginn erworben sein. Es wird die Bereitschaft erwartet, den privaten PKW gegen Aufwendungsersatz einzusetzen.
• Motivationsschreiben für die ausgeschriebene Tätigkeit als Sozialarbeiter/in im Anerkennungsjahr (Mindestens eine Seite, Schriftart Arial, Schriftgröße 12).

Vergütung erfolgt nach TVPöD in Höhe von 1.826 € brutto.

Die Stadt Gütersloh handelt familienfreundlich und fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Bewerbung von Menschen mit einer Schwerbehinderung wird bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle und weitere Informationen können Sie über das Portal der Bundesregierung: www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann, wobei die Bereitschaft erwartet wird, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen (Gespräche mit Klienten/innen auch am Nachmittag und am Abend).

Weitere Auskünfte erteilt Lothar Künkler, Tel.-Nr.: 05241 82-2235.

Bewerben Sie sich ab dem 26.01.2019 hier online!
Bewerbungsschluss 15. Februar 2019.

Es werden nur Online-Bewerbungen angenommen.
Bitte übersenden Sie keine Bewerbungen per E-Mail oder Originalunterlagen per Post.

Kontakt und Informationen

Frau Dr. Martina Freund
Personal und Organisation

Rathaus Haus I3. ObergeschossRaumnummer318
Tel+49 5241 / 82-3252
weiterlesen

Anschrift

Stadt Gütersloh
Der Bürgermeister
Berliner Straße 70
33330 Gütersloh

Kontakt und Informationen

T: +49 5241 / 82-1
F: +49 5241 / 82-2044
Kontaktformular

Social Media

 
 

Sprachversion

Englisch
French
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen