Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Genealogische Forschungen

Das Stadtarchiv hilft Ihnen gerne bei Ihren familiengeschichtlichen Forschungen.

Wir halten für Sie im Einzelnen bereit:

  • Einwohner- und Adressbücher der Stadt und Umgegend von 1903 bis 1999
  • Auszüge aus der Altkartei des Einwohnermeldeamtes mit den Meldepflichtigen von ca. 1909 bis 1970 (Die Auskunft erfolgt mit Einschränkungen nach dem Archivgesetz NRW)
  • Standesamtsregister einschließlich Namensindex
  • Personenstandsurkunden aus dem Standesamt: Geburtsurkunden (110 Jahre nach der Geburt, bis 1913) Eheschließungsurkunden (80 Jahre nach der Eheschließung, bis 1943) und Sterbeurkunden (30 Jahre nach dem Sterbefall, bis 1993)

Die Personenstandregister sind digital über den PC im Lesesaal einsehbar.

Bitte beachten Sie, dass bei Recherchen durch die Mitarbeitenden des Stadtarchivs Gebühren nach der Gebührenordnung der Stadt Gütersloh fällig werden (s. Downloads unter Punkt "V"). Eine Recherche im Lesesaal vor Ort ist und bleibt Gebührenfrei. 

Die Zusammenstellungen von Erich Pott (+) zu den evangelischen Familien werden von Wilfried Strothotte laufend ergänzt und sind in einer z.Zt. über 95.000 Personen umfassenden Datenbank vor Ort im Lesesaal abrufbar.
Die Genealogische Datenbank von Klaus Hagemann (+) zu katholischen Familien aus dem Kreisgebiet ist ebenfalls bei uns im Lesesaal abrufbar.

Winfried Strothotte recherchiert vor Ort im Lesesaal in Personenstandsregistern (Ahnenforschung)
Die Recherche vor Ort im Lesesaal

Kirchenbücher

Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchengemeinde sind einzusehen im Landeskirchlichen Archiv, Bethelplatz 2 in 33617 Bielefeld (Bethel), Tel.: 0521/594-164, Email: rchvlkkvwd
Oder kostenpflichtig online über das Portal Archion.

Die Kirchenbücher der katholischen Kirchengemeinde können beim Erzbistumsarchiv Paderborn, Domplatz 3, 33098 Paderborn, eingesehen werden; Tel.: 05251/1251428,
Email: archiv@erzbistum-paderborn.de
Oder kostenlos online über das Portal Matricula.

Private Familienforscher

Genealogische Anfragen können auch an folgenden Familienforscher gerichtet werden:

  • Wilfried Strothotte, Marienfelder Straße 102, 33330 Gütersloh, Tel.: 05241/14613, Email: nfstrth-ttd

Sie interessieren sich für die Aufarbeitung der NS-Geschichte in Ihrer Familie oder möchten mehr über Ihren Großvater im Krieg erfahren, wissen aber noch nicht richtig, wo Sie anfangen wollen? Dann empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die Internetseite der Villa ten Hompel aus Münster zu werfen, die im Zuge eines Projekts zur Erforschung der eigenen NS-Familiengeschichte einen umfangreichen Leitfaden erstellt haben: NS-Familiengeschichte in 7 Schritten recherchieren