Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Klares Votum gegen lärmintensive Autoszene

01.09.2021

Im Hauptauschuss vom 30. August 2021

Klares Votum gegen die Lauten und Anhänger der Tuner- und Raserszene, die seit einiger Zeit den Marktplatz spätabends und nachts für ihr lärmintensives Hobby nutzen. Der Hauptausschuss beschloss jetzt eine so genannte Ordnungsbehördliche Verordnung über ein „Verweilverbot“ auf öffentlichen Parkplatzflächen im Stadtgebiet zwischen 22 und 6 Uhr. Wenn auch die Zustimmung des Rates erfolgt (wovon angesichts des Abstimmverhaltens auszugehen ist), kann die Verordnung mit Veröffentlichung im Amtsblatt bis Mitte September in Kraft treten.

Die Stadt reagierte damit unter anderem auf Anwohnerbeschwerden im Umfeld des Marktplatzes über massive nächtliche Ruhestörungen, die von Polizei und Ordnungsamt bestätigt wurden. Kontaktaufnahmen mit der Gruppe seien versucht worden, erwiesen sich aber schwierig, da es sich nicht um eine homogene Gruppe handele. 50 bis 90 Fahrzeuge wurden gezählt, lautes Aufheulen der Motoren, extreme Fahrübungen, aber auch lautstarke Unterhaltungen sind beschrieben. Christine Lang, als städtische Beigeordnete für den Bereich Ordnung zuständig, liess keinen Zweifel daran, dass man die Verordnung mit Kontrollen begleiten werde.

Bei Verstößen können Bußgelder bis zu einer Höhe von 1000 Euro erhoben werden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen | Impressum