Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Neue Infotafeln im Botanischen Garten

13.09.2021

Fachbereich Grünflächen überarbeitet Informationsangebot.

Dirk Buddenberg (Fachbereichsleiter) und Daniela Toman vom Fachbereich Grünflächen präsentieren die neuen Infotafeln im Pavillon des Botanischen Gartens.
Dirk Buddenberg (Fachbereichsleiter) und Daniela Toman vom Fachbereich Grünflächen präsentieren die neuen Infotafeln im Pavillon des Botanischen Gartens.

Wer den Eingang des Botanischen Gartens in Richtung Palmenhaus-Café betritt und auf den Pavillon zuläuft, dem fällt jetzt – hoffentlich – ein silbernes Info-Piktogramm auf. Nicht nur der Hinweis ist neu, auch die Informationen auf den Pavillonwänden hat der städtische Fachbereich Grünflächen erneuert. Zehn Tafeln bieten aktualisierte Hintergrundinformationen sowie einen Übersichtsplan über den Stadtpark und den Botanischen Garten.

„Die Informationen auf den alten Tafeln waren in die Jahre gekommen“, erklärt Dirk Buddenberg, Fachbereichsleiter Grünflächen bei der Stadt Gütersloh. „Mit den neuen Infotafeln bieten wir den Besucherinnen und Besuchern einen aktuellen und ganzheitlichen Überblick über Güterslohs meistbesuchte Sehenswürdigkeit.“ Außer Übersichtsplänen des Stadtparks und des Botanischen Gartens mit Hinweisen zu den einzelnen Stationen bieten die Tafeln noch viele weitere Informationen: „Von historischen Hintergründen über wertvolle Tipps zu Artenvielfalt oder dem Apothekergarten bis hin zu besonderen Bäumen im Stadtpark ist alles dabei“, erklärt Daniela Toman vom Fachbereich Grünflächen. Sie hat die Überarbeitung federführend betreut. Der Gütersloher Autor und Werbetexter Matthias Borner schrieb die neuen Texte, der Bielefelder Grafikdesigner André Nickels setzte die Gestaltung um. Besucherinnen und Besucher können jetzt in die historische Entwicklung eintauchen: Die Infotafeln bieten unter anderem Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Stadtparks zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie in die Gestaltung des Botanischen Gartens im Jahr 1912 durch den ersten Gütersloher Stadtgärtner Karl Rogge. Wertvolles Wissen vermitteln sie außerdem über die heilsame Wirkung der Arzneipflanzen im Apothekergarten sowie über Nistplätze und Nahrungsmöglichkeiten für Bienen. Aber auch die große Artenvielfalt, die sich in Güterslohs Grüner Lunge finden lässt, und das Engagement des Förderkreises Stadtpark-Botanischer Garten werden aufgegriffen. „Eine Besonderheit ist die Stele in der Mitte - sie zeigt den Botanischen Garten durch die Jahreszeiten hinweg“, erklärt Daniela Toman. Und nicht nur die Infotafeln erstrahlen in neuem Glanz, auch die sechs Eingangstore zum Botanischen Garten hat der Fachbereich Grünflächen erneuern lassen. Ein Besuch im Stadtpark lohnt sich also immer, denn zu entdecken gibt es genügend.
Weitere Informationen unter www.stadtpark.guetersloh.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum