Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Gütersloh vertritt die Interessen und Belange der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Öffentlichkeit, bei den Behörden, bei den kommunalen Gremien und in der Politik. Der Seniorenbeirat arbeitet unabhängig, überparteilich und interkonfessionell.

Der Seniorenbeirat Gütersloh konstituierte sich am 4.3.21 in der Stadthalle Gütersloh
Der Seniorenbeirat der Stadt Gütersloh vertritt die Interessen und Belange der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Der Seniorenbeirat der Stadt Gütersloh setzt sich aus 13 stimmberechtigten Mitgliedern und 4 nicht stimmberechtigten Mitgliedern zusammen. Sieben der stimmberechtigten Mitglieder werden direkt von den Gütersloher Bürgerinnen und Bürgern, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, gewählt. Die weiteren stimmberechtigten Mitglieder werden von den fünf Wohlfahrtsverbänden und dem Integrationsrat benannt. 

Vier nicht stimmberechtigte Mitglieder entsendet der Rat der Stadt Gütersloh. Der Seniorenbeirat nimmt seit 1995 satzungsgemäß Aufgaben und Interessen wahr. Er wird im Turnus der Kommunalwahlen gebildet. Am 27.11.2020 hat sich der derzeitige Seniorenbeirat konstituiert.

Der Gütersloher Seniorenbeirat ist Mitglied in der Landesseniorenvertretung NRW.

Gewählte, stimmberechtigte Mitglieder

Berg, Hans-Jürgen

Hans-Jürgen Berg

geboren 1954

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

Scharnier zwischen Senioren und Jugendlichen
Verständnis zwischen den Generationen
Den Lebensabend positiv gestalten

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

Kaufmännischer Angestellter im Außendienst
Modellbau, Golf, Fußball, Tischtennis, Musik

Jakobi, Rainer

Rainer Jakobi

geboren 1955

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

Einsatz für interessenzentrierte Seniorenarbeit
Einsatz seniorenspezifischer Kommunikationsmittel und Medien
Etablierung von Seniorenscouts
Bedürfnisorientierte Wohnformen
Seniorengerechter öffentlicher Nahverkehr

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

Musik, Elektronik, Digitalisierung
Familie, Pflegekinder, Haus und Garten, Gesundheitsthemen, Politik

Jentsch, Jürgen (Vorsitzender)

Jürgen Jentsch

geboren 1939

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

Selbstbestimmtes Leben im Alter, Barrierefreiheit, Dialog zwischen den Generationen, politische Partizipation der Älteren in der Kommunalpolitik, Wissen und Können der Älteren nutzen.

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

Schlosser, Gewerkschaftssekretär, Landtagsabgeordneter - Mitglied in: SPD, IG Metall, AWO, Deutsches Jugendherbergswerk, Europa Union, Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW, Landesseniorenvertretung, Landesanstalt für Medien, Landespräventionsrat, Deutsch-Griechische Gesellschaft Gütersloh, Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard - Familienleben, Reisen und den Traum, die Briefmarkensammlung zu organisieren.

Galetzka, Erhard (2. Stellvertretender Vorsitzender)

Erhard Galetzka

geboren 1945

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

Einsatz für die Belange u. Interessen der Senioren/innen in Gütersloh, z. B. Barrierefreiheit, Verkehrssicherheit, Siba (Sport im besten Alter), Dialog mit der Jugend weiterentwickeln


Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen
Rentner (Betriebsratsvorsitzender Fa. Güth u. Wolf), ehrenamtl. Arbeitsrichter a. D. 

Mitglied im bisherigen Seniorenbeirat, Seniorenarbeitskreis und Vorstand der IG-Metall, 2. Vors. Blau-Gelb Gütersloh, Postsportverein, Schützenverein Pavenstädt, HSG/Blau-Gelb Gütersloh

Tennis, Handball, Politik

Bastian, Konrad

Konrad Bastian

geboren 1937

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

Ansprechpartner sein für Ältere und Behinderte, den älteren und behinderten Menschen in Gütersloh eine „Stimme“ geben, Verkehrssicherheit, Belebung der Kontakte zwischen älteren Menschen in Gütersloh und den Partnerstädten

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen
Rentner (Techniker)

Mitglied im: bisherigen Seniorenbeirat, Gütersloher Männerchor, Heimatverein Gütersloh

Familie, Singen, Hilfstransporte nach Litauen organisieren und durchführen, Museen und Ausstellungen

Neuhaus, Serpil

Serpil Neuhaus

geboren 1947 in der Türkei

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

  • Freizeitgestaltung
  • Kreatives Tun
  • Kulturelle Besichtigungen
  • Sportliche Angebote
  • Geselligkeit gegen Einsamkeit
  • Gesunde Ernährung für älter werdende Menschen
  • Selbständigkeit und selbst bestimmtes Älterwerden fördern
  • Altersarmut wahrnehmen und dagegen helfen
  • Wissen, Erfahrungen und Talente älterer Menschen anerkennen und nutzen


Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

  • Krankenschwester, Heilpädagogin, 3J. Studium freie Kunstakademie Malerei und Grafik
  • Aktive Bildende Künstlerin:
    Bildhauerei und Malerei
    Unterrichtstätigkeiten in meiner Malschule für Kinder, Jugendliche , Erwachsene und Senioren
    Unterrichtstätigkeit an den Grundschulen Kapellenschule und Grundschule Ummeln

GEDOK Detmold, BBK Celle, BBK Bielefeld, Kunstverein Gütersloh

Malen, Kino, Wandern und kulturelle Aktivitäten

Wittkamp, Rolf

Rolf Wittkamp

geboren 1940

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit
Lebensleistung und Wissen älterer Menschen anerkennen und nutzen, einsetzen für bezahlbaren altengerechten Wohnraum, meine Erfahrung als Mitarbeiter verschiedener Seniorenheime nutzen, Stimmrecht für den

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen
Groß- und Außenhandelskaufmann, Mitglied BfGT, 60 Jahre DLRG, bis 2013 Landesvorsitzender in der Rentnerpartei in NRW
Gespräche mit Senioren, Urlaub, Radfahren, Theaterbesuche

Von den Wohlfahrtsverbänden benannten, stimmberechtigten Mitglieder

Brambach, Corinna - Paritätischer Wohlfahrtsverband (1. Stellvertretende Vorsitzende)

Corinna Brambach

geboren 1943

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

  • Arbeitskreis "Pflegende Angehörige"
  • Gestaltung des Nachmittages für „Pflegende Angehörige“
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit anderen Seniorenvertretungen
  • Rollatorentraining in den Seniorenzentren
  • Kriminalprävention für Senioren in Verbindung mit der Kreispolizeibehörde Gütersloh

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

20 Jahre öffentlicher Dienst 
Rentnerin
Stellvertretende Vorsitzende DPWV Kreisgruppe Gütersloh

  • Mitglied des Seniorenbeirates seit 2009
  • Stellv. Vorsitzende im DPWV Kreisgruppe Gütersloh
  • Ehrenamtliches Engagement u.a. mit Migranten, Gütersloher Tafel
  • Nordic walking
  • Schwimmen
  • Familie und Enkelkinder
  • Kino und Theater
  • Museen, Ausstellungen

Thieme, Margarete - Caritas

Margarete Thieme

geboren 1952

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich der Seniorenarbeit:

• Kriminalprävention für Senioren in Verbindung mit der Kreispolizeibehörde Gütersloh
• Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit
• Wohnen im Alter
• Sportliche Angebote für SeniorenInnnen (SibA)
• Angebote zur Geselligkeit
• Probleme der Altersarmut wahrnehmen und im Rahmen der Möglichkeiten gegensteuern
• Mitwirkung an den monatlichen Kinoveranstaltungen (KibA)

Beruf – Mitgliedschaften – Interessen

• 35 Jahre öffentlicher Dienst
• Diplom Verwaltungswirtin / Pensionärin
• Mitglied des Seniorenbeirates seit 2020
• Mitglied im Landfrauenverband Isselhorst

• Reisen
• Sport (Yoga, Walken)
• Gartenarbeit
• Lesen

Janzen, Margoth - Deutsches Rotes Kreuz

Margoth Janzen

geboren 1940

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

  • Angebote für ältere Menschen schaffen, um gegen Vereinsamung zu wirken
  • Ärztliche Versorgung in erreichbarer Entfernung
  • Mitwirkung an der monatlichen Kinoveranstaltung "KIBA" (Kino im besten Alter)
  • Mitwirkung am Rollatorentraining
  • Mitwirkung an der Planung und Organisation des "Nachmittags für pflegende Angehörige"
  • Regelmäßige Teilnahme als Zuhörerin am Ausschuss für Umwelt und Ordnung

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen

43 Jahre Leitung Fuhrparkverwaltung bei der Firma Bertelsmann


  • Mitglied im Deutschen Roten Kreuz
  • Mitglied im Seniorenbeirat seit September 2016


  • Kino und Theater
  • Ausstellungen
  • Familie und Freunde
  • Bridge spielen

Matthes, Dietlinde - Diakonisches Werk

Dietlinde Matthes

geboren 1947

 

Persönliche Schwerpunkte und Ziele hinsichtlich Seniorenarbeit

  • Unterstützung und Begleitung von älteren Menschen, die Hilfe benötigen und am Rande der Gesellschaft stehen
  • Vertretung von Belangen älterer Menschen im Seniorenbeirat
  • Mein Anliegen ist, dazu beizutragen, dass in unserer Gesellschaft auf schwächere und benachteiligte Senioren Rücksicht genommen wird

Beruf – Mitgliedschaften – persönliche Interessen
Krankenschwester

Ehrenamtliche Mitarbeit in der Diakonie und im Haus der Begegnung der evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh

Musik, Literatur, Reisen

Vom Integrationsrat benanntes, stimmberechtigtes Mitglied

  • Cetin, Seref, Stellvertreter: Nabil, Anni

Nicht stimmberechtigte Mitglieder aus dem Rat

  • Fiekas, Marita - CDU
  • Plümer, Tanja - Bündnis 90/Die Grünen
  • Heine, Wiebke - SPD
  • Behnke, Jürgen – BfGT

Weiterführende Informationen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum