Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Bestellverfahren für iPads startet

01.07.2021

Ein nächster Schritt zur Ausstattung der Schulen mit digitalen Endgeräten.

Ein wichtiger nächster Schritt zur flächendeckenden Ausstattung der Schulen mit digitalen Endgeräten: In diesen Tagen läuft das Bestellverfahren für iPads an. Die entsprechende Plattform zur Bestellung wird über die jeweiligen Schulen ausgewählt. In einem ausführlichen Elternbrief werden alle Gütersloher Eltern und Erziehungsberechtigten mit Kindern ab der künftigen Klasse sieben über das Verfahren informiert. Dabei werden auch alle wesentlichen Fragen rund um Ankauf, Nutzung, Elternbeitrag, Wartung und Versicherung beantwortet (FAQs). Auch zu Fragen der finanziellen Unterstützung bei der Anschaffung nimmt die Elterninformation Stellung. Mit der Möglichkeit, dass Eltern von Schülern und Schülerinnen ab Klasse 7 nun digitale Endgeräte kaufen können, die in die IT-Struktur der Schulen eingebunden werden können, setzt die Stadt Gütersloh den nächsten Bestandteil des Konzeptes zur Digitalisierung an Schulen um, das der Rat beschlossen hat.

Auch zur Auswahl der Geräte gibt die Information Auskunft, ebenso wie zu der Notwendigkeit des Arbeitens mit digitalen Endgeräten, die durch die Corona-Pandemie noch einmal eine besondere Dynamik bekommen hat. „Die gemeinsamen Gespräche mit den Schulen haben ergeben, dass ab Klasse 7 die digitalen Endgeräte den Unterricht weitergehender unterstützen sollen. Damit Ihre Kinder erfolgreich lernen können, ist es wichtig, dass dann jedem Kind ein Gerät zur Verfügung steht. Nur so können wir es gemeinsam schaffen, dass jedem Kind die gesellschaftliche Teilhabe heute und in Zukunft möglich ist und unseren Schulen die Vermittlung digitalen Wissens gelingt,“ wendet sich Bildungs-Beigeordneter Henning Matthes in dem Schreiben an die Eltern und Erziehungsberechtigten. Für Schüler und Schülerinnen, deren Familien sich im Transferleistungsbezug befinden und die sich daher die Anschaffung eines digitalen Endgerätes nicht leisten können, sichert er zu, dass Ihnen ein Gerät zur Verfügung gestellt wird.

Bestellverfahren und alle individuellen Fragen, die nicht in der ausführlichen Anlage beantwortet werden, sind über die jeweiligen Schulen geregelt. In einem ersten Schritt sollen nunmehr die Schülerinnen und Schüler der aktuellen Jahrgänge 6 und 7 ein iPad bestellen können. Insgesamt 1.607 Schüler und Schülerinnen sollen somit Anfang des kommenden Schuljahres mit den IPads ausgestattet werden.

Die Stadt Gütersloh hat bereits in den letzten Jahren gemeinsam mit den Schulen viel Zeit und erhebliche finanzielle Mittel investiert, um die Infrastruktur in den Schulen zu verbessern (u.a. Glasfaseranbindung der Schulen, WLAN und verbesserte Serverkapazitäten im Schulgebäude). Auch in diesem und in den nächsten Jahren sind hier weitere Investitionen im siebenstelligen Bereich geplant.

Zudem wurden im letzten Jahr die Zahl der sogenannten Klassenkoffersätze (ein Koffer mit Lademöglichkeit für iPads, enthält jeweils 15 Schüler-iPads) in den Schulen erhöht. Diese Geräte konnten in den Zeiten des Homeschoolings und des Wechselunterrichts in den Schulen ausgeliehen werden, sofern den Kindern zuhause kein entsprechendes Endgerät zur Verfügung stand. Insgesamt stehen den Schulen in Trägerschaft der Stadt Gütersloh nunmehr ca. 4.300 iPads zur Nutzung zur Verfügung. Es wurden weiterhin ca. 930 Endgeräte für Lehrer und Lehrerinnen beschafft, über 400 digitale Tafeln sind in Betrieb und in den Sommerferien werden weitere 60 installiert. Alle Fördermittel wurden und werden – sowohl zur Corona-bedingten Sofortausstattung als auch des Digitalpaktes – vollständig abgerufen und eingesetzt.

Im Präsenzunterricht werden die iPads aus den Koffersätzen nun in den Klassen 1 bis 6 eingesetzt Für diese Jahrgänge steht jetzt je Klasse ein Koffersatz mit 15 Schülergeräten zur Verfügung. Ziel: Die Kinder sollen so von Grund auf den richtigen Umgang mit digitalen Geräten vermittelt bekommen. „Neben der regelmäßigen Erneuerung der aktuellen Ausstattung stellt die Stadt Gütersloh jährlich Mittel in sechsstelliger Höhe bereit, um u.a. die Geräte-Administration sicherzustellen sowie die Apps zu kaufen, die für Unterrichtszwecke auf den digitalen Endgeräten der Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte benötigt werden,“ heißt es in der Elterninformation.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum