Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Baumfällungen im Stadtgebiet Gütersloh

Die Straßen- und Parkbäume der Stadt müssen regelmäßig von fachlich qualifizierten Mitarbeitern des Fachbereichs Grünflächen auf ihre Verkehrssicherheit (u.a. Stand- und Bruchfestigkeit) überprüft werden. Ca. 55.000 Bäume, darunter 29.500 Straßenbäume, werden regelmäßig kontrolliert und durch spezielle Untersuchungsmethoden überprüft. Bei besonders wertvollen Einzelbäumen wird zusätzlich ein externer Sachverständiger hinzugezogen.

Die Lebensbedingungen besonders für die Straßenbäume in der Stadt sind nicht ideal. So müssen, bedingt durch Umwelteinflüsse, Verkehrsunfälle, Baumaßnahmen und Leitungsarbeiten im Wurzelbereich von Bäumen aber auch durch natürliche Faktoren wie Holzfäule und altersbedingtes Absterben, immer wieder Bäume entfernt werden. Bei einem Baumbestand von etwa 48.000 Stück und einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 60-150 Jahren, wobei Straßenbäume eine besonders geringe Lebenserwartung aufweisen, würde sich rein rechnerisch ein zu fällender Anteil von ca. 450 Bäumen pro Jahr ergeben. Dem gegenüber stehen die tatsächlichen Fällungen von ca. 200 Bäumen pro Jahr.

Dies gilt es bei allen Emotionen, welche die Fällung von Bäumen auslösen, zu berücksichtigen.

Maßnahmen des Fachbereichs Grünflächen (Fällungen ab 24.11.2021 vorgesehen):

Objekt

Anzahl

Baumart

Grund

Dorotheenstr., vor 34/36

1

Apfeldorn

Verkehrssicherheit / Baumkontrolle

Elisabethstr., vor 16

1

Mehlbeere

Verkehrssicherheit / Baumkontrolle

Oststr., vor 13

1

Ahorn

Verkehrssicherheit / Baumkontrolle

Viktoriastr., vor 18 und vor 30

2

Mehlbeeren

Verkehrssicherheit / Baumkontrolle

Weiterführende Informationen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum