Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 

Gt!hilft: Spendenaktion für geflüchtete Kinder aus der Ukraine

13.05.2022

Erster Zwischenstand bei der gemeinsamen Aktion von Stadt Gütersloh und GT Info.

Die erste Spendenbetrag der gemeinsamen Aktion „GT!hilft“ wurde jetzt an Bürgermeister Norbert Morkes und Roland Thiesbrummel übergeben. v.l.: Roland Thiesbrummel (Fachbereichsleiter Soziales der Stadt Gütersloh), Markus Corsmeyer, Wolfgang Sauer (Lokalwerkstatt, GT Info), Bürgermeister Norbert Morkes
Die erste Spendenbetrag der gemeinsamen Aktion „GT!hilft“ wurde jetzt an Bürgermeister Norbert Morkes und Roland Thiesbrummel übergeben. v.l.: Roland Thiesbrummel (Fachbereichsleiter Soziales der Stadt Gütersloh), Markus Corsmeyer, Wolfgang Sauer (Lokalwerkstatt, GT Info), Bürgermeister Norbert Morkes

„Wenn jeder Gütersloher einen Euro spendet, dann kommt doch ganz schön was zusammen.“ So hat sich Bürgermeister Norbert Morkes für die gemeinsame Aktion mit dem GT info, Spenden für geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu sammeln, stark gemacht. Im ersten Schritt, das heißt, nach einem Monat, gingen 3260 Euro auf das eigens eingerichtete Konto ein. Gespendet werden kann weiter, die erfreuliche Summe übergaben jetzt Markus Corsmever und Wolfgang Sauer – die Chefs der „Lokalwerkstatt“, die das GT info produziert, an Bürgermeister Norbert Morkes und Roland Thiesbrummel, Leiter des Fachbereichs Soziales der Stadt.

Kindern zu helfen, ist dem Bürgermeister ein besonderes Anliegen. Die geflüchteten Familien müssen nach Ankunft bei uns ganz alltägliche Dinge, wie Tornister, Schulmaterialien, Kleidung angeschafft werden. „Auch Sprachförderungen sind sinnvoll, damit auch die Jüngsten so schnell wie es geht im deutschen Alltag ankommen“, meint Morkes. „Darüber hinaus können aber auch Besuche im Freizeit- oder Spielpark von diesen Einnahmen finanziert werden, um bei diesen oft traumatisierten Kindern und Jugendlichen für Entspannung zu sorgen.“ Stand Mitte Mai sind in Gütersloh 907 Flüchtlinge registriert, allein 357 davon sind Minderjährige. Täglich kommen etwa zehn bis 20 Personen an.

Daher haben das GT Info und Bürgermeister Norbert Morkes beschlossen, die gemeinsame Spendenaktion fortzusetzen.

Das Spendenkonto von GThilft ist DE4785 0065 0000 420000
Kontoinhaber: Lokalwerkstatt Agentur für Kommunikation GmbH
Zweck: gthilft: Kinder der Ukraine.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.